Rezepte

Blitzschneller Couscoussalat

Couscoussalat

Hallo ihr Lieben :) Da der Liebste und ich ja leider weder Balkon noch Garten haben, grillen wir immer im Park. Da bringt dann einfach immer jeder was mit und das klappt dann schon ganz gut. Pappteller und Plastikbesteck (Überreste von diversen Geburtstagsparties), eine Picknickdecke und ein Müllbeutel, um am Ende keinen Dreck zu hinterlassen – fertig :love: Grillt ihr auch öfter mal im Park? :)

Letzte Woche stand mal wieder ein Grillen an, allerdings direkt im Anschluss an meinen Unikurs. Was also mitbringen? Mein Grillgut hatte ich mir bereits selbst mariniert und in einen Gefrierbeutel gepackt, das nahm sehr wenig Platz weg. Da aber jeder auch immer was für die Allgemeinheit mitbringt, entschied ich mich spontan für einen Salat. Doch extra dafür einkaufen? Dafür fehlte die Zeit. Also blieb nur ein Blick in Vorratsregal und Kühlschrank – und heraus kam dieser superschnelle und auch noch leckere (!) Couscoussalat! In 10 Minuten fertig und benötigt keine Ruhezeit! :love:

Zutaten (für vier Personen):
10EL Couscous (roh)
2EL Gemüsebrühe oder GEFRO „Gartenkräuter-Dressing“
1-2EL Tomatenmark
Kochendes Wasser
1EL Butter
1/3 einer Salatgurke
8-10 Cocktailtomaten
eine rote Paprika
2EL Sesam
Salz und Pfeffer
etwas Schnittlauch und Petersilie

Ich könnte mir auch noch Fetakäse/Hirtenkäse oder Oliven gut dazu vorstellen, da könnt ihr auch gern ein wenig herumexperimentieren ;)

Couscoussalat

Zubereitung: Zunächst circa einen halben Liter Wasser im Wasserkocher aufkochen. Couscous, Gemüsebrühe und Tomatenmark in eine Schüssel geben und dann dass kochende Wasser nach und nach angießen, bis der Couscous gar ist; zwischendurch immer wieder umrühren. (Ja, ich koche Couscous immer „nach Gefühl“ :D Falls da wer ein konkretes Mengenverhältnis von Couscous und Wasser hat – her damit! ^^)

Während der Couscous zieht, könnt ihr schon einmal das Gemüse waschen und die Paprika entkernen. Dann alles in kleine Würfel schneiden und zur Seite stellen. Wenn der Couscous gar ist, zunächst die Butter dazugeben und alles ordentlich vermischen; danach das Gemüse unterheben und alles noch mit Salz und Pfeffer würzen. Die Kräuter waschen, klein hacken und ebenfalls untermengen. Zum Schluss noch die Sesamsaat in einer Pfanne ohne Fett anrösten und über den Salat geben. Und fertig! :love: Der Salat kann sofort gegessen werden, darf aber auch gern noch ein oder zwei Stunden ziehen :)

Couscoussalat

Für die Figurbewussten habe ich hier nochmal die Eckdaten des Rezepts pro Portion aufgeschrieben:
33,4g Kohlenhydrate | 6,4g Eiweiß | 5,9g Fett | insgesamt circa 211 Kcal

Ihr seht, kalorienmäßig steht ihr damit sogar ganz gut da – im Gegensatz zu Nudelsalat und Kartoffelsalat mit Mayo zumindest ;) Grillt ihr oft? Ich liebe Grillen an schönen Sommerabenden einfach total! :love:

6 Kommentare

  • Antworten
    Sabine

    Couscous lässt sich auch perfekt für die Arbeit einpacken!

  • Antworten
    IanMoone

    Ich liebe Couscous oder Bulgur. Habe letztens ein sehr leckeres Rezept mit frischen Johannisbeeren, Minze, Pistazien, karamel. Zwiebeln und getr. Datteln zubereitet. Einfach nur fantastisch.
    Das Mengenverhältnis von Couscous zu Wasser hängt immer vom Hersteller/Verkauf ab und steht auf der Packung. I.d.R. ist es 1:1, 1:1,5 oder 1:2 (Couscous:Wasser). ;)

  • Antworten
    Kaddy

    Steht jetzt auch auf meiner „Muss ich mal probieren“-Liste! :D

  • Antworten
    Julia

    Couscous-Salat mag ich ja total gerne – mit Sesam hab ich ihn aber noch nie probiert! Werd ich aber auf jeden Fall mal machen! :)

    Wir gehen auch immer an öffentlichen Grillplätzen grillen und jeder bringt einfach was mit – ist immer wieder ein leckeres schlemmerparadies! :D

    Liebe Grüße, Julia

  • Antworten
    Grit

    Bislang war ich dem CousCous gegenüber sehr skeptisch, doch nachdem ich vor Kurzem für eine Kollegin Couscous Taler gemacht habe, bin ich neugierig geworden und Dein Salat wird definitiv gemacht. Der hört sich sehr lecker an.

  • Antworten
    Quinoa-Pfanne mit Zucchini & Pilzen - Himmelsblau.org

    […] kochen kann oder am Besten auch noch mit zur Arbeit nehmen kann (wie z.B. den Bulgur-Salat oder den Couscous-Salat), war ich supergespannt, anstatt Couscous oder Reis einmal mit Quinoa zu kuchen. Ich hatte vorher […]

  • Schreibe einen Kommentar!

    :) 
    :D 
    ;) 
    :( 
    ._. 
    o_O 
    X_x 
    ^^* 
    :love: