Rezepte

Selbstgemachter Schokoladenpudding!

Schokoladenpudding selbstgemacht

Hallo ihr Lieben :) Naaa, wer liebt alles Schokopudding so sehr wie ich? Ich finde, Pudding geht zu jeder Jahreszeit und zu jeder emotionalen Situation *tihi* Regenwetter? Puddingzeit. Sonniger Sommertag? Puddingzeit. Gute Laune? Puddingzeit. Schlechte Laune? Genau, auch Puddingzeit :D Bisher habe ich immer „Anrührpudding“ gekocht und ein wenig Vanille oder Zimt dazugegeben. Seit ich aber durch Zufall erfahren habe, wie easypeasy man Pudding selbst machen kann, hat sich mein Puddingbild völlig verändert ;) Daher: ja, dieses Rezept verdient ein Ausrufezeichen! Es ist nämlich kinderleicht, irre lecker und ihr wisst genau, was drin ist :love: Und dazu auch noch so schnell gemacht, dass ich nie wieder Packungs-Pudding essen werde :D

Zutaten (für drei Personen):
375mL Milch (1,5% Fett)
40g Zartbitterschokolade
1EL Backkakao
1EL Streusüße (oder Zucker)
30g Speisestärke

150g Erdbeeren
ein EL Karamellzucker

Schokoladenpudding selbstgemacht

Zubereitung: Die Hälfte der Milch in einen Topf geben und erwärmen; die Schokolade klein hacken und in den Topf geben, zwischendurch immer umrühren. Die restliche Milch in einem Messbecher mit Kakao, Streusüße und Speisestärke vermengen. Die Mischung zur restlichen Milch gießen und unter rühren aufkochen lassen. Circa 2-3 Minuten köcheln lassen und dann vom Herd nehmen und in Schälchen gießen. Wer keine Puddinghaut mag, spannt Klarsichtfolie über die Schälchen.

Während der Pudding etwas abkühlt, werden die Erbeeren gewaschen, klein geschnitten und nach Bedarf etwas gesüßt, zum Beispiel mit diesem superleckeren Karamellzucker :love: Jetzt nur noch die Erdbeeren auf den Pudding geben, mit etwas Minze dekorieren und genießen. Mmmh! :love:

Schokoladenpudding selbstgemacht

Für die Figurbewussten habe ich hier nochmal die Eckdaten des Rezepts pro Portion aufgeschrieben:
31,3g Kohlenhydrate | 6,2g Eiweiß | 6,7g Fett | insgesamt circa 231 Kcal

11 Kommentare

  • Antworten
    Hotaru

    Das sieht wirklich sündhaft lecker aus. :)

  • Antworten
    Katrin

    Dankeschön für das schöne Rezept. Ich gehöre auch zu denjenigen, die die Kalorien interessieren ;-)
    Haben mich nicht abgeschreckt, ist also interessant zum Nachkochen :-)

  • Antworten
    Ariane

    Wow, das klingt ja wirklich superleicht :) Ich dachte auch immer, das wäre so aufwändig. Probiere ich bestimmt mal aus demnächst! Für mich ist Pudding allerdings immer eher etwas für kalte Tage, denn ich ess ihn am liebsten warm und direkt aus dem Topf :D

  • Antworten
    Michelle Früh

    Klingt lecker, ich sehe so viele Rezepte mit Speisestärke muss ich mir glaub auch mal kaufen. :)
    Liebst Michelle von beautifulfairy

  • Antworten
    Marie

    Wow, das sieht echt mega lecker aus! Ich hätte immer gedacht Pudding wäre viel komplizierter zu machen… Aber da hab ich mich wohl getäuscht :D
    Ich könnte auch jederzeit Pudding essen ^^

    Liebe Grüße von Marie // https://fotografieable.wordpress.com

  • Antworten
    Lani

    Der Pudding sieht wahnsinnig lecker aus! Leider traue ich mich im Moment jedoch nicht an das Rezept, die Sommerfigur hat Vorrang. ;D
    Ist aber eine Gute Idee von dir die Eckdaten für Figurbewusste noch einmal zu nennen.
    Vielleicht wird der Pudding ja eine kleiner Muntermacher in der Klausurenphase. :)

    Liebe Grüße!

  • Antworten
    Anni

    oh wie lecker das aussieht :)
    Pudding habe ich noch nie selber gemacht , wusste gar nicht dass es so einfach gehen kann. werde ich definitiv ausprobieren

    liebe grüße HYDROGENPEROXID – Lifestyle Blog

  • Antworten
    Jenny

    Der Pudding sieht mega lecker aus!! Eigentlich eine super Idee einfach den ganzen Chemie-Kram wegzulassen und es einfach selbst zu machen. Auch von den Zutaten her ist er Clean Eating geeignet (vorausgesetzt man verwendet die richtige Schokolade), weshalb ich ihn auf jeden Fall mal testen werde!

    Bisher habe ich immer das Puddingpulver von Alnatura genutzt. Es enthält auch kaum Chemie-Müll und ist wirklich lecker!
    Lg Jenny

  • Antworten
    Jana

    Ich mache meinen Schokopudding auch immer selber – auf der Packung von Alnatura stand mal das genaue Verhältnis von Kakao und Stärke drauf und seit dem wird das bei uns eiskalt kopiert… XD
    Echte Schoki hab ich aber noch nie mit rein gemacht, nur hin und wieder echte Vanille dazu getan. Ich glaube ich habe noch einen Osterhasen ‚übrig‘ dem wird es jetzt am Wochenende mal an den Kragen gehen!

    Liebe Grüße ♥

  • Antworten
    Evanesca Feuerblut

    Das Rezept habe ich mir direkt abgespeichert. Es ist wunderbar einfach und auch in einer winzigen Küche mit wenig Equipment machbar.
    Damit kann ich bestimmt mal meinen Freund überraschen, der echt gerne nascht.
    Ich versuche nämlich immer, Zeugs aus der Packung zu vermeiden.
    Danke fürs Posten!

  • Antworten
    Vita

    Oh wie lecker das aussieht! Darauf hätte ich jetzt wirklich Lust :) Leider bin ich nicht so talentiert im Selbermachen, wobei sich das gar nicht mal so schwierig anhört :D

    Liebe Grüße,
    Vita

  • Schreibe einen Kommentar!

    :) 
    :D 
    ;) 
    :( 
    ._. 
    o_O 
    X_x 
    ^^* 
    :love: