Rezepte

Dinkelbrötchen mit Linufit Topping

Dinkelbrötchen

Hallo ihr Lieben! Dank dem neuen Herd (ich werde auch das noch einige Male sagen, wie sehr ich mich über den freue! :love:) kann ich endlich ganz viele Dinge ausprobieren *tihi* Auf der Liste stand auch ganz groß „Brötchen backen“. Ich mag Körnerbrötchen definitiv lieber als normale Weizenbrötchen, deshalb dachte ich, ich teste da mal ein wenig rum :) Da es tatsächlich superlecker geschmeckt hat – darüber war ich sogar selbst ein wenig erstaunt *tihi* – wollte ich euch heute das Rezept zeigen. ^^

Als Topping habe ich eine Mischung aus dem Dr. Budwig Energiemix* und Chiasamen verwendet. Wer mag, kann auch stattdessen einfach eine beliebige Mischung an Saaten zu nehmen oder die Brötchen ohne Körner backen – schmeckt genauso gut. Man könnte zudem ausprobieren, die Brötchen nur mit Dinkelmehl zu machen, dann wäre das Ganze noch etwas gesünder ^^

Dinkelbrötchen
Zutaten (für 6 Brötchen):
1/2 Paket Hefe
150mL Wasser
1/2 EL Honig
1 TL Salz
125g Dinkelmehl
125g Weizenmehl
2 TL Chiasamen
4 TL Dr. Budwig Linufit Energiemix

Dinkelbrötchen
Zubereitung:
Zunächst die Hefe klein bröckeln und mit dem warmen Wasser in einer Schüssel miteinander vermengen, bis sich die Hefe gelöst hat. Honig und Salz hinzugeben und nochmals durchrühren. Beide Mehlsorten in einer Schüssel vermengen und dann zum Wasser geben. Erst mit einem Löffel verrühren, dann mit den Händen verkneten, bis sich eine homogene Masse gebildet hat. Wenn der Teig nicht mehr pappt, mit Mehl bestäuben und an einem warmen Ort mindestens eine Stunde gehen lassen oder bei 80°C circa 5-7 Minuten in den Backofen stellen. Darauf achten, dass eure Schüssel das aushält!)

Dann den Teig in fünf bis sechs Stücke teilen und Brötchen formen. In einer Schüssel den Energiemix (wahlweise Leinsamen und Sonnenblumenkerne) mit den Chiasamen mischen und eine weitere Schüssel mit Wasser füllen. Die Teiglinge kurz ins Wasser tunken und dann in dem Energiemix wälzen. Dann die Teiglinge mit einem Messer circa 0,5cm tief einschneiden und im auf 50°C vorgeheizen Backofen bei Ober- und Unterhitze auf dem Rost (Backpapier drunter!) mit einem Küchentuch abgedeckt 10 Minuten ruhen lassen. Dann auf 180°C Ober- und Unterhitze hochdrehen und circa 25-30 Minuten backen, bis sie schön gebräunt sind. Die abgekühlten Brötchen aufschneiden und nach Belieben belegen.

Ich habe die Brötchen mit körnigem Frischkäse, Gurke, Schnittlauch und ein wenig Linufit Energiemix als Topping belegt. Die Kombi aus dem Energiemix und dem Frischkäse war superlecker, also nur zu empfehlen! :) Geschmacklich tendierendie Brötchen übrigens laut Freund weniger in Richtung Brötchen und mehr in Richtung Weißbrot, geschmeckt hats trotzdem *tihi*

Dinkelbrötchen

*sponsored post ~ Den Dr. Budwig Linufit Energiemix habe ich von Dr. Budwig kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt bekommen. Der Artikel ist jedoch freiwillig entstanden und war nicht verpflichtend. Die Fotos sind selbst gemacht und ich gebe im Artikel meine eigene Meinung wieder. Mehr dazu findet ihr in meinem Kooperationsstatement.

6 Kommentare

  • Reply
    Tabea
    13 Februar, 2016 at 17:37

    Och Mensch, das sieht ja mega-lecker aus!! Hast du noch eins für mich übrig?

    Sobald ich eine eigene Küche habe, werde ich definitiv probieren, Brötchen und Brot selbst zu backen. So viel positive Erfahrungen wie hier in der Bloggerwelt kursieren, kann ich da gar nicht anders ;)

    Wenn ich Brötchen kaufe, dann suche ich immer die, die mit Roggen oder Dinkelmehl gebacken wurden, zumindest teilweise. Und Vollkorn, wenn möglich. Weiße Brötchen würde ich nie im Leben essen, solange es Alternativen (außer Toast) gibt…

    Liebe Grüße

  • Reply
    Franzi
    13 Februar, 2016 at 18:24

    Das sieht wahnsinnig lecker aus!
    Könnte man direkt reinbeißen!
    Liebe GRüße

  • Reply
    Meine Highlights im Februar 2016 - Himmelsblau.org
    17 März, 2016 at 07:13

    […] Rezepte Süßkartoffeln mit Ei ~ Kartoffelgratin mit Ziegenkäse ~ Apfel-Käsekuchen ~ Zitronenkuchen ~ und weil sie sooo lecker waren noch meine Dinkelbrötchen […]

  • Reply
    Annika
    3 April, 2016 at 20:00

    Das sieht so unglaublich lecker aus! Wow! *-*

    Liebst,
    Anni

    http://www.anniislost.blogspot.de

  • Reply
    dahi.
    11 April, 2016 at 08:42

    brötchen und brot backe ich selbst auch sehr gerne. und ich liebe dinkel!

    lg
    dahi

  • Reply
    Katta
    22 April, 2016 at 12:50

    Danke für das Rezept, werde ich definitiv ausprobieren!

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA || INSTAGRAM

  • Schreibe einen Kommentar!

    :) 
    :D 
    ;) 
    :( 
    ._. 
    o_O 
    X_x 
    ^^* 
    :love: