Rezepte

Himbeertorte mit Joghurtfüllung

Himbeertorte

Hallo ihr Lieben! Heute zeige ich euch ein Rezept, das bei uns seit ungefähr fünf Jahren Familientradition. Diese Himbeertorte ist nämlich bei uns eine klassische Geburtstagstorte! Entweder zu meinem Geburtstag im Juli oder zu dem von meiner Mama im August gibt es immer diese Torte, weil sie jedem einfach unglaublich gut schmeckt und im Sommer genau das Richtige ist. :) In der Hoffnung, dass es nochmal richtig „Sommer“ wird, bringe ich euch also heute das Rezept mit *tihi*

Zutaten (für eine 26cm-Form):
für den Teig
ein Ei
60g Margarine
50g Zucker
Mark einer halben Vanillestange
etwas Milch
75g Dinkelmehl
eine Messerspitze Backpulver

für die Füllung
10 Blatt Gelatine (oder vegane Alternativen wie AgarAgar)
450g Joghurt (1,5%)
400ml Schlagsahne
150g Zucker
Saft einer Zitrone
ein Päckchen Götterspeise mit Himbeergeschmack (ggf. auch hier vegane Alternative suchen)
4EL Zucker
500g Himbeeren

Himbeertorte

Zubereitung:
Zunächst schlagt ihr das Eiweiß steif und vermischt die restlichen Zutaten für den Teig inklusive Eigelb in einer Schüssel. Zum Schluss wird der Eischnee vorsichtig untergehoben. Gebt den Teig in eine Springform (vorher einfetten und bemehlen oder mit Backpapier bespannen) und backt den Boden bei 175°C Umluft für circa 15 Minuten, bis er leicht gebräunt ist. Entfernt nach der Backzeit den Rand und lasst den Boden abkühlen.

Währenddessen könnt ihr die Gelatine in einem Wasserbad einweichen und in einer Schüssel den Joghurt, den Zucker und den Zitronensaft vermengen. Die Gelatine nun vorsichtig in einem Topf schmelzen und danach ein wenig Joghurt dazugeben und verrühren. Die Gelatinemasse dann unter den restlichen Joghurt ziehen. Anschließend die Sahne steifschlafen und unterheben. Nun könnt ihr entweder den Ring der Springform oder aber einen passenden Tortenring um den Tortenboden spannen (am Besten den Boden vorher schon auf eine Kuchenplatte legen!) und die Joghurtmasse daraufgeben und gleichmäßig verstreichen. Die Torte darf nun im Kühlschrank erst einmal durchkühlen und zwar mindestens eine Stunde, am Besten sogar über Nacht.

Am nächsten Tag werden dann die Himbeeren darauf verteilt. Die Zwischenräume werden mit Götterspeise ausgefüllt. Dazu die Götterspeise in 250mL Wasser (das sollte die halbe Menge sein, die auf der Packung steht) auflösen, die Torte damit überziehen und nochmals eine Stunde kalt stellen. Am Besten bewahrt ihr die Torte bis zum Verzehr im Kühlschrank auf. Lasst es euch schmecken!

Himbeertorte

6 Kommentare

  • Antworten
    Melina

    Irgendwie lande ich – als back depp – immer auf Backseiten und will es dann doch nochmal probieren. Ist hier auch wieder so, vielleicht klappt es ja diesmal :D

  • Antworten
    Patty

    hmm wie gut :) Das ist genau etwas für mich :)

    Liebe Grüße :)
    Measlychocolate by Patty

  • Antworten
    Wonderful.Moments

    Das sieht so lecker aus. Das würde meiner Freundin auch schmecken, die heute vorbei kommt. Vielleicht schaffe ich das heute sogar noch :-D

  • Antworten
    Celine

    Das klingt super! Ich liiiiebe Joghurt und Frischkäsefüllungen, weil sie dem ganzen so viel mehr Frische geben
    LG Celine
    http://www.celinesofficial.blogspot.com

  • Antworten
    Sophia

    Sieht total lecker aus! Muss ich auch mal ausprobieren :)

    sophias-fashion.de

  • Antworten
    Elisa

    ohhh! das hört sich mega lecker an! muss ich unbedingt ausprobieren!

    LG Elisa
    http://elisadraheim.blogspot.de/

  • Schreibe einen Kommentar!

    :) 
    :D 
    ;) 
    :( 
    ._. 
    o_O 
    X_x 
    ^^* 
    :love: