Healthy & Fit

#runmissirun ~ Sportrückblick Jul/Aug 2016

Hallo ihr Lieben! Der September ist schon fast zur Hälfte rum, ich bin euch aber noch meinen Sportrückblick von Juli und August schuldig – ach herrje :D Die beiden Sommermonate gingen dank Urlaub und wunderbaren Tagen wirklich schnell rum, dazu hat im August ja das neue Schuljahr angefangen und brachte auch einige Herausforderungen mit sich ^^

Da fiel es mir manchmal gar nicht so leicht, mich entweder zum Sport zu motivieren oder aber auch einfach, ihn in meinem vollen Zeitplan noch unterzubekommen… Trotzdem war ich in beiden Monaten recht erfolgreich, wie ihr hier gleich sehen könnt:

Juli ~ Summertime!


Im Juli war ich insgesamt 21x beim Sport, davon tatsächlich nur drei Einheiten mit einer der Runtastic App, dafür aber 12 Mal, also mehr als die Hälfte, Joggen. Die Mission „Laufplan“ war also durchaus erfolgreich, würde ich sagen ;) Im Juli habe ich keine einzige Laufplaneinheit ausfallen lassen, es lief also alles nach Plan sozusagen. Allerdings hat sich um den 17. Juli (wo ich bei Lara in Berlin war!) dann der Laufplan in Bezug auf die Langstrecke von Sonntag auf Montag verschoben. Aber Hauptsache, ich war überhaupt draußen oder? ;)

Insgesamt bin ich 102km gelaufen und geschwommen, habe gute 14 Stunden Sport gemacht und dabei 8041Kcal verbrannt. Da es nicht allzu heiß war die meiste Zeit, war das Pensum gut zu halten :)

August ~ Langstrecke, Langstrecke, Langstrecke…

Der August zeichnete sich gefühlt vor allem durch längere Strecken und sehr konkrete Trainingstage aus. In der Regel ging es Montag und Mittwoch zum Joggen und dann eben noch einmal am Wochenende (der erwähnte Laufplan ^^), der Rest wurde mit einer oder zwei Runtastiv Einheiten pro Woche aufgefüllt. Von den 23 Sporteinheiten gehörten 10 zu den Runtastic Apps, der Rest war laufen, laufen, laufen… Ich muss ehrlich sagen, Ende des Monats war ich eigentlich nur noch genervt :D

Insgesamt bin ich auf eine Strecke von knapp 130km gekommen, war 14,5 Stunden unterwegs und habe dabei 9100Kcal verbrannt. Jetzt im September halten sich Joggen und Fitness-Studio wieder die Waage und ich freue mich, etwas Abwechslung in meinen Sportplan zu bekommen :) Dieses ganze Gerenne war übrigens – für die, die neu hier mitlesen – dafür da, mich auf den Halbmarathon vorzubereiten. ^^

Konntet ihr euch in den Sommermonaten zum Sport motivieren?
Oder habt ihr es euch lieber in der Sonne liegend gut gehen lassen? :)

3 Kommentare

  • Antworten
    Kim

    Oh wow. Da hast du es aber wirklich durchgezogen! Toll! :)

    Ich habe im Mai auch ein Sportprogramm gestartet und bin nun leider durch eine Verletzung für 6 Wochen erstmal ausgeschaltet. Kann es aber kaum erwarten wieder anzufangen :)

    Liebe Grüße,
    Kiamisu

  • Antworten
    Tabea

    Wow, Respekt!
    Also im Juli war ich auf einer 5 tägigen Fahrradtour mit ca. 240km insgesamt. Ansonsten war ich immer mal wieder joggen, allerdings in beiden Monaten vorwiegend um die 5km und nicht mehr wie früher bis zu 12km. Ich hatte einfach keine Lust.
    Im August kam ich sowieso nur noch am Wochenende zum Laufen, weil das nur vor dem Frühstück geht, da mir sonst schlecht wird. Und wenn man um 6 an der Arbeit sein muss, dann hat sich das halt erledigt ;)
    Dafür radelte ich 5 mal wöchentlich in den 14km entfernten Ort und kaufte dort immer frisches Obst und Gemüse :)
    Sonst gab es nur regelmäßig ein paar Übungen mit meinem Körpergewicht und Dehnübungen im Anschluss.
    Liebe Grüße

  • Antworten
    #runmissirun ~ Sportrückblick Sep/Okt 2016 - Himmelsblau.org

    […] die letzten beiden Herbstmonate September und Oktober zeigen. Diese sind vor allem im Vergleich zu Juli & August eine ziemliche Enttäuschung, vor allem, was die Laufmotivation angeht. Aber da seht ihr zumindest, […]

  • Schreibe einen Kommentar!

    :) 
    :D 
    ;) 
    :( 
    ._. 
    o_O 
    X_x 
    ^^* 
    :love: