Reviews

Buchreview – Das geheime Vermächtnis des Pan

Das geheime Vermächtnis des Pan

Titel: Das geheime Vermächtnis des Pan
Autor: Sandra Regnier
Hier in Deutschland erschienen: Dezember 2013
Genre: Urban Fantasy
Empfohlen: ab 14
ISBN: 3551313806
Persönliche Einschätzung:

Kurzbeschreibung: Felicity Morgan ist nicht gerade das, was sich die Elfenwelt unter ihrer prophezeiten Retterin vorgestellt hat. Sie ist achtzehn, trägt immer noch eine Zahnspange, hat keinen Sinn für schicke Klamotten und scheint niemals genügend Schlaf zu bekommen. Leander FitzMor hingegen, der Neue an Felicitys Schule, ist der wohl mit Abstand bestaussehendste Typ Londons. Um keinen coolen Spruch verlegen und zu allem Überfluss auch noch intelligent – denkt Felicity, die Gott sei Dank nicht auf arrogante Frauenschwärme steht. Auch wenn diesen Leander immer jener seltsam anziehende Duft nach Heu und Moos umgibt und er sie manchmal anschaut, als könne er ihre Gedanken lesen. Aber das Schlimmste an dem Ganzen ist, dass er einfach nicht mehr von ihrer Seite weichen will… (via Amazon)

Ist es nicht schrecklich langweilig, immer perfekt zu sein?

Rezension: Felicity Morgan ist in der Schule nicht sonderlich beliebt. Sie hat zwar einen kleinen Freundeskreis, wird aber von den anderen Schülern nur City, also „die Stadt“ genannt, weil sie langsam und hässlich ist und dank der Arbeit im Pub ihrer Mutter häufig nach Zigarettenrauch und Alkohol riecht. Vor allem der „Star Club“ der Schule, angeführt von Felicity Stratton, macht ihr das Leben schwer. Da ist es kein Wunder, dass sie äußerst irritiert ist, als sich der neue Mitschüler Lee mit ihr anfreunden will. Er sieht aus wie ein Supermodel und würde viel besser zum „Star Club“ passen. Tatsächlich ist er aber mehr an Felicity und ihren Freunden interessiert und kümmernd sich rührend um Fay, wie er Felicity nennt.

Fay und Lee freunden sich tatsächlich an, doch Felicity bleibt misstrauisch. Warum verschwindet Lee manchmal tagelang? Warum interessiert er sich für sie? Und warum bekommt sie jedesmal einen elektrischen Schlag, wenn sie sich berühren? Lee Fitzmor scheint mehr als nur ein hübsches Gesicht zu sein – und Felicity gibt nicht nach, bis sie schließlich herausfindet, was mit diesem neuen Mitschüler nicht stimmt…

Du… du bist schrecklich loyal.
So loyal, dass du dich lieber kaputtmachst, als einmal Nein zu sagen.

Das geheime Vermächtnis des Pan

Fazit: Eine Urban Fantasy Geschichte, die mal nichts mit Vampiren oder Werwölfen zu tun hat. Yay! Ich finde die Elfenthematik einfach süß und bin sehr gespannt, wie es weitergeht. An den Charakteren mag ich besonders ihre Außergewöhnlichkeit. Vor allem Felicity ist kein typischer Hauptcharakter. Hauptcharaktere in solchen Serien sind ja häufig irgendwie Außenseiter, die plötzlich etwas besonderes werden, daber aber eigentlich schon so wunderhübsch sind, dass sie prinzipiell schon immer beliebt hätten sein müssen. Wisst ihr, was ich meine? :D Bei Fay ist das anders, sie ist ein wenig mollig, hat schwierige Haare und eine Zahnspange. Sie hat mich ein wenig an mein pubertäres Ich erinnert :D Auch vom Charakter her finde ich sie toll, weil sie sich nicht sofort von dem tollen Lee einwickeln lässt, sondern ihn gezielt auf Abstand hält. Ich bin sehr gespannt auf die nächsten zwei Bände und kann euch die Reihe bisher wirklich empfehlen :love:

4 Kommentare

  • Reply
    Mona
    17 Oktober, 2016 at 08:05

    Das klingt ja wirklich mal erfrischend anders :) Schöner Buchtipp!
    Liebe Grüße, Mona

  • Reply
    Michelle
    18 Oktober, 2016 at 13:09

    Klingt wirklich gut, obwohl ich nicht ganz so auf Fantasy stehe
    Liebe Grüße Michelle von beautifulfairy

  • Reply
    Farina
    19 Oktober, 2016 at 11:20

    Ein toller Buchtipp. Ich mag es, wie du sagst, das der Hauptcharakter nicht dieses typische „Sie nimmt die Brille ab, macht die Haare auf und ist auf einmal Abschlussball Königin“. Sehr interessant :) Ich mag die Elfenthematik auch total seit dem ich Faunblut und Ascheherz verschlungen habe!
    Liebst,
    Farina

  • Reply
    Meine Highlights im Oktober 2016 - Himmelsblau.org
    7 November, 2016 at 08:00

    […] Regnier gelesen. Die kann ich allen, die gern Urban Fantasy lesen, nur ans Herz legen (hier gehts zum Review!). Für die kommende Unterrichtsvorbereitung gab es dann noch Dürrenmatts Physiker – […]

  • Schreibe einen Kommentar!

    :) 
    :D 
    ;) 
    :( 
    ._. 
    o_O 
    X_x 
    ^^* 
    :love: