Daily About Linkage Cooperation Imprint

Crème Brûlée


Links flambiert, rechts nur mit braunem Zucker bestreut ^^

Ich habe mich nie so recht an Crème Brûlée herangetraut, da mir diese Wasserbad-Geschichte immer zu heikel war. Nachdem ich nun aber letzte Woche an diesen Punkt kurz nicht gedacht hatte und leichtfertig erklärte: “Klar mach ich Crème Brûlée zum Nachtisch fürs Grillen”, da musste ich dann ran ;-) Nach einiger Recherche habe ich jedoch ein Rezept gefunden, dass auch ohne Wasserbad auskommt und wirklich superleicht zu machen ist. Etwas abgewandelt möchte ich euch dieses nun hier vorstellen ^^

Zutaten (für 4 bis 5 Personen):
250mL Sahne
250mL Milch
zwei Vanilleschoten
5 Eier
60g Zucker
20g Vanillezucker
4-5 TL Rohrzucker

Zubereitung:
Zunächst schneidet ihr die Vanilleschoten längs auf und kratzt das Mark heraus. Dieses gebt ihr mit Milch und Sahne in einen Topf. Auch die ausgekratzten Schoten mit hineinwerfen, diese geben noch einiges an Aroma ab. Kurz erhitzen, aber nicht kochen lassen. Dann mindestens eine Stunde oder auch länger ziehen lassen. Wer mag, kann die Vanillemilch durch ein Sieb gießen, ich habe nur die Schoten herausgefischt, da mich die schwarzen Pünktchen der Vanille nicht gestört haben :-)
Von den fünf Eiern trennt ihr nun vier in Eigelb und Eiweiß. Aus den übrigen Eiweiß könnt ihr super Baisers machen! Die Eigelb werden mit dem fünften Ei verquirlt und anschließend mit Vanillezucker und normalem Zucker verrührt, bis eine homogene Masse entsteht. Wichtig: NICHT aufschlagen, nur verrühren. Die Eimasse kommt nun zur Vanillemilch. Alles vermengen, bis wieder eine homogene Masse/Flüssigkeit entsteht.

Die Crème wird nun in kleine, feuerfeste Förmchen oder kleine Kaffeetassen gefüllt. In meine Förmchen passen circa 150-200mL rein. Die Tassen/Förmchen kommen nun bei 130°C circa 45 Minuten in den Ofen. Seht die letzten zehn Minuten ruhig mal nach. Wenn die Creme an den Rändern leicht gebräunt ist und/oder Bläschen schlägt, ist sie fertig. Außerdem darf, wenn ihr eins der Förmchen vorsichtig schüttelt, nichts mehr schwappen. ;-)


rechts im Bild seht ihr einen Flambierer. Die Dinger sind gar nicht so teuer wie gedacht. Es tut aber auch ein Ofen mit Oberhitze oder Grillfunktion ^^

Die Crème muss nun, nachdem sie auf Zimmertemperatur abgekühlt ist, mindestens 5 Stunden kühlstehen oder sie wandert einfach für 30-45 Minuten ins Gefrierfach :D Abschließend kommt auf jede Crème ein Teelöffel brauner Rohrzucker. Dieser wird im Optimalfall mit einem Brenner wie dem oben gezeigten flambiert oder aber ihr heizt den Ofen noch einmal ordentlich auf Grillfunktion vor uns schiebt die Förmchen dann auf der obersten Schiene ein bis zwei Minuten in den Ofen, das sollte ebenfalls klappen :-)

Ihr seht also: es braucht zwar einiges an Wartezeit, aber der Aufwand ist gering.
Traut euch ruhig! Bon appetit! :love:



[Vlog] Mein Scrapbooking-Equipment

Hallo ihr Lieben :-)

Nachdem ja einige mir per Kommentar auf mein MemoryBook mitgeteilt haben, dass sie gern mein Scrapbooking Equipment sehen wollten, gibt es heute ein Video. Oder besser – zwei Videos. YouTube wollte leider mein Video nicht in einem Stück hochladen, weil es zu lang war ._.\" Verzeiht also den unschönen Cut zwischen den Videos und die fehlende Überleitung, ich musste das Video nachträglich zerteilen…

Falls ihr nun zufällig gerade genug Zeit und Lust mitgebracht habt: Viel Spaß beim Ansehen! :love:
Weiter unten gibt es noch eine Linkliste zu den Shops, die ich in den Videos erwähne ^^

Shop-Liste

Soo, wenn ihr bis hierher durchgehalten habt, findet ihr nun noch die versprochenen Links. Ich hoffe, ich habe keinen Shop vergessen, falls doch, hinterlasst mir bitte einen Kommentar, damit ich den Link nachreichen kann :love:



HEMA – Wunderschönes für Schreibtisch & Büro


Grafiken alle von HEMA
Bei dem Besuch von Lara und mir in Hildesheim ging es für uns auch in den HEMA. Seit dieser Filofaxing-Welle bei YouTube, Pinterest und Co ist HEMA ja der Hit, was Bürobedarf angeht :D Mittlerweile gibt es vieles auch im Onlineshop, obwohl die Auswahl in den Stores deutlich größer ist, hatte ich zumindest das Gefühl. So konnte ich beispielsweise einige Artikel, die ich gekauft habe, online nicht finden.

Eingekauft habe ich für knapp 20€. Dabei waren ein Geschirrtuch für meine Mama zu Ostern, einiges an Süßigkeiten und diverser Bürokram, unter Anderem dieses Notizbuch, Postits, und noch ein paar sticky notes :-) In der Food-Abteilung kann ich vor allem das Frühstücksbrot empfehlen, das darf momentan jeden Tag in die Arbeit mit :D

Besonders verliebt bin ich in den Notizblock.
Zum Aufklappen, links eine ToDo-Liste, rechts ist Platz für weitere Notizen :love:

Die Preise sind wirklich günstig und die Qualität ist, soweit ich das bisher beurteilen kann, gut. :-) Momentan kann man im Onlineshop überigens ab 15€ kostenlos bestellen!

Habt ihr schon einmal bei HEMA eingekauft?
Und könnt ihr mir was zu der Kleidung von dort sagen? Ich habe einige schöne Dinge gesehen, habe aber erstmal nichts mitgenommen, weil ich mir unsicher war, ob sich das lohnt ^^*



Seiten: Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 ... 393 394 Nächste