Hallo NaNoWriMo!

Seit Eeeeewigkeiten (okay, seit 2 Jahren XD) wollte ich schon mal am NaNoWriMo teilnehmen. Aber irgendwas kam immer dazwischen. Uni, Prokrastination, Familiensachen oder einfach akute Unlust, jeden Tag an etwas dran zu bleiben und das 30 Tage lang. Für alle, die nicht wissen, was ein NaNoWriMo ist, hier eine Definition:

NaNoWriMo, oder National Novel Writing Month, ist ein kreatives Schreibprojekt, das im Jahr 1999 von dem Amerikaner Chris Baty ins Leben gerufen wurde. Ziel ist es, während der 30 Tage des Monats November einen Roman mit mindestens 50.000 Wörtern zu verfassen. Trotz seines Namens ist das Projekt längst international geworden und in vielen Ländern der Welt versuchen jedes Jahr tausende von Menschen, in 30 Tagen ein Buch zu schreiben. (Quelle: Wikipedia)

Nun also dieses Jahr. Ich nehme am NaNoWriMo teil und hoffe, dass ich durchhalte und es schaffe, in dreissig Tagen 50.000 (in Worten: fünfzigtausend!) Worte zu Papier zu bringen, die am Ende bitte auch noch Sinn ergeben. Als Thematik habe ich mir meinen OC Lucien ausgesucht, den ich ja schon einige Male im Tick Tack erwähnt hatte. Einen Plot habe ich. Und bisher bin ich sogar noch im Zeitrahmen (vorgesehen waren heute 8333 Wörter ^^).

Denkt euch also nichts dabei, wenn ich weniger blogge. Ich schreibe trotzdem, und das jeden Tag. ;-) Drückt mir die Daumen, aufmunternde Worte sind gern gesehen! Ich versuche, jeden Abend den Balken links in der Navi zu aktualisieren :-) Daran seht ihr ungefähr, wie weit ich bin :happy: Und falls mich wehr adden will, weil er auch beim NaNoWriMo dabei ist: einfach Kommentar mit dem Nicknamen hinterlassen :D



Buchreview – Igraine Ohnefurcht


Autor: Cornelia Funke
Hier in Deutschland erschienen: September 2011
Genre: Kinderbuch, Fantasy
Empfohlen: ab 8
ISBN: 379150455X (wird nicht mehr gedruckt)
Persönliche Einschätzung:

Kurzbeschreibung:
Igraine lebt mit ihren Eltern auf Burg Bibernell, wo die Steinlöwen überm Tor brüllen, wenn sich ein Fremder nähert, wo Bücher singen und dicke Kater sprechen können. Igraines Eltern, Sir Lamorak und die schöne Melisande, sind Zauberer, sogar Igraines großer Bruder Albert kann zaubern.. Nur sie träumt von etwas ganz anderem. Sie möchte eine Ritterin werden, auf Turnieren kämpfen und Drachen retten. Als sich Igraines Eltern ausgerechnet an ihrem zehnten Geburtstag aus Versehen in Schweine verwandeln, muss Igraine Ohnefurcht losreiten, einem Riesen ein paar Haare abschneiden und Burg Bibernell vor Gilgalad dem Gierigen retten. Das sie dabei einem echten Ritter begegnet, kann sie natürlich nicht ahnen! (via Amazon)

Rezension:
Igraine ist kein typisches Mädchen. Sie steckt lieber in einer Ritterüstung als in Kleidern, ihr Kettenhemd trägt sie fast jeden Tag. Und immerhin ist sie auch schon zehn Jahre alt, da kann man schon einiges ;-) Genau das muss sie unter Beweis stellen, als ihre Eltern sich bei einem fehlgeleiteten Zauberspruch verwandeln und das genau in dem Moment, wo der böse Gilgalad die Zauberbücher stehlen will! Als ich das Buch vor einem halben Jahr mal wieder gelesen habe, war die Geschichte natürlich vorhersehbar und die ~200 Seiten waren schnell durch. Rückblickend weiß ich aber noch, dass es früher mein Lieblingsbuch war. Ich wollte auch unbedingt so sein wie Igraine, die sich sogar auf die Suche nach einem Riesen macht und sich in das Zelt des bösen Barons schleicht, um ihre Eltern zu retten.
Insgesamt ist die Geschichte sehr niedlich erzählt und für Kinder (sowohl Mädchen als auch Jungen) einfach toll.

Fazit:
Ein einfach wunderschönes Kinderbuch, sowohl für Jungs als auch für Mädchen. Da ich früher nie Prinzessin werden wollte, war diese Geschichte für mich einfach immer wunderbar zu lesen. Auch wenn ich mit acht ihren Vornamen Ie-gra-ie-ne ausgesprochen habe und nicht Igreyn, wie es vermutlich richtiger ist. ^^* Aber die Hauptsache bei Kinderbüchern ist meiner Meinung nach, dass sie die Fantasie beflügeln :-)

(Vielleicht ist das hier keine typische Rezension, aber mir ist kein anderes Buch mit I eingefallen ;-) )

Mehr Reviews der ABC-Challenge findet ihr hier.



Paradepower November – Feierabendgestaltung

Hallo ihr Lieben :-)

Das Jahr neigt sich bereits dem Ende zu, erschreckend aber wahr. Oo” Daher kommt hier schon die vorletzte Paradepower. Ich bin mir übrigens noch nicht sicher, ob ich das Projekt nächstes Jahr weiterführen soll, da ich völlig ideenlos bin, woher ich 12 neue Themen nehmen soll… wäre daher über Tipps und Vorschläge sehr dankbar ;-)
Nun aber zum Monat November XD Das Thema lautet ganz simpel Feierabendgestaltung, worum es da genau geht, seht ihr anhand der Fragen ^^

ACHTUNG: Die Anmeldung für die Teilnehmerliste ist bereits geschlossen. Ihr könnt natürlich an allen Paraden trotzdem gern teilnehmen, werdet aber nicht mehr auf die Teilnehmerliste gesetzt :-)

Wenn ihr nun, egal ob angemeldet oder nicht, bei der Parade mitmachen wollt, bitte ich euch, auf die folgenden Fragen mehr oder weniger wortreich zu antworten:

  • Wie oft seid ihr, sei es nun zum Feiern oder nur auf ein Bier mit Freunden, in der Woche außer Haus?
  • Bevorzugt ihr eher den Spieleabend, vielleicht einen Kinobesuch oder doch die wilde Disconacht? Wie sieht für euch ein schöner Abend mit Freunden aus?
  • Je nachdem, wie ihr eben geantwortet habt, warum ist das so? :D
  • Wenn ihr abends weg/tanzen geht, habt ihr ein Lied, das ihr jedes Mal gern hören wollt?
  • Wie viel Geld gebt ihr durchschnittlich für eure Abendgestaltung aus?
  • Erzählt uns von eurem letzten Tollen “Auswärtserlebnis” [optional]

Bitte hinterlasst einfach hier einen Kommentar mit dem Link zu eurem Beitrag, dann verlinke ich euch :-)
Abgabeschluss: Zeit ist bis zum 30. November. Viel Spaß!



Seiten: Vorherige 1 2 ... 243 244 245 246 247 248 249 ... 470 471 Nächste