Buchreview – Der Rithmatist

Buchreview Rithmatist

Autor: Brandon Sanderson
Hier in Deutschland erschienen: Juli 2015
Genre: Fantasy
Empfohlen: ab 12 Jahren
ISBN: 978-3-453-26986-6
Persönliche Einschätzung:

Kurzbeschreibung: Wie wird man Magier, wenn man nicht zaubern kann? Mit diesem Problem kämpft Joel tagtäglich, denn nichts wünscht er sich sehnlicher, als ein Rithmatist, ein berühmter Kreidemagier, zu werden. Doch so sehr er sich auch bemüht, seine Kreidefiguren bleiben leblos – bis zu dem Tag, an dem plötzlich das Schicksal aller Rithmatisten auf Joels Schultern ruht. (via Random House)

Wenn die Möglichkeit besteht, dass der Meister dich zum Rithmatisten zu berufen wünscht, dann sollten wir Dir diese Möglichkeit nicht nehmen.

Rezension: Joel lebt sein ganzes Leben bereits auf dem Campus der Schule, da sein Vater und seine Mutter dort arbeiten. Sein Vater verstarb bereits vor mehreren Jahren und sein größter Wunsch war es, dass Joel Rithmatist werden würde – in der Lage, Kreide zum Leben zu erwecken und so zum Schutz der Inseln beizutragen. Doch es kommt anders: Joel darf zur Rithmatisten-Prüfung nicht antreten und bleibt als „normaler“ Schüler auf der Schule, voller Sehnsucht danach, doch Rithmatik lernen zu dürfen.

Als dann plötzlich Rithmatik-Schüler entführt werden und neue Kreidelinien auftauchen, wird es ernst. Er darf Professor Fitch dabei helfen, Nachforschungen anzustellen, um die Bedeutung der Kreidelinien zu entdecken und vor allem die vermissten Schüler wieder zu finden. Dabei hat er zunächst den neuen Professor Nalizar im Verdacht, der als erfolreicher Kriegsheld an der Schule unterrichtet. Melody, eine eher unterdurchschnittliche Rithmatik-Schülerin, steht Fitch und Joel bei Ihrer Suche mehr unbewusst, aber dafür mit sehr viel Aufmerksamkeitsbedürfnis, zur Seite. Ob sie die Schüler wiederfinden und was die magischen neuen Linien bedeuten, wird hier natürlich noch nicht verraten :-)

Offenbar beeinflussen die Wünsche des Rithmatisten das, was er zeichnet.

Buchreview Rithmatist

Fazit: Der Rithmatist ist zwar mehr auf Jugendliche ausgelegt, aber genauso wie die Alcatraz-Reihe von Sanderson gefällt mir auch diese wirklich gut. In der Mitte des Buches gibt es leider ein paar Längen, aber im großen und Ganzen finde ich die Geschichte total interessant und ich hoffe, dass der zweite Band bald erscheint, damit ich dann endlich weiß, wie es weitergeht – und vor allem, ob Joel vielleicht doch noch Kreise zum Leben erwecken kann :-)

Teile diesen Artikel mit Deinen Freunden!


Going Out ~ August 2015

Hallo ihr Lieben :-) Die Going Out Woche war zwar eigentlich schon letzte (oder sogar vorletzte?) Woche, aber da habe ich es einfach nicht geschafft ._.\" Bevor der August rum ist, habe ich mich nun also letzte Woche bemüht, wieder möglichst viele Fotos zu machen. Da ich glücklicherweise drei Mal Joggen war, was ja jedes Mal „im Grünen“ passiert, fiel mir das auch entsprechend leicht. :D

Mehr Infos zum Projekt Going Out findet ihr übrigens hier bei Sari.


Montag ~ Ekelwetter auf dem Weg zur Arbeit…


Dienstag ~ Wenigstens einer hat bei Regenwetter gute Laune :D


Freitag ~ Erst 10km Joggen, dann auf dem Stadtfest Freunde treffen und lecker essen!
So kann das Wochenende gut starten! :-)


Samstag ~ Nach einem IKEA-Besuch mit Mama einige entspannte Stunden im Garten verbringen :love:


Sonntag ~ Halbmarathon-Training in the making!

Ich mag ja am Liebsten den kleinen Grinsekeks von Dienstag. Wobei ich wohl auf dem Foto von Freitag ähnlich breit grinse, mit den Chips in der Hand *tihi* Insgesamt sind es sieben Fotos von fünf Tagen geworden. So wirklich jeden Tag schaffe ich es irgendwie bei keiner Going-Out-Woche bisher, ein Foto zu machen. Aber ich gebe mir Mühe! :D

Was habt ihr denn letzte Woche Schönes gemacht?

Teile diesen Artikel mit Deinen Freunden!


Wochenrückblick – 34/2015


Medien der Woche

  • Gelesen: Maze Runner II und III
  • Geschaut: Gossip Girl
  • Gespielt: Wizard

Alltagsheldin: Highlights der Woche
Die Woche war vor allem in Bezug auf meine Doktorarbeit sehr erfolgreich :love: Ich war Montag bis Mittwoch arbeiten und habe jeden Tag nach der Arbeit mich aufgerafft und die Belegsammlung fertig gestellt. Ein Meilenstein weniger, der erreicht werden muss, juhu! :-) Dienstag nach der Arbeit ging es noch spontan in die Stadt auf der Suche nach Basic Shirts (wie langweilig :D ) und am Mittwoch haben wir spontan mit Freunden den Sandwich Maker angeworfen und ein wenig Karten gespielt. Donnerstag ging es dann nach weiterer Bib-Arbeit zurück nach Hause, nochmal ein langes Wochenende genießen. Samstag war ich mit Mama beim Möbelschweden und am Freitag Abend ging es mit Freunden aufs Eberfest, ein Stadtfest bei uns *tihi* Habt noch einen schönen Sonntag!

An der Sportfront
Montag war ich wieder im Fitness-Studio, Dienstag gab es dann 7km Intervall-Läufe. Am Mittwoch folgte ein kurzes Home-Workout und Freitag dann ein entspannter 10km-Lauf. Heute steht eine längere Strecke auf dem Plan, mal schauen, wie viele km es werden. Heute bin ich dann erfolgreich 15,5km in einer akzeptablen Zeit gelaufen :-) Nächste Woche möchte ich dann noch die 18km testen und wenn das problem- und vor allem schmerzlos klappt, melde ich mich zum Halbmarathon an :love:

Kreatives & Gefundenes
Für euch habe ich etwas, das jedes Mädchen versteht, ein wenig Cuteness und ein paar schöne Artworks. Daniela macht Gurken-Dill-Suppe mit Garnelen, bei Duni gibt es Raw Food Cake und Laura zaubert Honig-Himbeer-Muffins. Sieht das lecker aus! :love:

:love: Zitat der Woche

Webe Deine Gedanken zu einem bunten Tuch,
das Dich erfreut und andere wärmt.
(Irische Weisheit)

Teile diesen Artikel mit Deinen Freunden!


Seiten: Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 ... 489 490 Nächste