Prasselkuchen mit Mürbteig

Prasselkuchen

Eins unser Standardrezepte für “wenns-mal-schnell-gehen-muss” ist Prasselkuchen. Der kommt wohl ursprünglich aus Sachsen und besteht eigentlich aus Blätterteig als Boden. Wir haben das Rezept irgendwann mal von einer guten Freundin bekommen (die nicht aus Sachsen kommt ^^) und hier besteht der Teig aus einer Art Mürbteig. Trotzdem schmeckt der Kuchen so richtig lecker! :love:

Zutaten (für ein Blech)

für den Teig
500g Mehl
200g Butter
2 Eier
125g Zucker
1 Vanillezucker
Salz

für die Füllung
Marmelade als Füllung oder Fruchtmus (abgetropft)
Zwei Hand voll Amarettini
Ich habe die Füllung dieses Mal zur Hälfte mit Pflaumenmus und zur Hälfte mit abgetropftem Birnenkompott gemacht. Da seid ihr aber völlig frei! Wenn ihr Marmelade nehmen wollt, braucht ihr circa ein großes Glas voll :-)

für die Streusel
170g Mehl
70g gemahlene Mandeln
130g Butter
60g Zucker
1TL Zimt

Zubereitung

Zunächst werden Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig gerührt. Dann die Eier nacheinander zugeben und untermengen. Schließlich noch Salz und gesiebtes Mehl dazu und ebenfalls vermengen, bis sich ein glatter, fester Teig gebildet hat. Der darf nun in Klarsichtfolie eingewickelt im Kühlschrank eine halbe Stunde warten. Währenddessen könnt ihr schon einmal ein Backblech mit Backpapier auslegen und im Anschluss die Streusel herstellen. Einfach alle Zutaten in eine Schüssel geben (die Butter sollte nicht zu weich sein!) und mit den Fingern oder dem Knethaken des Rührgeräts zu Streuseln verarbeiten. Diese dann erstmal beiseite stellen und die Amarettini (ihr könnt auch Semmelbrösel oder geriebene Löffelbiskuits nehmen) mit einem Nudelholz o.Ä. klein bröseln.

Nach der Ruhezeit wird der Teig auf den Backblech ausgerollt. Ich lege dazu meist eine Lage Klarsichtfolie zwischen Teig und Nudelholz, dann klebt nichts an. ^^ Auf dem Teig werden die Amarettinibrösel gestreut. Darauf kommt nun das Fruchtmus, verstreicht es mit einer Palette oder alternativ mit einem Tortenheber :-) Die Schicht sollte circa 0,5cm hoch sein, sonst wird es zu süß! Zum Abschluss nur noch die Streusel über der Fruchtschicht verteilen und den Kuchen bei 170°C circa 30 Minuten backen.

Nachdem der Kuchen ausgekühlt ist, könnt ihr ihn in kleine Quadrate schneiden (meine waren circa 4*4cm groß, da der Kuchen doch recht süß ist ^^) und servieren. Guten Appetit! :love:

[Vlog] Sport & Fitness TAG


Guten Morgen ihr Lieben! :-) Heute habe ich mal wieder einen Vlog für euch *tihi* Und zwar habe ich mir einen Tag rausgesucht, den ich bei daaruum sehr interessant fand und ich dachte, das könnte euch vielleicht auch interessieren. Ich erfinde zwar nicht das Rad neu mit meinen Tipps und Hinweisen, aber möglicherweise ist es trotzdem spannend für euch, es geht nämlich um mein Sportverhalten, genauer gesagt um Ernährung, Geräte, Sportarten und auch die eigene Motivation. Viel Spaß beim Anschauen! :love:


Hier findet ihr nochmal die Fragen des TAGs:
1. Wie oft machst du die Woche Sport und welchen Sport treibst du?
2. Wie sieht es mit deiner Ernährung aus?
3. Zeige dein knackigstes Körperteil und erzähle wie es dazu kam.
4. Würdest du für dein sportliches Ziel jeden Tag kontinuierlich 20 Minuten Sport machen?
5. Nenne dein Ernährungs-/Diätgeheimnis um gesund & fit zu bleiben.
6. Zeige/beschreibe deine Lieblings-Fitnessübung.
7. Hattest du schon mal eine Sportverletzung?
8. Welche Sportart hasst du und würdest sie aufgrunddessen nicht ausüben?
9. Welche Musik hörst du beim Sport?
10. Wieviel bewegst du dich im Alltag?
11. Wieviel und was trinkst du am Tag?

Versprochene Links im Video: Das ist ein Rückenstrecker und das ist eins meiner liebsten Lauflieder: James Blunt – Heart to Heart

Ich hoffe, das Video hat euch gefallen!
Welchen Sport macht ihr gern? Und wie oft macht ihr Sport? :love:

[Kreatives] Geburtstagskarte mit Project Life (SU!)

Project Life
[Cardstock in creme (Tchibo), Scrapbooking-Papier und Tagpads (Project Life/SU!), schwarzer Fineliner (COPIC), Bleistift & Klebebuchstaben (Projekt Life/SU!)]

Vor einigen Wochen war ich zur Geburtstags/Einweihungsfeier eingeladen. Da durfte eine spezifische Karte natürlich nicht fehlen :-) Glücklicherweise hatte ich den September genutzt, um bei Nadine mal wieder etwas von Stampin Up! zu bestellen. Ich bin ganz verliebt in das Project Life Material, das es dort gibt :love: Das Papier und die grünen Buchstaben stammen aus dem Basispaket und dem Zubehörset “Abenteuer Alltag”, die weißen Buchstaben und das Herzchen aus dem Zubehörset “Lovestory”. Ich hätte alles davon kaufen können – wenn ich nur nicht schon so viel hätte ^^* Daher habe ich mich auf ein Basispaket beschränkt und nur noch die beiden Zusatzpakete genommen. Alle Sachen von SU! im Bereich Project Life findet ihr übrigens hier.

Das Geburtstagskind hat sich auf jeden Fall gefreut und die neue Wohnung ist auch wirklich toll geworden. Und es wurde schnell bemerkt, dass die Karte selbstgemacht war – wo findet man schon so eine Thematik? :D

Seiten: Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 ... 428 429 Nächste