Zitroniger Nudelsalat mit Feldsalat & Mozzarella

Guten Morgen ihr Lieben! :-) Am Wochenende haben meine Freund und ich gemeinsam mit unseren Eltern Ostersonntag bei leckerem Brunch gefeiert :love: Da gab es unter anderem diesen superleckeren Nudelsalat. Durch das Dressing und den Mozzarella schmeckt er sehr frisch und macht sofort gute Laune :D Natürlich eignet er sich nicht nur zum Brunch, sondern sicher auch zum Grillen – und da eignet sich das kommende Wetter ja geradezu hervorragend oder? ;-)

    Zutaten (für vier Portionen):
    200g Nudeln
    125g Cocktail-Tomaten
    Eine Mozzarellakugel
    150g Feldsalat
    Eine ungespritzte Zitrone
    2 EL Olivenöl
    Eine Knoblauchzehe
    Salz, Pfeffer und Zucker

Zubereitung:
Zunächst kocht ihr die Nudeln nach Packungsanweisung bissfest. Während die Nudeln garen, werden die Cocktailtomaten gewaschen und geviertelt, der Feldsalat geputzt und in einzelne Blätter geteilt. Außerdem wird der Mozzarella in Würfel geschnitten und die Knoblauchzehe klein gehackt. Die fertig gekochten Nudeln könnt ihr schon in eine Schüssel geben, die Tomaten dürfen auch schon dazu. Mit dem Mozzarella wartet am Besten etwas, bis die Nudeln ein wenig abkühlen konnten.
Währenddessen könnt ihr das Dressing vorbereiten: Dazu wird die Schale der Zitrone abgerieben und der Saft ausgepresst. Zitronensaft, -schale, Knoblauch und Olivenöl mischen, mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Das Dressing über den Salat geben und alles gut vermengen. Zum Schluss noch den Feldsalat unterheben. Der Salat kann sofort serviert werden, darf aber auch gern noch eine halbe Stunde ziehen. Falls ihr den Salat vorbereiten wollt, hebt den Feldsalat erst kurz vor dem Verzehr unter, da die Blätter sonst matschig werden ;-) Lasst es euch schmecken! :love:

Für die Figurbewussten habe ich hier nochmal die Eckdaten des Rezepts pro Portion aufgeschrieben:
39,8g Kohlenhydrate | 12,8g Eiweiß | 11,4g Fett | insgesamt circa 316 Kcal



Eine Ode an das Unperfektsein

Jeder erzählt immer von Dingen, in denen er gut ist und die er super kann. Heute soll es mal um das Gegenteil gehen, nämlich Dinge, die ich nicht kann. Die Originalidee kommt von Katja, gesehen habe ich jedoch zuerst den Post von Ulli. Oh, und Anne (Ich finde den Blogbeitrag nicht ._.\" Wird nachgereicht!) und Aki haben auch schon darüber gebloggt! Ich finde solche Listen einfach supersympathisch, weil das Ganze mal etwas weg vom superperfekten und gestylten Bloggerdasein geht :love: Hier findet ihr also meine eigene Liste, was ich so gar nicht kann. :D

Zehn Dinge, die ich so gar nicht kann


1. Geduldig sein
Geduldigkeit ist keine meiner Stärken. Sobald Weihnachten, mein Geburstag oder ein tolles Event in greifbare Nähe rücken, werde ich unerträglich hibbelig. Wie ein achtjähriges Mädchen heißt es dann “noch 8 Tage!”, “noch 7 Tage!” und so weiter :-) Den Freund macht das gelegentlich auch ziemlich verrückt, aber wenn ich mich doch so sehr freue :D

2. Austrinken
Ich lasse grundsätzlich in meiner morgendlichen Teetasse circa ein Viertel drin. Den Tee trinke ich dann manchmal noch, wenn ich von der Arbeit heimkomme oder eben irgendwann am Nachmittag oder ich lasse ihn so lange stehen, bis die Tasse abgewaschen wird. Das bedeutet bei jedem Abwasch Teeränder abschrubben ^^*

3. Schmerzen definieren
Ich kann nur sagen, wo mir etwas wehtut, aber nicht, was da weh tut. Ich kann beispielsweise Muskelkater und Magenschmerzen nicht auseinander halten, genauso, wie ich nicht weiß, ob ein Gelenk wehtut oder die Sehnen drumrum. Ich kann nur sagen: da tut’s weh. ^^*

4. Packungen öffnen
Ich bin irgendwie unfähig, was das Öffnen von Aufschnittverpackungen angeht. Wenn ich an einer Ecke ziehe, reißt meist die Plastikfolie irgendwie ein und die Oberseite ist dann zwei oder manchmal sogar dreigeteilt. Ich behaupte ja immer, das liegt an mangelhaftem Material, der Freund meint, es liegt an mir. Ihm passiert das nämlich nie…

5. Ausschlafen
Ausschlafen ist so ne Sache. Selbst wenn ich bis halb fünf feiern war, um acht Uhr bin ich wach. Selten, dass ich mal bis neun oder gar halb zehn ausschlafe. Auch wenn ich mir keinen Wecker stelle, ausschlafen ist für mich ein Phänomen, das mein Körper wohl nie gelernt hat ;-)


6. Zahlen merken
Handynummern, Hausnummern, Postleitzahlen. Für meine Matrikelnummer habe ich fast zwei Jahre gebraucht, meine eigene Handynummer kann ich nach vier Jahren noch nicht auswendig. Sogar bei meiner PIN habe ich manchmal Probleme. Zahlen merken ist einfach nicht meins.

7. Kleidung wegräumen
Ich bin notorische Kleidungsstapelmacherin. In unserem Schlafzimmer steht ein Schreibtisch mit Drehstuhl und noch ein Stuhl an der Wand. Beide sind regelmäßig mit meinen Klamotten belegt. Die Jeans könnte ich ja nochmal anziehen. Den Cardigan hatte ich dann doch nicht angezogen, erstmal auf den Haufen. Einmal pro Woche wird dann alles ordentlich wieder in den Schrank geräumt. Schmutzige bzw. getragene Wäsche wandert aber direkt in den Wäschekorb, keine Sorge ;-)

8. Oberteile auf rechts ausziehen
Wenn ich Oberteile ausziehe, sind sie immer auf links. Ich greife sie unten am Saum und ziehe sie über den Kopf. Die kommen dann natürlich auch oft auf links in die Wäsche. Der Freund kriegt regelmäßig die Krise, wenn er dann meine von der Wäsche nassen Oberteile auf rechts drehen muss (und weigert sich gelegentlich, das zu tun :D ). Ich weiß theoretisch, wie man Oberteile auf rechts auszieht (Arme verkreuzen und die Nähte an den Schultern greifen), aber ich kann es einfach nicht ._.\"

9. Kraulen & 10. Klimmzüge
Und zum Abschluss noch zwei sportliche Dinge. Ich kann weder Schwimmen im Kraulstil, das habe ich nie gelernt und jetzt stört mich das Untertauchen so sehr, dass es nicht klappt, und ich kann keine Klimmzüge, da hänge ich hartnäckig bei 20-25 Kilo Gegengewicht fest. Ob es an mangelnder Technik oder Unfähigkeit liegt, weiß ich nicht :D

So, das waren tatsächlich zehn Dinge, die ich nicht kann. Bei mir hat es ein wenig gedauert, die erstmal aufzuzählen, weil es häufig so Alltagsdinge sind, die einem erst mal bewusst werden müssen :D
Findet ihr euch in einigen Punkten wieder?
Was könnt ihr so gar nicht? :love:



Wochenrückblick ~ 14/2015


Medien der Woche

  • Gelesen: Reckless ~ das goldene Garn
  • Geschaut: Batman begins, Cinderella, GNTM
  • Gespielt: Pokémon Schwarz

Alltagsheldin: Highlights der Woche
Montag wurde nach Arbeit und Sport noch lecker zusammen gekocht :love: Der Dienstag war leider nicht so schön, aufgrund von Kopf- und Halsschmerzen habe ich das Büro früher verlassen und bin ins Bett gekrochen… ein paar Stunden Schlaf haben zum Glück so gut geholfen, dass ich nicht ernsthaft krank geworden bin :-) Mittwoch ging es dann bereits für die Osterferien nach Hause. Da war ich dann erstmal mit Mama einkaufen ^^ Donnerstag ging es dann los mit der Osterbäckerei und abends war ich noch mit meiner Cousine im Kino :love: Freitag war ich erst zu einem Geburstagsfrühstück eingeladen und der Nachmittag wurde mit Eierfärben und Backen in der Küche verbracht :D Gestern wurde wieder etwas für die Diss getan und wieder ein wenig für heute vorbereitet. Heute kommen nämlich Freund und Eltern zum Brunch zu Besuch und es wird lecker geschlemmt! Und am Abend geht es dann wie jedes Jahr mit Freunden zum Osterfeuer :-) Habt ein paar schöne Ostertage ihr Lieben! :love:

An der Sportfront
Montag ging es nach Ewigkeiten mal wieder mit dem Freund ins Fitness-Studio :love: Joggen war ich erst am Mittwoch (40 Minuten; das Wetter war Dienstag aber auch echt grausam ._.\" ) und gestern ging es auch nochmal raus (60 Minuten). Mein Knie macht leider immer noch Probleme ^^* Ansonsten habe ich eine neue Blogilates-Challenge angefangen und ein paar Home-Workouts gemacht, mein Pinterest-Board ist da ganz gut gefüllt :love:

Kreatives & Gefundenes
Außer Eierfärben war nichts Kreatives drin diese Woche ;-) Für euch habe ich Wunder der Technik, ein wenig Cuteness und etwas über die Wahrnehmung von Zeit. Nadine spricht ein wenig über Grundumsatz (damit beschäftige ich mich momentan auch ^^), bei Laura gibt es lecker dekadente Osterrezepte (vielleicht schon für nächstes Jahr? ^^) und Lara hat ein DIY für einen Notiz- und Erinnerungsrahmen für euch, der sich gut als Geburtstagsgeschenk eignet :love:

:love: Zitat der Woche

If you want to fly
you must give up
what weighs you down.



Seiten: Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 ... 465 466 Nächste