Daily About Linkage Cooperation Imprint




[CMNT] Mein Memorybook mit Fotos von Snapfish (Meine Erfahrung)*


auf dem Osterfeuer mit Freunden ^^

Hallo ihr Lieben! :-) Heute gibt es – wie angekündigt – die Monate April bis Juni aus meinem Memorybook zu sehen :love: Ich habe so viele Dinge in den letzten Monaten erlebt, dass ich schon fürchte, den Rahmen des Memorybooks bis zum Ende des Jahres gesprengt zu haben :D Und ich finde es immer noch toll, da gelegentlich ein wenig durchzublättern, das hat einfach viel mehr Charakter als die Fotos auf dem PC einmal schnell durchzuklicken. ^^

Für alle, die den letzten Beitrag nicht gesehen haben: In meinem Memorybook halte ich dieses Jahr alle schönen Ereignisse mit Fotos, Eintrittskarten und sonstigen Andenken fest, das ganze schön kitschig geschmackvoll verziert mit MaskingTapes, Stickern und Scrapbookingmaterial :-)


Mit Lara auf der Marienburg!

Als Erstes brauchte ich natürlich noch Fotos von den ganzen Events. Da habe ich mich dieses Mal an den Fotoservice von Snapfish* gehalten, den ich netterweise testen durfte. :-) Da ich es am Leichtesten finde, die Fotos einfach online zu bestellen, war ich natürlich ganz vorn dabei. Das System ist so schnell wie einfach: Registrieren, einloggen, Fotos bequem vom Schreibtisch von der Festplatte hochladen und dann auswählen, welche Größe man haben will. Neukunden bekommen die ersten 20 Fotoabzüge in 10×15 umsonst. Die Lieferung dauert weniger als fünf Werktage und an der Qualität ist nichts zu bemängeln.


Kühlungsborn und Weinfest mit Freunden


TUI Lauf in Hannover (mit Instagramfotos ^^)

Ich habe dieses Mal übrigens auch einige Instagramfotos entwickeln lassen (übrigens in der 10er-Größe; siehe oben) und bin begeistert vom Ergebnis :-) Ebenso genial fand ich die Möglichkeit, mehrere Fotos als Collage drucken zu lassen. Auf den Bildern unten seht ihr zwei Collagen vom Hurricane und vom Kochkurs :-)


Fotocollage vom Hurricane


links: Edersee; rechts: erklärt sich von selbst oder? ;-)

Neben den normalen Abzügen kann man natürlich auch Fotogeschenke oder gleich ganze Alben bestellen, zum Beispiel eins in 10×15-Taschenformat mit flexibler Bindung (wollt ihr euch das auch angucken? Sagt Bescheid! :love: ). Dieses habe ich mir noch mitbestellt und mit Artworks meiner OCs gefüllt, damit ich für künftige Zeichentreffen immer Referenzen dabei habe! :love: Super fand ich hier, dass einem gleich gesagt wurde, wenn ein Foto qualitativ für das Format nicht ausreichend war.


Bändchen einzukleben ist gar nicht so leicht!


Impressionen vom Kochkurs

Insgesamt war ich mit dem Dienst von Snapfish wirklich mehr als zufrieden, vor allem die schnelle Lieferzeit und die großartige Qualität von dem Fotobuch hat mich überzeugt

Wer übrigens Snapfish auch gern mal antesten möchte, dem kann ich dieses Angebot* hier ans Herz legen: Neukunden bekommen bis Ende des Monats ein Jahr lang ein Kontingent an Gratisdrucken :-)

Blog Marketing
Blog-Marketing ad by hallimash



Wochenrückblick ~ 27/2014


Bibliophiler Medienjunkie

  • Gelesen: Ich hab wieder angefangen, die Black Dagger Reihe zu lesen, weil sonst grad nichts da ist… und habe Band 1 bis 6 geschafft diese Woche. Schlaf, was ist das? |D
  • Geschaut: American Pie ~ Das Klassentreffen und Hugo Cabret
  • Gespielt: Mickey Epic auf der Wii

Alltagsheldin: Die Highlights der Woche
Die Schnodderseuche ging noch bis Mitte dieser Woche weiter :-( Montag wurde das Deutschlandspiel vom Sofa ausgeschaut ._.\" Ab Mittwoch war ich dann wieder einigermaßen fit, sodass ich Mittwoch und Donnerstag erstmal die liegen gebliebene Diss-Arbeit aufgeholt habe. Donnerstag Abend wurde dann im Park gegrillt und es gab im Anschluss leckere (für mich alkoholfreie) Daiquiris *nom* Freitag hatte ich einen Termin bei der Kosmetikerin (verfrühtes Geburtstagsgeschenk :love: ) und abends wurde mit Freunden das Viertelfinale geschaut ^^ Und heute geht es gleih los zum Zeichentreffen mit Madame Molch und den anderen Mädels :-)

An der Sportfront
Gähnende Leere, vernünftigerweise (siehe hier). Ab nächster Woche gehts wieder los!

Kreatives & Gefundenes
Dank der schnellen Lieferung von Snapfish ist das zweite Quartal des Memorybooks nun endgültig bestückt :-) Fotos gibt es wie versprochen im Laufe der Woche! :love: Und gezeichnet wird dann ja heute beim Treffen ^^

Für euch habe ich wundervolle Artworks und zwar gleich zwei Mal sowie einen faszinierenden Fotovergleich. Bei Lara wurde neu gewürfelt, Anne gratiniert Erdbeeren, bei Ina gibt es leckeren Lachs aus dem Ofen und Aki backt wahnsinnig schmackhaft aussehende Kirschtörtchen :love:

:love: Zitat der Woche

Life begins at the end of your comfort zone.



Festivalguide ~ Kleidung & Sonstiges

Festivalguide

Heute gibt es Teil III vom versprochenen Festivalguide, leider um eine Woche verspätet, aber durch die Erkältung war ich leider nicht in der Lage, sinnvolle und umfangreiche Posts zu verfassen ;-) Nachdem ich euch also gezeigt habe, was ihr an Basics und Nahrungsmitteln dabeihaben müsst bzw. könnt, gibt es heute eine Empfehlung für sinnvolle Kleidung. Auch hier handelt es sich um Empfehlungen, die sich für mich gut bewährt haben. ^^

Bevor es los geht, noch ein kleiner Überblick über die anderen Teile:

Kleidung

Festivalguide

Auf dem Bild seht ihr, was ich alles an Kleidung mitgenommen habe (Unterwäsche ist nicht mit drauf :-p ). Wie bereits berichtet, war ich fünf Tage da, also von Donnerstag bis Montag. Wenn ihr nur Freitag bis Sonntag bleibt, tun es natürlich auch entsprechend weniger Dinge. En detail habe ich folgendes eingepackt:

  • Regenjacke (sehr wichtig!)
  • Fleecejacke
  • Schal oder Tuch
  • Zwei Pullover
  • Fünf T-Shirts
  • 2 Jeans / je nach Wetterlage auch Shorts/Hotpants
  • eine Leggings
  • Bikini
  • Fünf Paar Socken & entsprechend viel Unterwäsche

Achtet bei der Wahl eurer Kleidung darauf, dass ihr sie in mehreren Lagen übereinander ziehen könnt. Ich hatte am Freitag sechs Schichten übereinander an (Unterwäsche, Top, T-Shirt, Pullover, Fleecejacke, Regenjacke). Natürlich kann man Glück mit dem Wetter haben, aber man muss es ja nicht herausfordern ;-)
Wer auf Nummer sicher gehen will, packt einen Satz Kleidung (Hose, Unterwäsche, Socken, Pulli, T-Shirt) in einen Plastikbeutel und verschließt diesen ordentlich. So habt ihr immer noch etwas Trockenes zum Anziehen, wenn euer Zelt undicht sein sollte und Koffer oder Reisetasche nass werden :-)

Schuhe

An Schuhen ist man schnell ausgestattet. Wählt auf jeden Fall nicht gerade das neueste Paar, sondern eher alte Schuhe oder kauft euch für 10-20€ ein paar günstige Schuhe, die zur Not auch kaputt gehen können.

  • Feste Schuhe (keine (!) Ballerinas oder Sandalen), gleich bei der Anreise anziehen
  • Flipflops
  • Gummistiefel

Die Flipflops sind eigentlich nur zum Duschen gedacht oder für das Aufhalten auf dem Zeltplatz. Zieht aufs Festivalgelände auf jeden Fall feste Schuhe an (Turnschuhe o.Ä.) und weicht bei schlammigem Wetter auf Gummistiefel oder andere wetterfeste Schuhe (z.B. Doc Martens, die ich nicht habe ^^) aus. Ich habe mal auf einem Konzert den Fehler gemacht, mit Ballerinas aufzulaufen… die blauen Zehen wünsche ich keinem :-( Wie die Schuhe nach drei Tagen Festival aussehen können, seht ihr ja bereits oben ;-)

Hygiene und andere nützliche Dinge

Festivalguide
Schlauerweise hab ich die Handtücher und das Toilettenpapier vergessen und Ohrstöpselhatte ich grad keine da. Sorry! :D

  • Ein Duschtuch
  • Ein Handtuch
  • Shampoo, Duschgel, Deo
  • Zahnputzzeug
  • Haarbürste, Haarspray, Haargummis, Klammern etc.
  • Wasserfeste Schminke, wer mag
  • Abschminktücher, Feuchttücher
  • Toilettenpapier
  • Sonnencreme (hoher LSF)
  • Pflaster, Blasenpflaster, Nagelschere, Nagelfeile
  • Taschenspiegel
  • Desinfektionsgel/Desinfektionstücher
  • Sonnenbrille, ggf. Kopfbedeckung
  • Medikamente: Schmerzmittel, Aspirin, Lorano/Cetirizin, Immodium, Mobilat/Finalgon, Magnesium/Calcium
  • Taschentücher
  • Ohrstöpsel

Die meisten Dinge der Liste sollten sich von selbst erklären. Die Abschminktücher sind nicht nur zum Abschminken gedacht, sondern auch dazu, sich notdürftig Hände und/oder Gesicht reinigen zu können, wenn man aus irgendeinem Grund dreckig geworden ist (was irgendwie ständig passiert…). Vor allem Pflaster und ein Nagelset sind zusammen mit den Medikamenten wichtig, damit man für alle Fälle ausgestattet ist. Magnesium und Calcium helfen gut bei Schwindel und Kreislaufproblemen. Bezüglich Sonnencreme solltet ihr, auch wenn ihr euch nicht schnell verbrennt, zu einem höheren LSF greifen, da ihr 24 Stunden am Tag draußen seid und auch bei bewölktem Himmel UV-Strahlen abbekommt. Nichts ist schlimmer, als auf dem Festival einen Sonnenbrand zu haben, ich spreche aus Erfahrung ;-)

Das wärs dann auch schon mit dem letzten Teil vom Festivalguide.
Ich hoffe, ihr fandet die Reihe unterhaltsam und vielleicht sogar hilfreich :-)

Und wer sie fürs nächste Festival als Anhaltspunkt verwenden mag, findet hier eine PDF, in der alle drei Teile kompakt als Checkliste aufgeführt sind. Wenn man die Datei runterlädt, erscheinen neben den einzelnen Items übrigens kleine Checkboxen zum abhaken, das wird irgendwie nicht angezeigt, wenn mans im Browser anschaut ^^”

Festival-Packliste



Seiten: Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 ... 412 413 Nächste