Liebesromane Rezensionen

Ein ganzes halbes Jahr


Autor: Jojo Moyes
Hier in Deutschland erschienen: März 2013
Genre: Drama, Alltag, Liebesgeschichte
Empfohlen: ab 12
ISBN: 3499267039
Persönliche Einschätzung:

Kurzbeschreibung: Louisa Clark weiß, dass nicht viele in ihrer Heimatstadt ihren etwas schrägen Modegeschmack teilen. Sie weiß, dass sie gerne in dem kleinen Café arbeitet und dass sie ihren Freund Patrick eigentlich nicht liebt. Sie weiß nicht, dass sie schon bald ihren Job verlieren wird – und wie tief das Loch ist, in das sie dann fällt. Will Traynor weiß, dass es nie wieder so sein wird wie vor dem Unfall. Und er weiß, dass er dieses neue Leben nicht führen will. Er weiß nicht, dass er schon bald Lou begegnen wird. Eine Frau und ein Mann. Eine Liebesgeschichte, anders als alle anderen. Die Liebesgeschichte von Lou und Will. (via Amazon)

Rezension: Eigentlich ist dieses Genre so gar nicht meins. Nachdem aber einige es empfohlen hatten und ich von meinen Katholis einen Amazon-Gutschein für ein Ebook bekam, habe ich mich dann doch für das „sagenumwobene“ Me before You (Originaltitel) entschieden. Und ich wurde nicht enttäuscht.

Die Charaktere sind einfach zum Gernhaben. Lou ist eine quirlige, manchmal unsichere, aber fast bis zum Schluss optimistische Person, mit der ich zumindest mich sehr gut identifizieren konnte. Aber auch Will muss man einfach ins Herz schließen: mit ihm mit leiden, wenn es ihm schlecht geht und mit ihm lachen, wenn er einen seiner guten Tage hat. Denn die Thematik des Buches ist schwierig: Will ist Tetraplegiker, das bedeutet, er sitzt im Rollstuhl und kann außer die Finger einer Hand keine seiner Extremitäten bewegen. Dadurch ist er rund um die Uhr auf Hilfe angewiesen und das, obwohl er früher erfolgreicher Firmenleiter und Extremsportler war. Und dann platzt plötzlich Lou in sein Leben und versucht mit Macht, ihm wieder Lebensfreude beizubringen. Dass sie sich dabei in ihn verliebt, merkt sie erst gar nicht und als sie es merkt, ist es schon fast zu spät…

Fazit: Über den Verlauf der Geschichte will ich gar nicht zu viel verraten, nur so viel: es rührte mich zumindest zu Tränen. Ich hatte Angst, das Ende des Buches zu erfahren und habe die letzten Kapitel deshalb drei Tage vor mir hergeschoben. Und danach saß ich da und war alles zugleich: berührt, traurig, aber irgendwie auch seltsam melancholisch-glücklich. Ich kann euch das Buch also nur empfehlen. Es hat kein Happy End im üblichen Sinne, aber tiefergehend berührt es einen und lässt einen auch so schnell nicht los.

Noch eine Anmerkung zum Schluss: Der Originaltitel „Me before You“ ist so viel passender, das werdet ihr am Ende des Buches selbst merken.

6 Kommentare

  • Reply
    Jules Red
    1 August, 2013 at 09:28

    Oooh,alle berichten von diesem traumhaften Buch, ich muss es jetzt auch endlich mal schaffen, es zu lesen. Bei mir ist es nämlich genauso…eiiigentlich ist das Genre auch nicht so meins, aber so viele tolle Meinungen können sich ja nicht irren..ich bin gespannt, spätestens in 4 Wochen im Urlaub am Strand werde ich das Buch vershclingen ;)

    LG,Jules

  • Reply
    swenja
    1 August, 2013 at 15:20

    Werde mir das auch mal holen :) hört sich gut an:)

  • Reply
    mioamenita
    1 August, 2013 at 15:31

    das habe ich auch gelesen sehr schönes Buch

  • Reply
    Kebel
    1 August, 2013 at 18:46

    Ich mochte das Buch überhaupt nicht. Vermutlich deshalb, weil es mich auch zum Weinen gebracht hat. Ich lese in meiner Freizeit lieber seichtere Lektüren. ;)

  • Reply
    Vicky
    2 August, 2013 at 19:00

    das buch habe ich auch gelesen – die tränen liefen ohne ende bei mir :D
    habe mir heute das zweite buch der autorin gekauft :)
    liebe grüße, vicky

    http://www.gluehwurmi.blogspot.com

  • Reply
    Ina
    14 August, 2013 at 14:13

    Ich habe das Buch vor 3 Stunden beendet und musste es erst einmal – mit Tränen in den Augen – sacken lassen. Ich fand es von Anfang an wirklich super schön, aber das Ende hat mich echt sehr mitgenommen. Wirklich sehr empfehlenswert!

  • Schreibe einen Kommentar!