Liebesromane Rezensionen

Wintermond

Wintermond

Autor: Lara Steel
Hier in Deutschland erschienen: Dezember 2014
Genre: Paranormal Romance
Empfohlen: ab 14 (eigene Einschätzung)
ISBN: 1505489687
Persönliche Einschätzung:

Kurzbeschreibung: „Ein Bild kann alles verändern!“- Davon ist Beth Fitzgerald, die junge Inhaberin eines kleinen Antiquitätengeschäftes in Dublin, überzeugt. Als sie an einem eisigen Dezembermorgen auf dem Blackrock Market ein Ölgemälde aus dem frühen 16. Jahrhundert entdeckt, ist sie sicher, dieses eine Bild endlich gefunden zu haben. Wenig später befindet es sich in ihrer Werkstatt und die darauf abgebildete Winterszene, in der sich ein Mann im Kilt durch einen Schneesturm kämpft, beginnt für sie endgültig geheimnisvolle Realität zu werden, als ebendieser plötzlich leibhaftig vor ihr steht. […] So unglaublich und verwirrend das Alles für Beth auch sein mag, so entschlossen ist sie doch Gideon, der eine fast magische Anziehungskraft auf sie ausübt, nicht alleine gegen sein Schicksal ankämpfen zu lassen. Allerdings hat Beth noch keine Vorstellung davon, worauf sie sich da wirklich eingelassen hat… (via Amazon)

Rezension: Beth ist Restaurateurin und Antiquitätenhändlerin und geht voll in ihrer Arbeit auf. Sie ist eher realistisch und braucht daher auch erstmal eine Weile, bis sie akzeptiert, dass dieser Mann tatsächlich gerade aus dem Ölgemälde gehüpft ist und nun als 500-jähriger Schotte vor Ihr steht. Nach einigen anfänglichen Schwierigkeiten und einem eher unschönen Zwischenfall ist sie aber dann doch überzeugt, dass er ihr die Wahrheit sagt: er wurde verflucht und von seinen Kindern getrennt in zwei verschiedene Bilder verbannt. Voller Tatendrang bemüht sie sich, das zweite Bild zu finden und ihn so wieder mit seinen Kindern zu vereinen – und entwickelt, wenn auch erst wider Willen, dann doch Gefühle für Gideon…

Fazit: Ich hatte von Lara Steel bereits Heartbeat gelesen und fand dieses schon recht unterhaltsam. Es handelt sich hier um klassische Paranormal Romance, die man auch mal an einem Wochenende einfach „weglesen“ kann ;) Mit knapp 300 Seiten ist die Geschichte nicht zu ausufernd, hat aber trotzdem spannende Elemente und auch einige unerwartete Wendungen. Ich habe mich auf jeden Fall sehr gut unterhalten gefühlt :)

2 Kommentare

  • Reply
    Buchreview - Diamond River - www.himmelsblau.org
    8 Juli, 2018 at 11:08

    […] Eine schöne Geschichte für zwischendurch :love: Mir hat Diamond River besser gefallen als Wintermond, weil ich mich mit der Protagonistin so gut identifizieren konnte :) Es gibt ganz kleine Längen […]

  • Reply
    Bücherbingo 2015 ~ Meine Bingokarten - Himmelsblau.org
    11 Juli, 2018 at 09:17

    […] Eine Liebesgeschichte – Wintermond ✔ (Cover; Rezension) […]

  • Schreibe einen Kommentar!