Liebesromane Rezensionen

Himbeermond & Lavendelmond

Buchreview Himbeermond

Autor: Mella Dumont
Hier in Deutschland erschienen: Juli 2014
Genre: Paranormal Romance
Empfohlen: ab 12
ISBN: 1500543381
Persönliche Einschätzung:

Kurzbeschreibung: „Ich habe Halluzinationen“, beichtet Lina ihrer besten Freundin. „Ich sehe manchmal schwarzen Nebel.“ Lina hat sich vor kurzem gemeinsam mit Angie an der Universität Trier für Psychologie eingeschrieben – gegen den ausdrücklichen Wunsch ihrer Familie, die Berlin oder Leicester als Studienort vorzogen. Bald begreift sie, dass es nicht bei schwarzem Nebel bleibt – immer häufiger sieht sie die Gefühle der anderen Menschen! Die äußerst nützliche Gabe bringt die Freundinnen bald in erste Schwierigkeiten. Als Lina begreift, warum sie besser nicht nach Trier gekommen wäre, ist es vielleicht zu spät… und da ist dann noch Leo… (via Amazon)

Buchreview Lavendelmond

Autor: Mella Dumont
Hier in Deutschland erschienen: Februar 2015
Genre: Paranormal Romance
Empfohlen: ab 12
ISBN: 1505488966
Persönliche Einschätzung:

Kurzbeschreibung: Lina kann Gefühle als farbige Auren sehen und wollte sich in den Semesterferien eigentlich auf den Unterricht in dieser besonderen Fähigkeit konzentrieren. Außerdem kümmert sie sich um ihre Tante, die nach einem Angriff durch den Wagner-Clan – dem auch ihr Freund Leo angehört – ins Koma gefallen ist. Doch Leos quirlige Schwester wirbelt Linas Alltag bald gründlich durcheinander. Und obwohl Tante Mel kein Wort sprechen kann, spinnen sich die alten Fäden ihres Feldzuges gegen die Wagners bis in die Gegenwart: Lina erhält eine skandalträchtige Nachricht – und natürlich sind alle davon überzeugt, dass sie sich auf den Spuren ihrer Tante kopfüber ins Verderben stürzt… (via Amazon)

Rezension des ersten Bandes: Lina beginnt gegen den Willen ihrer Familie ein Studium in Trier. Durch einen Zufall macht sie Bekanntschaft mit dem Wagner-Clan und damit – ungewollt – auch mit ihren Fähigkeiten. Sie kann Gefühle als Farben wahrnehmen. Damit hat sie das Talent ihrer Familie geerbt und gerät ungewollt zwischen die Fronten, denn der Wagner-Clan und die Mahler-Familie sind seit Jahrzehnten konkurrierend im Wahrnehmen und Beeinflussen von Emotionen. Doch dann ist da noch Leo, ein Wagner-Nachkomme, in den sie sich schon längst verliebt hat, bevor sie weiß, wer er ist. Ihre Beziehung wird dadurch gleich zu Beginn auf eine harte Probe gestellt, denn nicht jeder ist damit so wirklich einverstanden…

Fazit insgesamt: Was mit Himbeermond eigentlich recht spannend anfing, lässt mit Lavendelmond bedauerlicherweise deutlich nach :( Die Story wird mir persönlich zu wenig verknüpft und zu unrealisitisch (soweit man Realismus bei Paranormal Romance erwarten kann :D), vor allem das Verhalten einiger Charaktere ist für mich nicht wirklich durchdacht, gerade Lina kommt ein wenig wie ein pubertierendes Mädchen daher mit dem ewigen Auf und Ab der Gefühle. Sehr anstrengend. Auf mich wirkt die Fortsetzung zu verkrampft, ein Ende nach Band 1 hätte es durchaus getan. Ich glaube nicht, dass ich Band 3 (erscheint irgendwann 2015) noch lesen werde. Wer jedoch leichte Lektüre sucht, dem sei zumindest Band 1 sehr ans Herz gelegt ;)

3 Kommentare

  • Reply
    Jenny
    20 Februar, 2015 at 11:27

    Schade eigentlich klingt der Buchrücken gar nicht so schlecht. Aber vielleicht werde ich mir Teil eins als Ebook kaufen ^^

  • Reply
    Bücherbingo 2015 ~ Meine Bingokarten - Himmelsblau.org
    17 März, 2016 at 07:06

    […] Schauplatz Deutschland – Lavendelmond ✔ (Cover; Rezension) […]

  • Reply
    Bücherbingo 2015 ~ Meine Bingokarten - Himmelsblau.org
    11 Juli, 2018 at 09:15

    […] Schauplatz Deutschland – Lavendelmond ✔ (Cover; Rezension) […]

  • Schreibe einen Kommentar!