New Adult & Romantik Rezensionen

Zimtzauber

Titel: Zimtzauber
Autor: Katrin Koppold (alias Katharina Herzog)
Hier in Deutschland erschienen: November 2019
Genre: Liebesroman
Empfohlen: keine Angabe
ISBN: 373860653X
Persönliche Einschätzung:

Kurzbeschreibung: Die Buchhändlerin Elisa ist nicht abergläubisch. Doch seit sie aus Versehen den attraktiven Schornsteinfeger zu Fall gebracht hat, geht in ihrem Leben einiges schief. Nachdem ihr eine Wahrsagerin auf einer vorweihnachtlichen Party eine tiefschwarze Aura bescheinigt und furchtbares Pech prophezeit, wird ihr klar: Sie muss den Mann aufsuchen und ihn um Verzeihung bitten.
Das ist allerdings gar nicht so einfach. Denn der Schornsteinfeger hat sich über Weihnachten in die Abgeschiedenheit der Berge zurückgezogen und ist überhaupt nicht begeistert, als Elisa auf einmal dort auftaucht und ihn mit Aufmerksamkeit überschüttet. Bis ein Unfall am Heiligen Abend die beiden unerwartet zusammenschweißt … (via Amazon*)

Wer nicht an Magie glaubt, wird sie niemals entdecken…

Zimtzauber, S. 152.
Der schwarze Thron

Rezension: Die Buchhändlerin Elisa steckt mitten im Weihnachtsgeschäft und hofft, ihre Chefin insgesamt zufrieden zu stellen. Dann jedoch steckt eine Taube im Kamin des Ladens und Elisa bestellt einen Schornsteinfeger, um diese zu entfernen. Als die Taube sich ins Geschäft verirrt und Elisa sie mit einem Besen vertreiben will, schlägt sie versehentlich den Schornsteinfeger KO.

Zunächst denkt sich Elisa nichts dabei. Als sich dann jedoch die Unglücke um sie herum häufen und auch noch eine Wahrsagerin ihr prophezeit, dass ihre Aura demoliert ist, gibt es nur eine Lösung. Sie muss ihre Schuld beim Schornsteinfeger wieder gut machen. Der ist jedoch ab in die Berge und das kurz vor Weihnachten. Doch so schnell gibt Elisa nicht auf…

Elisa und ihre Kolleginnen Elke und Rosalie sind alle ein wenig verrückt, aber unglaublich liebenswert. Die Geschichte ist ausschließlich aus Elisas Sicht geschrieben, aber auch die anderen Charaktere – vor allem ihre verrückte Katze – habe ich schnell ins Herz geschlossen. ❤ Einige Reaktionen von Elisa sind zwar definitiv Übersprungshandlungen, aber das macht sie eigentlich nur noch sympathischer :)

„Jetzt ist für mich Weihnachten“, sagte ich leise.

Zimtzauber, S. 151.

Fazit: Der Kurzroman Zimtzauber stand für mich, nachdem ich Marzipanküsse* gelesen hatte, ganz oben auf der Weihnachtsleseliste. Beide Romane fand ich sehr unterhaltsam und witzig – ein wenig im Stil von Bridget Jones. Wer also ein wenig locker-leichte Unterhaltung vor dem Fest sucht, ist bei Katharina Herzog und den Damen aus der Buchhandlung an der richtigen Adresse. ❤

*sponsored post ~ Dieser Post ist in Kooperation mit Books on Demand entstanden. Das Buch wurde mir kostenlos für die Rezension zur Verfügung gestellt. Die Fotos sind selbst gemacht und ich gebe meine eigene Meinung wieder. Mehr dazu findet ihr in meinem Kooperationsstatement.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar!