Reviews

Buchreview ~ Geheimzutat Liebe

Geheimzutat Liebe

Titel: Poppy J. Anderson
Autor: Taste of Love ~ Geheimzutat Liebe
Hier in Deutschland erschienen: Januar 2017
Genre: Belletristik, Liebesroman
Empfohlen: ab 14
ISBN: 3404174682
Persönliche Einschätzung:

Kurzbeschreibung: Andrew Knight ist neuer Stern am Bostoner Gastrohimmel – doch mittlerweile total ausgebrannt. Beim spontanen Kurzurlaub in Maine trifft er auf Brooke Day, die den lokalen kulinarischen Geheimtipp leitet und nicht ahnt, wer sich da bei ihr einquartiert. Gemeinsam machen sie aus dem bisher erfolglosen Geheimtipp eine In-Location, und Andrew hat zum ersten Mal seit Jahren wieder Spaß beim Kochen. Doch kann Brooke ihm verzeihen, dass er ihr nicht die Wahrheit gesagt hat? (via Amazon)

Nur mit knapper Not war sie gerade einer Daumenamputation entgangen, als ihr das Messer verrutscht war, weil sie sich von seinem Anblick hatte ablenken lassen.

Geheimzutat Liebe

Rezension: Auf den ersten Blick wirkt Andrew Knight wie ein eingebildeter Großstadtsnob, der alles hat, was er sich wünscht. Doch der Schein trügt, denn er fühlt sich überarbeitet und hat die Freude an seinem Traumjob, dem Kochen, verloren. Spontan tritt er einen Kurztrip nach Maine an und hofft, dort etwas Abstand und Erholung zu finden. Statt jedoch an einem Traumstrand in einem Touristenort zu landen, kommt es zu einem unglücklichen Zwischenfall und er strandet in Newport, einem kleinen, verschlafenen Nest an der Küste. Durch äußere Umstände muss er dort länger bleiben und lernt so die Köchin Brooke Day immer näher kennen. Die betreibt ein kleines Restaurant mit hervorragender Küche. Andrew ist ganz begeistert von den kulinarischen Kreationen – und von der Köchin natürlich auch ;) Die beiden kommen sich immer näher, bis ein weiterer Zwischenfall dazu führt, dass Brooke ihn von sich stößt. Doch Andrew ist fest entschlossen, das Küchengenie für sich zu gewinnen und springt dafür sogar über seinen eigenen Schatten.

Er war ein ausgesprochener Fan von Frauen mit Temperament,
aber Brooke Day war ein ganz besonderes Exemplar.

Geheimzutat Liebe

Fazit: Die Geschichte von Drew und Brooke ist lockerleicht und schnell zu lesen. Ein etwas überheblicher Sternekoch trifft auf eine kratzbürstige Köchin von der Küste. Die beiden kriegen sich ordentlich in die Haare, aber hier gilt: was sich liebt, das neckt sich ;) Das kulinarische Setting ist eine schöne Idee und wird (mir zumindest) auch nicht langweilig. Andrew ist mir persönlich sehr sympathisch, während Brooke manchmal leider etwas dick aufträgt. Gerade zum Ende hin wird es dann etwas abrupt und die Ereignisse überschlagen sich. Hier wäre etwas mehr Zeit angebracht gewesen. Trotzdem ist es nett zu lesen und für einen Strandurlaub ein schöner Lesetipp

2 Kommentare

  • Antworten
    Die Rabenfrau
    26. April 2017, 08:00

    Ha! Das Buch liegt schon auf meinem Urlaubsbücher-Stapel! Ich freue mich schon drauf!
    Grüßle
    Ursel

  • Antworten
    Meine Highlights im April 2017 - Himmelsblau.org
    26. April 2017, 08:00

    […] Gelesen wurde ziemlich wenig, weil mir für das In-Ruhe-hinsetzen-und-lesen einfach die Zeit fehlt. Ich habe Geheimzutat Liebe gelesen und bin momentan bei Pilgrim 1 ~ Rebellion. Beide Bücher gefallen mir ganz gut, das erste habe ich euch auch rezensiert […]

  • Schreibe einen Kommentar!

    :) 
    :D 
    ;) 
    :( 
    ._. 
    o_O 
    X_x 
    ^^* 
    :love: