Projekte & Challenges

Kehraus 2013 (feat. Soul Rebell)

Letztes Jahr habe ich drei Monate lang beim Projekt Weg damit! von Manu mitgemacht und habe da doch einiges aufholen können, was lange liegen geblieben ist. Als Barbara von Soul Rebell nun zu einem Kehraus aufrief, wusste ich sofort: Das ist meine Chance! :D

Grundsätzlich geht es darum, im Oktober einen FrühjahrsHerbstputz zu veranstalten und liegen gebliebene Dinge aufzuräumen, abzuheften oder endlich einmal auf die Reihe zu bekommen :D Im Folgenden findet ihr also meine fünf Bereiche, die ich im Kehraus-Monat Oktober angehen möchte. Meine Fortschritte werden in den Wochenrückblicken regelmäßig erwähnt, außerdem wird dieser Post hier immer aktuell sein und rechts findet ihr auch einen Fortschrittsbalken. Im November gibt es dann ein Resümee des Projekts :)

Meine Ziele

(Elektronische) Literatur und Unterlagen von der Diss sortieren und abheften
Überall liegen Zettel, Notizen, Kopien. Es ist zum Ausrasten, wirklich. Eigentlich bin ich ganz gut organisiert, was sowas angeht, aber die Diss ist halt doch ein größeres riesiges Projekt und da sammelt sich einiges an.

Wichtig ist es mir also, Ordnung in dieses Chaos zu bringen. Pappregister sind schon gekauft, Ordner ebenfalls, es kann also losgehen. Außerdem soll auch der Ordner mit den elektronischen Dateien (Excel-Dateien, PDFs, Grafiken, Word-Dokumente…) sinnvoll benannt, mit Daten versehen und in Ordner sortiert werden.

Geplante Dauer (Papier): zwei bis drei Tage
Aktueller Stand: fertig am 15. Oktober :love: Dauer: 4 Stunden Oo“ ✔

Geplante Dauer (elektronisch): zwei Stunden
Aktueller Stand: fertig am 13. Oktober :love: Dauer: 2 Stunden ✔

Kleiderschränke aufräumen und ausmisten
Ja, ich habe zwei Kleiderschränke. Einen in meiner Uniwohnung und einen zu Hause bei Mama. Jeder Student kennt das sicherlich: das, was man braucht, ist immer im anderen Schrank.
Und durch das ewige Hin- und Hermitnehmen von Klamotten ist es alles nicht gerade… ordentlich. Das soll sich ändern. Geplant ist ein erneutes radikales Ausmisten (letztes Mal war vor einem Jahr), dieses Mal in beiden Schränken.

Geplant ist das Ganze dann mit Kategoriensystem: bleibt da – verkaufen – Altkleidersammlung

Geplante Dauer: pro Schrank einen Vormittag
Aktueller Stand (Uniwohnung): fertig am 9. Oktober :love: Dauer: 1/2 Stunde ✔
Aktueller Stand (daheim): fertig am 4. Oktober :love: Dauer: 1,5 Stunden ✔

Fotos von Klamotten machen und einstellen
Sobald dann die Schränke ausgemistet sind, wird der „verkaufen“-Stapel ordentlich fotografiert und bei Kleiderkreisel reingestellt. Vielleicht ergibt sich da ja etwas ^^

Geplante Dauer: ein Vormittag
Aktueller Stand: fertig am 12. Oktober :love: Dauer: 3 Stunden (Mein Kleiderkreiselprofil) ✔

Bastelschubladen (Papier & Kram) nach Themen sortieren und ordnen
Noch so ein Thema: Bastelkram. Ich habe drei Schubladen und zwei Regalböden voll mit Bastel- und Zeichenkram. Eine grobe Struktur ist drin, aber am Ende suche ich doch immer wieder. Da muss System rein.
Vor allem beim Scrapbooking-Papier ist eine Sortierung nach Themen angedacht, wie genau das gehen soll, muss ich mir leider noch überlegen ^^* Wer da Ideen hat, gern!

Geplante Dauer: ein Vormittag
Aktueller Stand: fertig am 27. Oktober :love: eine Stunde ✔

Uni-Schreibtisch-Schrank aufräumen
Meine kleine Chaosecke in der Uniwohnung. Da ich die Wohnung mit dem Freund bewohne, ist eine Grundordnung unabdingbar. Da mich das Chaos aber gern verfolgt, platzt dieser Schrank fast, da alle Chaosanfälle dahin verschwinden. Also: Ordnen und ausmisten!

Geplante Dauer: eine Stunde
Aktueller Stand: fertig am 24. Oktober :love: Dauer: eine Stunde ✔

4 Kommentare

  • Reply
    Shanee
    3 Oktober, 2013 at 13:00

    Sehr schön. Bin gespannt wie es bei dir dann voran geht. :D

  • Reply
    Aki
    3 Oktober, 2013 at 14:36

    Papier muss ich auch sortieren. Dringend! Was ich öfter gesehen habe, sind diese durchsichtigen Kisten vom schwedischen Möbelhaus oder ähnliches, wo die kleinen 6x6Pads reinpassen – das finde ich ne gute Möglichkeit, weil man schnell durchblättern kann und die Blöcke nicht lose rumliegen. Leider habe ich für diese Lösung nicht genug Platz – oder zuviel Papier. XD
    Kennst du diese Zeitschriftenhalter, gibbet aus Pappe, Holz, Plastik.. die passen für A4-Bögen, angeblich gibt es sie auch für 12″-Bögen.

  • Reply
    mioamenita
    4 Oktober, 2013 at 10:04

    Das hört sich nach einem tollen Projekt an. ich drück dir die Daumen das du alles schaffst.
    Ich habe auch gerade meinen Kleiderschrank ausgemistet bevor ich nach Irland gegangen bin. Man bewahrt wirklich viel zu viele Sachen auf die man gar nicht mehr trägt.

    Liebe Grüße
    http://herz-mensch.blogspot.ie/

  • Reply
    eintausendschoen
    9 Oktober, 2013 at 08:23

    Huhu Missi bzw. liebes Haserl :)

    Danke für den lieben Kommentar drüben bei mir. Einige Punkte auf unseren Listen sind ja schon mal ähnlich – der Kleiderschrank und der Schreibtisch xD

    Da werd ich bei dir doch glatt mal mitlesen, bin gespannt :)

    Liebe Grüße
    das tausendschön

  • Schreibe einen Kommentar!