Inspiration

Eier färben einmal anders!


Guten Morgen ihr Lieben! Falls ihr euch heute oder morgen spontan zum Eierfärben entscheiden solltet (wir machen das beispielsweise traditionell Karfreitags), dann kommt hier eine etwas andere Möglichkeit, Eier zu „färben“ bzw. zu verzieren! :) Das Tolle daran ist, dass ihr alle Zutaten bestimmt im Haus habt oder leicht besorgen könnt. Außerdem kostet diese Methode wirklich sehr wenig Zeit, ist kinderleicht und macht auch optisch echt was her :love: Die Grundidee basiert hier auf dem Modell der Serviettentechnik ^^

Ob ihr braune oder weiße Eier nehmt, ist hier prinzipiell egal. Bei braunen Eiern wird das Serviettenmotiv natürlich etwas dunkler und gedeckter, ich fand das aber ganz schön so :) Bei den Servietten solltet ihr darauf achten, dass die Muster relativ kleinflächig und am Besten auch wiederholend angeordnet sind. Ich habe mich hier für Servietten mit Pfingstrosenmuster entschieden :love:

Was Du benötigst:

  • Hart gekochte Eier
  • Servietten Deiner Wahl
  • Ein rohes Ei bzw. das Eiweiß davon
  • Einen Backpinsel
  • Eine Eierschütte oder einen Ort, wo die Eier trocknen können

Das war es auch schon an Material :) Zunächst musst Du die farbige Schicht der Serviette vorsichtig abziehen, sodass Du eine ganz dünne Schicht hast. Diese schneidest Du nun ungefähr auf die Größe zu, dass Du ein Ei bequem hineinwickeln kannst. Bei mir war das ein Viertel der Serviette. Damit es hübscher aussieht, würde ich noch die geprägten Ränder der Serviette abschneiden, das ist aber kein Muss.

Nun kannst Du das erste Ei nehmen und rundum mit dem Eiklar bepinseln. Auf das feuchte Ei drückst Du dann vorsichtig die Serviette und streichst eventuelle Luftbläschen zur Seite aus. Dabei arbeitest Du dich einmal rund um das Ei. Es macht nichts, wenn mehrere Schichten Serviette übereinander liegen. Um das Ganze noch einheitlicher an das Ei anzuschmiegen, kommt nun noch vorsichtig eine Schicht Eiklar darüber. Eventuelle Serviettenstücke, die noch abstehen, werden so „angeklebt“. Sollte zu viel abstehen, kannst Du auch einfach ein Stück Serviette abschneiden. Wenn am Ende noch Eierschale durchschaut, einfach einen kleines Stück Motivserviette abschneiden und die Stelle damit bedecken – wieder mit Eiklar versiegeln.

Und schon bist Du fertig. :) Das Ei legst Du am Besten auf einen Teller oder in die Oberseite des Eierkartons, damit möglichst wenig Fläche irgendwo aufliegt (also nicht in einem Eierbecher oder in der Eierschütte selbst trocknen lassen!). Nach circa 2 Stunden ist das Eiklar durchgetrocknet :love: Die fertig verzierten Eier lassen sich dann wunderbar verschenken oder verschönern den eigenen Frühstückstisch an Ostern :love:

5 Kommentare

  • Reply
    Nicole
    3 April, 2015 at 16:52

    Oh sind die schön :) Wir zelebrieren Ostern zwar nicht und das letzte Mal Eier bemalt habe ich als Kind, aber solche Ideen finde ich immer sehr schön.

    Liebe Grüße und frohe Ostern!
    Nicole ♥

  • Reply
    instylequeen
    4 April, 2015 at 10:11

    Hallo Missi,
    sehr schön sehen deine Eier mit der Servierten-Technik aus. Ich habe letzes Jahr meiner Freundin Leoparden–Eier aus dieser Technik gezaubert.Sie hat sich so gefreut und mir macht es so viel Spaß und entspannt es selbst etwas herzustellen. Dieses Jahr war die Zeit für ein DIY Projekt zu Ostern etwas knapp und ich musste etwas kaufen :-( aber wenn dich deine tollen Eier sehe, bin ich nächstes sicherlich wieder mit einem Oster- DiY-Projekt dabei ;-) Ich wünsche dir ein paar erholsame Ostertage.
    http://www.instylequeen.de/

  • Reply
    Sumi
    5 April, 2015 at 13:34

    Oha! Die sehen ja bezaubernd aus! Vielleicht probier ich das nächstes Jahr mal.
    Ich hab dieses Jahr Farbe für Faule genommen. :D Die färbt die Eier beim Kochen. :D

  • Reply
    Suzu
    5 April, 2015 at 17:42

    Ich habe in der Vergangenheit schon mal Plastikeier mit Servietten beklebt und sie dann an einen Strauch gehängt. Echte Eier zu bekleben, die dann auch noch gegessen werden, habe ich bisher nicht gemacht. Meine Ostereier werden normalerweise einfarbig. Am liebsten arbeite ich mit Kaltfarben oder wie sich die Farben nennen.

  • Reply
    Birgit Schmid
    2 März, 2019 at 11:48

    Die Eier sehen sehr hübsch aus und ich freue mich schon, selbst welche anzufertigen. Ein toller Tip!
    Vielen Dank und Gruß
    Birgit

  • Schreibe einen Kommentar!