Daily Things Wedding

Brautsträuße bei einer Herbsthochzeit

Hallo ihr Lieben! Ich habe noch einige offene Punkte in Bezug auf unsere Hochzeitspläne und Gestaltungen, daher geht es heute mit den Brautsträußen weiter :) Übrigens sind wir seit gestern offiziell schon vier Monate Mann und Frau Ich hatte mich von Anfang an gegen klassische rote Rosen entschieden, sondern wollte etwas Natürliches und Verspieltes. Durch einen glücklichen Zufall bin ich auf die wunderbare Floristin gestoßen, die mir meine zauberhaften Sträuße gebunden hat. Ich hatte für Standesamt und Kirche zwei unterschiedliche Sträuße, außerdem noch an beiden Tagen passend zu den Sträußen Blumen im Haar, beim Standesamt einen Halbkranz (siehe rechts in der Navigation) und bei der Kirche einzelne Blüten neben dem Schleier.

Der Strauß fürs Standesamt

Brautstrauss

Ihr seht, so ganz ohne Rosen ging es dann doch nicht ;) Ich habe mich für apricotfarbene Rosen entschieden, in Kombination mit Lisianthus und Eukalyptus fand ich das wunderhübsch. Wie die kleinen Blüten heißen, weiß ich leider gar nicht mehr, aber Kenner können da bestimmt weiterhelfen.

Der Strauß war relativ klein, aber fürs Standesamt perfekt geeignet, ich wollte auf keinen Fall mit einem halben Blumenbeet auftreten ;) Im Haarkranz waren dann die gleichen Produkte bis auf die Rosen mit verarbeitet. Hier kann man nochmal die Relationen und die Größe des Straußes einschätzen:

Brautstrauss

Der Strauß für die Kirche

Hier war ich eine ganze Weile ziemlich unsicher. Ich wollte auf jeden Fall Hortensien in blau und Eukalyptus. Am Liebsten hätte ich die leicht violetten Hortensien gehabt, die gab es zu dem Zeitpunkt leider nicht. Alternative wären Pfingstrosen gewesen, aber die gibt es – genau – eben nur im Frühling. Die Dame konnte dann aber zum Glück kleine Hortensien in Blautönen bekommen und diese wieder mit Lisianthus und Eukalyptus kombinieren.

Brautstrauss

Auf Pinterest hatte ich tolle Sträuße mit Silberdistel gesehen und das auch erst für mich in Betracht gezogen. Im Endeffekt habe ich mich aber dagegen entschieden, weil es mir doch zu… grob vorkam. Stattdessen sind es kleine Sukkulenten geworden! Ich habe das vorher noch nie gesehen und war ganz verliebt in meinen Brautstrauß *tihi*

Brautstrauss

Leider konnte ich keinen der Sträuße trocknen, aber wenigstens habe ich schöne Fotos und auch daheim noch einige Makroaufnahmen machen können. Insgesamt war ich rundum zufrieden mit meiner Blumenwahl. :) Die Tischdekoration war übrigens an den Brautstrauß angepasst und sogar mit den gleichen Blumen dekoriert, wir hatten uns für große Blumenkränze entschieden, in dessen Mitte dann jeweils eine Kerze stand. Schlicht, aber schick Und zum Abschluss gibts auch den klassischen Brautstrauß nochmal „in Aktion“:

Brautstrauss

Zum Abschluss verlinke ich euch nochmal meine Hochzeitspinnwand, die ich mittlerweile auf öffentlich gestellt habe. Da könnt ihr auch meine Inspirationen für Frisuren und Sträuße anschauen :)



Welche Blumen hattet/hättet ihr gern im Brautstrauß?

Oder würdet ihr sogar lieber ohne Blumen heiraten?

3 Kommentare

  • Reply
    Kim
    25 Januar, 2018 at 12:40

    Super schöne Bilder! Ein Brautstrauß gehört für mich zu einer Hochzeit einfach dazu! Der von deiner Standesamtlichen Trauung gefällt mir wirklich gut :)

    Liebe Grüße
    Kim :)
    https://softandlovelyx.blogspot.de

  • Reply
    Aki
    27 Januar, 2018 at 15:32

    Die Sträuße waren so schön, schade, dass du sie nicht trocknen konntest.
    Konntest du vll Ableger von den Sukkulenten ziehen oder die sogar pflanzen? :D

  • Reply
    Zuckerbrotliebe
    28 Januar, 2018 at 13:54

    Was für tolle Sträuße genau meine Farben. Tolle Bilder. Lieben Gruß

  • Schreibe einen Kommentar!