Projekte & Challenges Rezepte

Coucous-Bratlinge mit Tomaten-Oliven-Sauce

Bevor der Monat rum ist, möchte ich euch natürlich noch meinen Beitrag für mein Projekt „Oh so yummy“ zeigen. Eine Erläuterung zum Projekt findet ihr hier, das aktuelle Thema bzw. die aktuellen Zutaten findet ihr hier.
Für mein Rezept habe ich ein Ei, Tomaten und Oliven verwendet :)

Das Ganze ist relativ spontan entstanden, nachdem ich im Internet geschaut habe, was man so alles aus Couscous machen kann – den habe ich nämlich letztens im REWE mitgehen lassen ^^ Als ich dann las, dass Coucous, Ei und Käse leckere Bratlinge ergeben, war der Plan schon klar. Es sollte etwas Mediterranes, Schnelles werden und wirklich: Vom Zutaten rausholen bis zum Essensbeginn hat es keine 30 Minuten gedauert :) Hier nun also das Rezept (die Zutaten reichen übrigens für 1-2 Personen):

Zunächst kochst Du 100ml Wasser auf, mischt die Brühe unter und vermengst es anschließend mit dem Couscous in einer Schüssel. Den Couscous dann erst einmal quellen und gleichzeitig abkühlen lassen.
Wenn er nur noch lauwarm ist, wird das Ei hinein geschlagen. Außerdem kommen der geraspelte Käse sowie die Gewürze (Paprika, Pfeffer, Salz und Kräuter der Provence) dazu. Wenn Du hast, kannst Du hier auch gern frische Kräuter nehmen! Das Ganze wird nun zu einer Masse vermengt, das geht am Besten mit den Fingern. Wenn der „Teig“ noch zu klebrig ist, kann etwas Paniermehl oder Semmelbrösel abhilfe schaffen :)

Während ihr nun in einer Pfanne das Öl erhitzt, gebt ihr die Dose Tomaten und die Oliven in einen Topf. Zusätzlich kommen für den Geschmack noch ein paar halbierte Cherry-Tomaten dazu. Das Ganze wird mit einer Prise Zucker, Salz, Pfeffer, Kräutern und (wer mag) etwas Chili abgeschmeckt. Dann einfach ein wenig köcheln lassen.

Sobald das Öl heiß ist, werden aus dem Teig kleine Buletten geformt und in der Pfanne von beiden Seiten goldbraun angebraten. Wenn sie euch knusprig genug erscheinen, werden Sauce und Bratlinge in einem tiefen Teller angerichtet und ggf. noch hübsch verziert. Und fertig – bon appetit! :love:

6 Kommentare

  • Reply
    Verena
    27 Januar, 2014 at 20:08

    hmm, das sieht lecker aus (bis auf die Oliven ;)). Bisher habe ich Couscous nur als Salat gegessen. Aber Bratlinge sind natürlich auch nicht schlecht. :) Muss ich mir merken. Hab nämlich bei meinem Freund Couscous (glaube ich…und Quinoa, auch sehr lecker, wie ich finde).

  • Reply
    Anni
    28 Januar, 2014 at 10:12

    Ich dachte erst die Tomaten und Oliven wären Beeren….. ^^sieht auf dem Bild ein bisschen so aus! Wäre bestimmt auch lecker! ;)

  • Reply
    Caro
    28 Januar, 2014 at 11:05

    Sieht sehr lecker aus die Bratlinge .. yum yum!

  • Reply
    Carolin
    28 Januar, 2014 at 14:27

    Das sieht richtig lecker aus.

  • Reply
    Kim
    30 Januar, 2014 at 14:48

    Sieht mega lecker aus. Sobald die Küche fertig ist, muss das ausprobiert werden :)
    Liebe Grüße,
    Kiamisu

  • Reply
    Patrizia
    31 Januar, 2014 at 19:53

    Sieht wirklich lecker aus – die Oliven würde ich persönlich allerdings weglassen und beim Couscous bin ich mir auch nicht so ganz sicher. Hab das bisher erst einmal gegessen und war da nicht so begeistert, aber so als Bratlinge schmeckt das sicher auch noch mal anders. Ich werds mir mal merken^^

  • Schreibe einen Kommentar!