Rezepte

Prasselkuchen mit Mürbteig

Prasselkuchen

Eins unser Standardrezepte für „wenns-mal-schnell-gehen-muss“ ist Prasselkuchen. Der kommt wohl ursprünglich aus Sachsen und besteht eigentlich aus Blätterteig als Boden. Wir haben das Rezept irgendwann mal von einer guten Freundin bekommen (die nicht aus Sachsen kommt ^^) und hier besteht der Teig aus einer Art Mürbteig. Trotzdem schmeckt der Kuchen so richtig lecker! :love:

Zutaten (für ein Blech)

für den Teig
500g Mehl
200g Butter
2 Eier
125g Zucker
1 Vanillezucker
Salz

für die Füllung
Marmelade als Füllung oder Fruchtmus (abgetropft)
Zwei Hand voll Amarettini
Ich habe die Füllung dieses Mal zur Hälfte mit Pflaumenmus und zur Hälfte mit abgetropftem Birnenkompott gemacht. Da seid ihr aber völlig frei! Wenn ihr Marmelade nehmen wollt, braucht ihr circa ein großes Glas voll :)

für die Streusel
170g Mehl
70g gemahlene Mandeln
130g Butter
60g Zucker
1TL Zimt

Zubereitung

Zunächst werden Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig gerührt. Dann die Eier nacheinander zugeben und untermengen. Schließlich noch Salz und gesiebtes Mehl dazu und ebenfalls vermengen, bis sich ein glatter, fester Teig gebildet hat. Der darf nun in Klarsichtfolie eingewickelt im Kühlschrank eine halbe Stunde warten. Währenddessen könnt ihr schon einmal ein Backblech mit Backpapier auslegen und im Anschluss die Streusel herstellen. Einfach alle Zutaten in eine Schüssel geben (die Butter sollte nicht zu weich sein!) und mit den Fingern oder dem Knethaken des Rührgeräts zu Streuseln verarbeiten. Diese dann erstmal beiseite stellen und die Amarettini (ihr könnt auch Semmelbrösel oder geriebene Löffelbiskuits nehmen) mit einem Nudelholz o.Ä. klein bröseln.

Nach der Ruhezeit wird der Teig auf den Backblech ausgerollt. Ich lege dazu meist eine Lage Klarsichtfolie zwischen Teig und Nudelholz, dann klebt nichts an. ^^ Auf dem Teig werden die Amarettinibrösel gestreut. Darauf kommt nun das Fruchtmus, verstreicht es mit einer Palette oder alternativ mit einem Tortenheber :) Die Schicht sollte circa 0,5cm hoch sein, sonst wird es zu süß! Zum Abschluss nur noch die Streusel über der Fruchtschicht verteilen und den Kuchen bei 170°C circa 30 Minuten backen.

Nachdem der Kuchen ausgekühlt ist, könnt ihr ihn in kleine Quadrate schneiden (meine waren circa 4*4cm groß, da der Kuchen doch recht süß ist ^^) und servieren. Guten Appetit! :love:

9 Kommentare

  • Reply
    Sandl
    10 Oktober, 2014 at 08:55

    Oh das sieht wieder seeeehr lecker aus!!
    xoxo
    Sandl

  • Reply
    Angela Scialdone
    10 Oktober, 2014 at 14:26

    Sieht wirklich sehr lecker aus..werde ich mal am Wochenende ausprobieren!

    Lg Angela von http://www.madamepopulaire.blogspot.de

  • Reply
    Sarah
    10 Oktober, 2014 at 22:04

    Wow. Das sieht ja total lecker aus!!!
    Sehr schönen Blog und Post! :)
    Vielleicht hast du ja mal Lust auf meinem Blog vorbei zuschauen!

    Liebste Grüße,

    Sarah <3 von http://www.chicnbasic.blogspot.de

  • Reply
    Katja
    11 Oktober, 2014 at 19:02

    Wow, dein Blog ist der hammer, seh mich ein bisschen um <3

    Schau doch mal auf meinem Blog vorbei.
    http://momentaufnahmenblog.blogspot.co.at/

    Vielleicht willst du mir ja Feedback dalassen?
    Ich freue mich auf deinen Besuch.
    Liebe Grüße

  • Reply
    Vera und Matea
    11 Oktober, 2014 at 23:05

    oh der sieht richtig lecker aus!
    wir würden uns echt freuen wenn du auch mal bei uns vorbeischauen würdest.
    liebe grüße,
    matea&vera ♥♥
    http://aneverendingfriendshipveramatea.blogspot.co.at/

  • Reply
    Anke
    12 Oktober, 2014 at 12:35

    Mhmmm, der Kuchen sieht klasse aus. Meinst du er schmeckt auch mit ganzen Früchten gut? Ich könnte mir Pflaumenstückchen oder Apfelstückchen gut darauf vorstellen. Irgendwie werden mir die Kuchen mit Marmeladen immer ein bisschen zu süß und ich schmecke gerne noch ein bisschen Fruchtstücke heraus.

  • Reply
    Nikki
    12 Oktober, 2014 at 16:18

    Der sieht ja richtig lecker aus :) Ich stehe total auf Streuselkuchen – am liebsten natürlich mit frischen karamellisierten Äpfeln^^

    Lieben Gruß

  • Reply
    Klotzen nicht Kleckern
    14 Oktober, 2014 at 19:30

    Prasselkuchen habe ich noch nie gegessen (gibt’s bei uns im Ländle nicht), sieht aber aber superlecker aus!!

    Liebe Grüße

    http://klotzennichtkleckern.wordpress.com

  • Reply
    Creative-Pink
    2 November, 2014 at 21:53

    Mhh das sieht sehr lecker aus. Kuchen mit Streuseln mag ich sowieso sehr gerne.

  • Schreibe einen Kommentar!