Projekte & Challenges

Blogger-Alphabet ~ C wie Code


Guten Morgen ihr Lieben! :) Heute gibt es wieder einen Beitrag zum #bloggeralphabet von Neontrauma. Nachdem ich Buchstabe B wie Bloggertreffen ausgelassen habe, geht es heute weiter mit dem Buchstaben C wie Code :) Allgemeine Informationen über das Projekt findet ihr hier.

Coding & Programmierung

Kennst du dich mit HTML und CSS aus? Beherrschst du eventuell sogar andere Sprachen wie JavaScript, PHP oder C#?
Ja, auf jeden Fall :) HTML und CSS sind gar kein Problem für mich. Egal, ob ich etwas komplett neu coden soll oder nur entsprechende Änderungen einfügen muss, beides geht in der Regel problemlos. In PHP kann ich zumindest ein wenig die Grundlagen. Ich weiß, wie einige Dinge aussehen und verstehe im Groben, was sie bewirken. Direkt von null auf schreiben könnte ich in PHP aber nichts :D Bei JavaScript und C# muss ich passen.

Hast du dein Bloglayout selber gecodet?
Nein. Gerade mit dem neuen Gimmick „responsive design“ reichen meine Fähigkeiten nicht aus. Daher habe ich mir hier ein fertiges responsive design installiert und dieses nach meinen Vorstellungen verändert :) Da habe ich dann auch keine Angst, in den entsprechenden Templates rumzuwühlen. ^^

Welche Programme nutzt du zum Coden?
Wenn es nur Kleinigkeiten sind, nutze ich direkt den Editor von WordPress. Da dort aber keine farblichen Markierungen vorgenommen werden, arbeite ich parallel mit phase 5. Das ist übrigens ein kostenloses Programm, mit dem ich sehr gute Erfahrungen gemacht habe.

Wie hast du HTML, CSS & Co. gelernt?
Eigentlich fast komplett in Eigenregie. Ich wollte wissen, wie das alles funktioniert und habe mich mühevoll durch jede Menge Tutorials gelesen ;) Geholfen hat mir manchmal noch die liebe Lara, da liegt der Wissensstand noch weit über meinem. *tihi* Ich habe aber nie einen Kurs gemacht oder mir professionelle Hilfe geholt. Insgesamt ist diese Methode natürlich sehr langwierig, aber gleichzeitig bekommt man gezielt die Informationen, die man in diesem Moment auch braucht. Mittlerweile gibt es gerade auch für Einsteiger bspw. in WordPress-Designs Youtube-Videos, die man sich da anschauen kann :)

Über welche Coding-Themen würdest du gerne Tutorials auf neontrauma.de lesen?
Ich finde grundsätzlich immer Design-Themen spannend, zum Beispiel finde ich das wackelnde Profilbild auf Annes Blog ganz toll – wie geht das? :D

Wie sieht es bei euch aus? :love:
Könnt ihr auch programmieren und designt eure Blogs selbst oder traut ihr euch da nicht ran?

3 Kommentare

  • Reply
    Wonderful.Moments
    8 Februar, 2016 at 08:55

    Sehr cooler Post! Ich habe mir das alles auch selbst beigebracht bzw. mit Anleitungen im Internet. Zum Coden benztze ich gar keine Programme :-)

  • Reply
    Pimp your Profilbild! - 5 Ideen für deine Sidebar | neontrauma.de
    19 Februar, 2016 at 07:00

    […] von Himmelsblau.org hatte sich im Rahmen des Coding-Themas beim #bloggeralphabet gefragt, wie bei mir hier in der […]

  • Reply
    Blogger-Alphabet ~ D wie Design - Himmelsblau.org
    17 März, 2016 at 07:09

    […] hoffentlich nichts Das Thema Design fand ich für mich recht passend, da ich mir genau wie beim Thema Code alles selbst beigebracht und keinen Kurs besucht oder einen Lehrer gehabt habe. Deshalb erzähle […]

  • Schreibe einen Kommentar!