Rezepte

Apple Crumble mit Zimt & Vanille

Apple Crumble

Hallo ihr Lieben! Am letzten Wochenende hatten wir wieder mal Freunde zum Kochen zu Besuch. Das machen wir seit bestimmt vier oder fünf Jahren schon: wir sind je nach Abend acht bis zehn Personen und kochen „reihum“, das heißt einer bzw. ein Paar kochen ein Drei-Gänge-Menü für die anderen und dann wird per Umlage gezahlt. So hat man immer leckeres Essen & dazu gleich noch einen schönen Abend :)

Als Dessert haben wir uns dieses Mal für ein Rezept von meiner Schwiegermutter entschieden, das sie seit der Kindheit meines Mannes zaubert: ein unglaublich leckerer Apple Crumble (oder wie es in der Familie heißt: Apfel Surprise :D) Definitiv Nachmachempfehlung!

Zutaten: (für 6 feuerfeste Förmchen oder eine Auflaufform)
für die Apfelfüllung
6-10 Äpfel
Saft einer Zitrone
1TL Zimt
2 Päckchen Vanillezucker mit Bourbonvanille

für die Streusel
150g Weizenmehl, 150g Vollkornmehl
150g Zucker
1 Eigelb
1TL Zimt
150g weiche Butter

Apple Crumble

Zubereitung:
Die Zubereitung ist an sich kinderleicht. Zunächst werden die Äpfel geviertelt, entkernt, geschält und dann in dünne Scheiben geschnitten (ich habe aus einem Viertel nochmal drei bis vier Scheiben geschnitten). Die fertigen Äpfel kommen in eine Schale mit Wasser, in das ihr vorher den Saft einer Zitrone gegeben habt. Wenn alle Äpfel geschnitten sind, noch einmal mit einem Löffel durchrühren und kurz stehen lassen.

Im Anschluss aus den Zutaten für die Streusel einen krümeligen Teig kneten. Wer kein Vollkornmehl daheim hat, kann auch normales Weizenmehl nehmen. Wenn die Streusel bereit sind, den Ofen auf 200°C Umluft vorheizen. Dann das Wasser von den Äpfeln abgießen und den Zimt sowie den Vanillezucker über die Äpfel streuen. Mit den Händen (Vorsicht vor der Zitronensäure!) oder einem Kochlöffel vorsichtig durchrühren und dann alles in eine feuerfeste Form geben. Die Streusel darüber verteilen und alles für circa 30 Minuten im Ofen backen.

Den Crumble könnt ihr heiß oder kalt genießen, am Besten passt dazu Vanillesauce oder leckeres Zimteis.
Lasst es euch schmecken!

Apple Crumble

4 Kommentare

  • Reply
    Aki
    31 Oktober, 2018 at 19:35

    Das sieht so gut aus – und yay, ich habe immer noch Äpfel über! Wird morgen ausprobiert, ich bin sehr gespannt. :3

  • Reply
    Link-Liebe im Oktober 2018 | fraeulein-nebel.org
    4 November, 2018 at 20:01

    […] gefunden (und ohne Anne geht’s nicht in der Link-Liebe, oder? ), Missi hat ein sehr leckeres Apfel-Crumble gebacken, wo euch schon vom Lesen allein das Wasser im Munde zusammenläuft. Außerdem habe ich […]

  • Reply
    Franzi
    6 November, 2018 at 17:26

    Sieht sehr lecker aus, Crumble im Herbst ;)

  • Reply
    Carolina
    17 November, 2018 at 12:54

    Ein toller Post, ich werde den Apple Crumble nachher definitiv nachkochen! Gerade jetzt im Spätherbst ist die Kombination aus Äpfeln und Zimt ja wirklich perfekt :)
    Ich wollte dir auch nochmal ein riesiges Kompliment für den tollen Blog aussprechen! Ich habe ihn eben zufällig in den Kommentaren von einem anderen Blog entdeckt und war total überrascht, aus Zufall auf so einen schönen Blog gestoßen zu sein. Ich habe mir direkt mal einige Posts durchgelesen und bin begeistert :)

    Liebe Grüße
    Carolina

  • Schreibe einen Kommentar!