Autoreninterviews Rezensionen

Blogtour zu Ophelia Scale: Der Himmel wird beben – Interview mit Jye Eadon

Hallo ihr Lieben! Seit Montag ist Band 2 von Ophelia Scale im Handel erhältlich (Band 1 habe ich euch bereits hier rezensiert). Zum Erscheinen hat die Autorin Lena Kiefer für mich und vier andere Bloggerinnen Interviews mit verschiedenen Charakteren aus der Reihe ermöglicht. Ich hatte die Ehre, mit Jye Eadon „zu sprechen“. Wenn ihr also ein wenig mehr über die Charaktere erfahren wollt, schaut auf jeden Fall auch bei den anderen Beiträgen vorbei ❤ Außerdem gibt es auch noch die Möglichkeit, eins von drei Exemplaren des zweiten Ophelia Scale Bandes zu gewinnen – mehr Infos dazu findet ihr am Ende des Beitrags.

Im Gespräch mit Jye Eadon

Hallo Jye! Ich freue mich, dass wir die Gelegenheit zu einem Interview haben und bin schon ganz gespannt, was Du so zu erzählen hast ❤ Wenn Du bereit bist, würde ich Dir gern ein paar Fragen stellen, erst ein wenig Allgemeines und dann noch etwas konkreter zu den letzten Ereignissen. Vorher wäre es aber toll, wenn Du Dich kurz vorstellen könntest: Wer bist Du, wo kommst Du her, was müssen wir noch über dich wissen?

Also, ich heiße Jye – eigentlich James – Eadon und ich wohne seit 20 Jahren, also schon immer in Brighton. Hier bin ich aufgewachsen, hier leben alle Menschen, die mir wichtig sind, von Ophelia momentan abgesehen. Ich bin seit fünf Jahren Teil der ReVerse-Ortsgruppe in der Stadt und kämpfe gemeinsam mit meinen Freunden gegen die Abkehr. Mehr Interessantes gibt es da eigentlich nicht.

Wer ist dein größtes Vorbild?

Ich bin nicht so für Idole zu haben, aber ich bewundere jeden Menschen, der in diesen Zeiten nicht kuscht. Jeden, der bereit ist, für die eigenen Ideale einzustehen und für unsere Freiheit zu kämpfen – ohne Rücksicht auf Verluste.

Was hast du gedacht, als du Ophelia das erste Mal gesehen hast?

Ehrlich gesagt, hatte ich vor allem Mitleid mit ihr, als wir uns in dieser TransUnit zum ersten Mal gesehen haben. Sie sah so unglaublich verloren aus und wirkte so wahnsinnig allein, obwohl man genau gemerkt hat, dass sie eigentlich gar nicht so klein und verschüchtert ist. Ich kannte das Gefühl gut und ich wusste genau, wie sie sich fühlte. Deswegen war ich froh, dass sie zu ReVerse gekommen ist und es ihr bald besser ging.

Was ist dein Lieblingsessen?

Nicht lachen, aber ich lasse alles andere stehen für Kartoffeln. In allen Variationen.

Worauf achtest du bei einem Mädchen?

Das ist eine Fangfrage, oder? Nein? Okay, ich achte vor allem auf die Mimik. Menschen, die wenig Mimik haben, finde ich gruselig, deswegen ist das für mich ein wichtiger Punkt. Übrigens achte ich darauf nicht nur bei Mädchen, sondern auch bei Jungs. Ich bin in dieser Sache nicht festgelegt.

Wenn die Abkehr abgeschafft werden würde, was würdest Du als Erstes tun?

Feiern! Sehr lange feiern und dann schauen, dass ich an InterLinks komme, damit ich bereit bin, wenn die ganze Infrastruktur wiederhergestellt ist und wir endlich unser Leben zurückbekommen. Und dann würde ich vermutlich weiterfeiern, bis es so weit ist.

hier seht ihr nochmal Band 1 der Reihe

Wie war dein Verhältnis zu deiner KI Mum? Wie läuft so etwas eigentlich ab?

Das war ein Programm, das von Exon Solutions ins Leben gerufen wurde – künstliche Intelligenzen in kybernetischen Körpern. Meine Eltern starben bei einem Unfall, als ich acht Jahre alt war, und danach wurde man einer KI-Familie zugewiesen, in der immer zwei bis vier Kinder in normalen Häusern mit einem KI-Paar zusammengelebt haben. Das war am Anfang komisch, weil es fremde Leute für mich waren und ich meine richtigen Eltern furchtbar vermisst habe, aber ich habe den Unterschied zu echten Menschen nicht wahrgenommen. Da war Liebe und Zuwendung und es hat sich nicht angefühlt, als wäre es nur programmiert. Umso schlimmer war es, als das mit der Abkehr alles beendet wurde. Das hat sich angefühlt, als würde ich meine Eltern zum zweiten Mal verlieren.

Wie bist Du zu ReVerse gekommen? Wer war da dein erster Kontakt?

Ich war da schon einige Monate im Heim, nach der Abkehr, und habe mich immer in der Stadt rumgetrieben, weil ich nicht nach „Hause“ wollte. Da hat mich unser späterer Anführer Julius eines Tages angesprochen, ob ich nicht Zeit und Lust hätte, bei der Jugendgruppe mitzumachen, die er leitet. Und da ich nichts Besseres zu tun hatte, bin ich hingegangen. Erst später habe ich erfahren, was sie wirklich machen. Und kurz darauf kam auch Knox dazu.

Danke für Deine Antworten. Jetzt geht es nochmal ein wenig um die Auswahl für die Garde. Was war dein erster Gedanke, als du in der Auswahl in die zweite Runde nach London gekommen bist?

Ich hatte nicht damit gerechnet, dass ich genommen werde, also war ich vor allem überrascht. Bei Ophelia wusste ich, dass sie gute Karten hat – sie ist einfach sehr viel schlauer als die meisten anderen Menschen. Aber ich? Damit war nicht zu rechnen. Also hatte ich ziemliches Bauchweh, als wir dorthin gefahren sind. Es war schließlich meine erste verdeckte Mission, wenn du so willst.

Und wann war dir klar, dass alles schief läuft bei der OmnI im Abschlusstest?

Darauf würde ich dir gerne eine Antwort geben, aber leider erinnere ich mich nicht daran, was dort genau passiert ist.

Vielen Dank für das nette Gespräch, Jye! Es war mir eine Ehre :)

Das Gewinnspiel

Wenn ihr jetzt neugierig geworden seid, wie es weitergeht, habt ihr jetzt noch die Möglichkeit, eines von drei Exemplaren von Ophelia Scale 2 zu gewinnen! Pro Interview könnt ihr ein Los sammeln, indem ihr das Interview kommentiert und ggf. eine Gewinnspielfrage beantwortet.

Um euer Los bei Jye’s Interview zu sichern, beantwortet einfach die folgende Frage: Wer ist euer Lieblingscharakter bei Ophelia Scale?

Teilnahmebedingungen:

  • Um teilzunehmen musst du 18 Jahre alt sein oder die Erlaubnis deiner Erziehungsberechtigten haben.
  • Der Rechtsweg und die Auszahlung des Gewinns ist ausgeschlossen.
  • Deine Daten, die du selber an den Verlag übermittelst, werden einmalig für den Versand des Gewinns verwendet.
  • Der Gewinn kann nicht ausgezahlt werden und eine Haftung für den Postweg ist ausgeschlossen.
  • Die Teilnehmer sind damit einverstanden, dass ihre Namen öffentlich genannt werden und melden sich im Falle eines Gewinnes innerhalb von 48 Stunden per Mail bei dem Verlag, die dafür nötige Mail-Adresse wird bei der Auslosung genannt. Ansonsten wird erneut ausgelost und ein Anspruch besteht nicht.
  • Das Gewinnspiel läuft bis zum 1. September 23:59 und die Gewinner werden am 2. September unter den jeweiligen Blogposts bekanntgegeben.

Die Gewinner:

Ein signiertes Exemplar von Ophelia Scale: Der Himmel wird beben haben gewonnen:

  • Bücherfarben (beim Artikel von Sonja)
  • Anna Salvatore (beim Artikel von Laura)
  • Karin (siehe unten)

Weitere Infos zur Blogtour

Neben dem Interview mit Jye haben noch vier weitere Blogger Interviews führen dürfen. Auch sie würden sich natürlich über einen Besuch freuen! (Und natürlich könnt ihr so zusätzliche Gewinnspiellose sammeln ❤)

Ich hatte sehr viel Spaß bei der Organisation der Blogtour & bedanke mich ganz herzlich bei Lena für die Zusammenarbeit :)

10 Kommentare

  • Reply
    Cookie
    28 August, 2019 at 10:30

    Tolles Interview! Man merkt, dass Du Dir viel Mühe gegeben hast.

    So seltsam wie es klingt…ich mag Troy.
    Klar, er ist ein Arsch, aber irgendwie ist er mir ans Herz gewachsen.
    Einen absoluten Liebling habe ich allerdings nicht beziehungsweise ich könnte mich nicht entscheiden.
    Es gibt so viele Charaktere, die mir sympathisch sind und da DEN EINEN herauszufiltern ist mir doch zu schwer.

  • Reply
    karin
    29 August, 2019 at 15:50

    Hallo und guten Tag,

    auch ich sage gerne erst einmal Danke für das toll geführte Interview.

    Also mir persönlich gefällt dieser Caspar Dufort, der Schakal in den Diensten des Königs sehr, sehr gut.
    Denn er gehört ewig nun schon den Eingeweihten um den König , also eine durchaus treue Seele und ein Mann, der im Laufe der Jahre einiges erlebt bzw. mitbekommen hat.

    Ich stehe auf gestandene Männer, außerdem kann er gut Beruf und Privat trennen und geht da sicherlich gefühlsmäßig keinen leichten Weg….für mich einfach ein sehr interessanter Mann.

    LG..Karin..

  • Reply
    » [Blogtour] „Ophelia Scale: Der Himmel wird beben“ – Interview mit Lucien de Marais! Nightingale's Blog
    30 August, 2019 at 08:26

    […] DREAMS BOOKS AND FANTASY | SKYLINE OF BOOKS | HIMMELSBLAU | LETTERHEART […]

  • Reply
    Bücherfarben
    30 August, 2019 at 17:45

    Huhu,

    klasse Interview! Ich hab das der gerne gelesen. :)

    Bisher mag ich eigentlich alle Figuren im ersten Band und hab noch keinen klaren Favoriten. Da warte ich noch auf Band 2, denn da kristallisiert es sich meist schon deutlicher raus wen ich mehr mag. :D

    Liebe Grüße,

    Benny

  • Reply
    Monika Schulze
    30 August, 2019 at 17:58

    Hallo Missi,

    vielen Dank für Dein interessantes Interview, wobei ich ja nie verstehen werde, wie man wegen Kartoffeln alles andere stehenlassen kann :-p

    Ich persönlich mag Ophelia, weil ich starke Protagonisten bzw. junge Frauen mag, die ihren Weg gehen. Vielleicht weil auch in mir irgendwo ganz tief eine kleine Rebellin steckt ;)

    Liebe Grüße,
    Moni

  • Reply
    Anna Radke
    30 August, 2019 at 18:53

    Hallo Missi,

    vielen Dank für das tolle Interview :-)

    Ich muss ja zugeben, das ich Band 1 noch nicht gelesen habe Aber es steht schon im Regal ☺ Bin nur leider noch nicht dazu gekommen es zu lesen.

    Deshalb kann ich die Frage nicht wirklich beantworten. Aber nachdem ich die 3 Interviews gelesen habe, gefällt mir Ophelia bis jetzt am besten. Ich bin mal gespannt, ob das nach dem lesen von Band 1 immer noch so ist.

    Viele Grüße
    Anna

  • Reply
    Anna Salvatore
    30 August, 2019 at 19:08

    Hey Missi,
    mein Lieblingscharakter ist definitiv Ophelia selbst. Ich liebe ihre Persönlichkeit, ihre Art an sich, ihr Humor – ich habe immer sehr mit ihr mitgefiebert! Tatsächlich ist sie von vielen Reihen mir besonders gut in Erinnerung geblieben, sodass sie einer meiner Top 5 Protagonistinnen ist.
    Ansonsten ist Jye mir auch sehr sympathisch gewesen (auch wenn er nur kurz „Sendezeit“ hatte :D). Und ich glaube mit Lucien wird es nicht so einfach so sein, wie es jetzt nach Band 1 aussieht. Sonst hatte ich ihn auch sehr gern :D

    Liebe Grüße
    Anna

  • Reply
    Lainybelle
    31 August, 2019 at 18:21

    Hallo Missi,
    ich bleibe da erst mal Phee selbst gegenüber loyal :D
    Ihre „Optimierung“ finde ich spannend, und an ihr als Charakter mag ich, dass sie gewitzt und nicht auf den Kopf gefallen ist und sich für das einsetzt, was ihr wichtig ist.
    Liebe Grüße!

  • Reply
    karin
    2 September, 2019 at 15:38

    Hallo liebe Bloggerin ,

    herzlichen Dank….wie cool das ich unter den Gewinnern sein darf.

    Herzlichen Glückwunsch auch an die beiden anderen Gewinner…LG..Karin.

    PS: Habe Dir noch eine Mail geschickt…kleine Beantwortung wäre nett..Danke..

  • Reply
    Rezension: Der Himmel wird beben (Ophelia Scale Teil 2) von Lena Kiefer
    3 September, 2019 at 09:02

    […] Interviews mit Charakteren aus den Büchern geführt: Sonja (Ophelia), Laura (König Leopold), Missi (Jye), Jill (Caspar Dufort) und Sandy (Lucien). Wenn du also wissen möchtest, welches Ophelias […]

  • Schreibe einen Kommentar!