Lesetipps & mehr

New Adult Neuerscheinungen im Frühjahr 2020

Spätestens seit der Frankfurter Buchmesse im letzten Jahr achte ich deutlich mehr darauf, wann neue Bücher erscheinen – schließlich durfte ich auf der FBM auch eine Verlagsschauen wahrnehmen. Dabei mache ich mir auch kleine, persönliche Listen, welche Titel für mich interessant klingen und einen Blick oder auch Kauf wert sein könnten. Und da habe ich mir gedacht – warum nicht meine Listen mit euch teilen? ❤

Heute stelle ich euch also meine Liste mit NA-Titeln für das Frühjahr (Februar bis Mai) vor, demnächst folgt dann auch noch einmal eine Fantasy- und Jugendbuchliste 😊

Neuerscheinungen im Februar und März 2020

Den Start macht „Wir sind das Feuer“ von Sophie Bichon am 10. Februar. Die Duologie „Redstone“ wird auf Instagram schon ziemlich gehyped, Rezensionsexemplare sind auch bereits nicht mehr verfügbar. Der Klappentext ist zugegeben auch eher wenig erleuchtend: „Seine Liebe wird sie verbrennen. Doch sie kann ihm nicht widerstehen.“ Trotzdem bin ich ziemlich gespannt, wie Sophies Debüt wohl sein wird – und das Cover ist auch gleich wieder ein kleiner Aquarelltraum ❤

Ebenfalls im Februar erscheint eine neue Duologie von Bianca Iosivoni, nämlich, „Finding back to us“ & „Feeling close to you“. Beide Bände erscheinen am 24. Februar, da Band 1 eine Neuauflage von „Was auch immer geschieht ist“ und diese mit Band 2 und einem anderen Paar fortgesetzt wurde. Die Cover sind wieder im Aquarell/Marmor-Stil gehalten und auch die Klappentexte – vor allem von Teil 2 – klingen spannend.

„Finding back to us“ – Als Callie nach langer Zeit in ihre Heimatstadt zurückkehrt, ist der Erste, dem sie dort begegnet, ausgerechnet Keith. Keith, der den Autounfall verursachte, bei dem ihr Vater starb. Keith, den sie nie mehr wiedersehen wollte. Sofort flammen der Schmerz und die Wut von damals wieder in ihr auf. Aber auch ein gefährliches Prickeln, das Callie völlig verwirrt. Denn Keith ist nicht nur die Person, die sie am meisten hasst. Er ist auch ihr Stiefbruder …

„Feeling close to you“ – Teagan hat nur einen Wunsch: endlich raus aus ihrer Heimatstadt und ans College zu gehen. Um das Geld dafür zu sparen, streamt sie nachts online Videospiele. Sie ist so gut, dass sie sogar Parker, den beliebten YouTube-Gamer, besiegt. Der will unbedingt herausfinden, wer die unbekannte Spielerin ist. Obwohl die beiden Tausende von Meilen trennen und sie zunächst nur über Chats und Nachrichten kommunizieren, knistert es schon bald heftig zwischen ihnen. Doch Teagan ist in der Vergangenheit zu oft verletzt worden – und auch für Parker sind Gefühle das Letzte, was er gerade gebrauchen kann. Dennoch können die beiden einander nicht so einfach vergessen …

Im März freue ich mich auf den Beginn einer Reihe aus dem Goldmann-Verlag (mal eine Abwechslung zu LYX und Kyss, obwohl ich beide sehr mag!). Am 16. März erscheint „Passion on Park Avenue“ von Lauren Layne. Die Trilogie dreht sich um drei Damen, die allesamt vom gleichen Mann verarscht worden sind: seine Frau, seine Freundin und seine Geliebte. Nach dem Tod dieses Mannes schließen sich die Betrogenen zusammen und suchen nun alle erneut das Glück:

Für die junge New Yorkerin Naomi Powell bricht mit dem Tod ihres Freundes, des Bankiers Brayden Hayes, eine Welt zusammen. Denn sie erfährt, dass er verheiratet war und ihn zwei weitere Frauen betrauern. Claire, Braydens Ehefrau – und Audrey, seine Geliebte. Kurzerhand lassen die drei Betrogenen die Beerdigung sausen und schließen Freundschaft fürs Leben. Und als Naomi in eines der altehrwürdigsten Häuser der Upper East Side zieht, kann sie jede Unterstützung gebrauchen. Denn ihr Nachbar ist Oliver Cunningham, der Albtraum ihrer Kindheit. Doch heute, als unverschämt attraktiver Mann, bereitet er Naomi aus ganz anderen Gründen schlaflose Nächte …

Am 23. März geht es dann weiter mit Band 5 der Again-Reihe, nämlich „Dream again“ von Mona Kasten. Ich kenne hier bisher immer noch nur Band 4, insgesamt kann man die Reihe jedoch auch unabhängig voneinander lesen. Band 4 konnte mich jedenfalls definitiv überzeugen und ich bin gespannt auf Band 5:

Jude Livingston hat alles verloren: ihr Erspartes, ihre Würde und ihren Traum, eine erfolgreiche Schauspielerin zu werden. Am Boden zerstört zieht sie zu ihrem Bruder nach Woodshill und trifft dort ausgerechnet auf Blake Andrews. Jude und Blake waren einst ein Paar, bis sie entschied, nach L.A. zu gehen und Blake zurückzulassen – was dieser ihr nie verzeihen konnte. Schnell lernt Jude, dass aus dem humorvollen Jungen von damals ein gebrochener Mann geworden ist. Und auch wenn die Anziehungskraft zwischen den beiden so heftig ist wie früher, müssen sie sich fragen, ob sie bereit sind, ihre Herzen erneut zu riskieren …

Neuerscheinungen im April und Mai 2020

Der April beginnt am 21. mit einem NA-Titel aus dem Kyss-Verlag, der sehr spannend klingt, nämlich „The Secret Book Club“ von Lyssa Kay Adams. Es geht um einen Buchclub, der sich auf Liebesromane konzentriert – und nur aus Männern besteht. Klingt witzig und nach einem neuen Konzept, dem ich gern eine Chance geben möchte:

Die Ehe von Profisportler Gavin steckt in der Krise. Genau genommen ist sie sogar vorbei, wenn es nach seiner Frau Thea geht. Und das darf nicht sein. Thea ist die Liebe seines Lebens! Und er versteht, verdammt noch mal, nicht, was überhaupt passiert ist. Eigentlich müsste SIE sich bei IHM entschuldigen! Gavin ist ratlos und verzweifelt – bis einer seiner Freunde ihn mit zu einem Treffen nimmt. Einem Treffen des Secret Book Club. Hier lesen und diskutieren Männer heimlich Liebesromane, um ihre Frauen besser zu verstehen. Gavin hält das für Schwachsinn. Wie sollen Liebesschnulzen ihm helfen, seine Ehe zu retten? Doch die Lektüre überrascht ihn. Und Thea steht eine noch viel größere Überraschung bevor!

Im Mai folgt dann Band zwei der Redstone-Duologie, nämlich „Wir sind der Sturm“ von Sophie Bichon. Hier ist momentan der gleiche unklare Klappentext wie bei Band 1 hinterlegt. Es wird sich zeigen, was daraus wird, das Cover ist aber auch wieder ziemlich toll und gefällt mir noch besser als Band 1.

Weiter geht es mit am 18. Mai mit „A single night“ von Ivy Andrews. Die Reihe ist auf vier Bände ausgelegt und erscheint bei blanvalet. Alle Romane drehen sich um das Thema Mode und das Modeunternehmen „French Chic“. Ich bin gespannt!

Als die modebegeisterte Libby während der New Yorker Fashion Week auf den erfolgreichen Jungdesigner Jasper Chase trifft, ahnt sie nicht, dass sie wenige Stunden später eine unvergessliche Nacht mit ihm verbringen wird. Anderthalb Jahre danach kreuzen sich ihre Wege erneut: am Plymouth College of Art, wo sich Libby für ein Modedesign-Studium eingeschrieben hat. Das erste Wiedersehen verläuft jedoch alles andere als magisch, und Libby muss sich fragen, wieso sie in den letzten Monaten immer wieder an Jasper denken musste, denn dem ist der Starruhm offensichtlich völlig zu Kopf gestiegen. Jasper allerdings hat Libby keineswegs vergessen – genauso wenig dessen bester Freund Ian, dem die talentierte Amerikanerin ein gewaltiger Dorn im Auge ist …

Am 27. Mai erscheint dann der erste Band einer Reihe, auf die glaube ich ganz Bookstagram schon sehnsüchtig wartet. Ava Reed beginnt ihre NA-Trilogie bei LYX und startet mit „Truly“. Die Reihe spielt am College – und wer Ava kennt, weiß, dass es nicht nur seichte Unterhaltung wird. Ich freue mich schon sehr, auch wenn ich zugeben muss, dass ich die Cover leider nicht so schön finde – aber es kommt ja auch mehr auf den Inhalt an 😊

Andie kann es nicht erwarten, ihr Studium zu beginnen und ihre beste Freundin wiederzusehen. Nach einem chaotischen Start findet sie endlich ein Zimmer. Mit ihren neuen Mitbewohnern versteht sie sich gut, nur Cooper gibt ihr Rätsel auf. Er ist für Andie da und hilft ihr, wo er kann, gleichzeitig ist er abweisend und hält sie auf Distanz. Andie will wissen, was dahintersteckt und wer Cooper wirklich ist. Aber sie merkt schnell, dass manche Geheimnisse tiefere Wunden hinterlassen als andere …

Last but not least möchte ich noch am 29. Mai auf „Never let me down“ von Sarina Bowen hinweisen. Ich liebe ihre Ivy-Years-Reihe und freue mich, dass es nun auch mal einen Einzelband gibt – den ich mir definitiv zulegen werde. Und die Mischung aus College und Cinderella Story klingt witzig und interessant zu gleich:

Nach dem Tod ihrer Mutter trifft Rachel Kress das erste Mal ihren leiblichen Vater Freddy Ricks – den größten Rockstar der USA. Sie betritt eine völlig neue Welt aus Reichtum und Freiheit. Und er erfüllt ihr ihren größten Traum: das Studium am Clairborne College. Dort verliebt sie sich in Jack. Doch je näher sie sich kommen, desto deutlicher spürt Rachel, dass sie erst wirklich nach vorne blicken kann, wenn sie sich den Fragen ihrer Vergangenheit stellt, die nur ihr Vater beantworten kann …

Neuerscheinungen New Adult – Checkliste

Das waren sie also, meine zehn NA-Tipps für die Monate Februar bis Mai. Abschließend gibt es für euch noch einmal eine kurze Zusammenfassung der Titel und Erscheinungstermine:

  • 10. Februar: Wir sind das Feuer
  • 24. Februar: Finding back to us und feeling close to you
  • 16. März: Passion on Park Avenue
  • 23. März: Dream again
  • 21. April: The Secret Book Club
  • 11. Mai: Wir sind der Sturm
  • 18. Mai: A single night
  • 27. Mai: Truly
  • 29. Mai: Never let me down

Welcher Titel klingt für euch interessant?
Oder habt ihr noch einen weiteren Tipp?

Ein Kommentar

  • Reply
    Tanja von Der Duft von Büchern und Kaffee
    1 Februar, 2020 at 12:07

    Hallo Missi,
    bei diesen genialen Neuerscheinungen fällt es wirklich schwer eine Favoritenwahl zu treffen. Da möchte man sich am liebsten einmal durchs komplette Programm lesen <3 Von Ava Reed habe ich bislang noch kein Buch gelesen. Seit Januar liegt aber mein erstes Buch von ihr (Ashes & Souls) auf dem Lesestapel. Ich freue mich schon so sehr darauf es endlich bald lesen zu dürfen. Und das neue Werk von ihr klingt vom Klappentext auch schon wieder so verdammt gut!
    Ganz liebe Grüße
    Tanja

  • Schreibe einen Kommentar!