New Adult & Romantik Rezensionen

The Secret Book Club #3: Liebesromane zum Frühstück

Der Secret Book Club begeistert mich seit Band 1 sehr. Ich finde das Konzept, aus der Perspektive der Männer zu berichten, einfach spannend. Dazu kommt, dass viele gängige Klischees aufgegriffen und ausgeräumt werden. Das ist auch hier wieder der Fall. Wie mir die Geschichte von Noah und Lexa gefallen hat, erzähle ich euch in diesem Beitrag.

Die Geschichten des Secret Book Club lassen sich unabhängig voneinader lesen. Wer aber die richtige Reihenfolge möchte, kann gern hier bei den Rezensionen zu Band 1 und Band 2 vorbeischauen.

„Was geht dir in schlecht geschriebenen Liebesromanen am meisten auf den Sack?“ […]
„Wenn ein einziges vernünftiges Gespräch zwischen zwei Figuren den Verlauf der ganzen Handlung ändern könnte.“

Liebesromane zum Frühstück, S. 205.

Worum geht es?

Noah ist IT-Spezialist und das Brain in dem Freundeskreis um Mack, den Gründer des Secret Book Club. Selbst ist er aber noch nicht Mitglied im Buchclub, da er keine Probleme mit seinem Liebesleben hat. Er hat nämlich kein Liebesleben. Das ändert sich jedoch schlagartig, als er feststellt, dass er in Alexis verliebt ist, seine beste Freundin. Solange wie möglich, wehrt er sich gegen diese Gefühle, schließlich will er die Beziehung zwischen ihnen nicht kaputt machen. Außerdem hat Lexa gerade ihre ganz eigenen Probleme. Doch als es keinen Ausweg mehr zu geben scheint, ist der Buchclub an seiner Seite.

Alexis hat den Sturm um ihre Person einigermaßen überstanden, nachdem sie vor kurzem einen Spitzen-TV-Koch wegen sexueller Belästigung angezeigt hat. Seitdem ist ihr kleines Katzen-Café auch ein Treffpunkt für betroffene Frauen. Dennoch traut sie Männern nicht über den Weg – mit Ausnahme von Noah, ihrem besten Freund. Auch, als ihr Leben erneut ins Wanken gerät, ist er an ihrer Seite – und Alexis beginnt, sich zu fragen, ob da mehr sein könnte…

Rezension

Die Geschichte wird abwechselnd aus Noahs und Lexas Perspektive erzählt. Ich fand beide absolut großartig. Sie haben viel gemeinsam, vor allem einen schlimmen Verlust in der Kindheit/Jugend. Dadurch harmonieren sie wunderbar miteinander. Lexa war mir persönlich noch ein wenig „näher“ als Noah (vor allem in Bezug auf ihren hohen Grad an Hilfsbereitschaft), aber auch der ist einfach nur toll.

Die Handlung wirkt erst relativ simpel (Macks und Livs Hochzeit, die Protagonisten aus Band 2, steht kurz bevor), ist dann aber doch alles andere als das, als plötzlich jemand in Lexas Leben stolpert, der ihres für immer verändert. Ich fand den Grundgedanken hier wirklich spannend und neu in dem Genre. Besonders gefallen hat mir, dass die Buchclub-Szenen wieder mehr Pagetime hatten als in Band 2. Insgesamt geht es ja eben darum, um einen Buchclub :)

Der Schreibstil von Lyssa war wieder wunderbar flüssig, teilweise etwas bissig und ironisch. Das mag ich sehr :) Toll finde ich, dass hier wieder zwei Charaktere auf Augenhöhe sind, was man auch an der Sprache merkt. Das Cover ist wieder absolut genial, obwohl ich farblich Band 2 noch etwas lieber mochte.

Der schwarze Thron

Ich fühle mich bei ihm sicher.
Und es ist so lange her, seit ich mich bei einem Mann sicher gefühlt habe.

Liebesromane zum Frühstück, S. 217.

Mein Fazit

Insgesamt war auch Band 3 des Buchclubs, Liebesromane zum Frühstück, wieder einmal wunderbare Unterhaltung. Zwei Charaktere auf Augenhöhe, die einander unterstützen und den Anderen respektieren. Dazu kommen noch superwitzige Buchclub-Szenen zwischen den Herren – Lachtränen garantiert! Etwas überstürzt fand ich nur Noahs „Auflösung“ am Ende, aber das ist nur ein kleiner Minuspunkt. Wer einen Contemporary-Roman sucht, bei dem man auch ein wenig Lachen kann, ist hier auf jeden Fall gut beraten.

Daher bewerte ich „Liebesromane zum Frühstück“ mit

Eckdaten auf einen Blick

Titel: Liebesromane zum Frühstück
Autor: Lyssa Kay Adams
Hier in Deutschland erschienen: Februar 2021
Genre: Contemporary / Romance
Empfohlen: keine Angabe
ISBN: 978-3-499-00266-3
Seitenzahl der Printausgabe: 400 Seiten
Preis: 12,99€ als broschierte Ausgabe (z.B. bei Amazon*)

*sponsored post ~ Dieser Post ist in Kooperation mit dem KYSS Verlag entstanden. Das Buch wurde mir kostenlos für die Rezension zur Verfügung gestellt. Die Fotos sind selbst gemacht und ich gebe meine eigene Meinung wieder. Mehr dazu findet ihr in meinem Kooperationsstatement.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar!