Rezepte

Anisplätzchen mit Zitronenglasur

Anisplätzchen

Hallo ihr Lieben! :) Und weiter geht es mit der Weihnachtsbäckerei *tihi* Neben den Zitronenplätzchen von letzter Woche haben der Liebste und ich noch Kokosmakronen und Zuckerplätzchen gebacken. Und als vierte Sorte gab es noch diese Schätzchen hier, nämlich wunderbar leckere Anisplätzchen mit Zitronenglasur :love:

Zutaten (für circa 3 Bleche):
für den Teig
250g Mehl
75g Puderzucker
eine Prise Salz
1TL Anis und 1TL Zimt (gemahlen)
150g Margarine

für die Dekoration
Puderzucker
Saft einer halben Zitrone
Zuckerdekor (z.b. Nonpareille)

Anisplätzchen

Zubereitung: Die Zubereitung ist auch hier denkbar einfach: aus allen Zutaten wird ein Teig geknetet, dieser darf dann über Nacht im Kühlschrank durchkühlen. Am nächsten Tag den Ofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Dann den Teig ausrollen und Kekse nach Belieben ausstechen; meine waren circa 2-3mm dick, aber das ist ja Geschmackssache. Die Kekse dürfen dann auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech circa 12 Minuten backen, bis sie leicht gebräunt sind. Nach dem Backen sofort vom Blech nehmen, damit sie nicht zu trocken werden.

Anisplätzchen

Wenn die Kekse ausgekühlt sind, könnt ihr sie entweder direkt so essen oder ihr verziert sie noch mit einem Zitronenzuckerguss. Dazu einfach eine halbe Zitrone ausdrücken und mit Puderzucker mischen, bis eine zähe Masse entstanden ist. Diese dann in einen Gefrierbeutel geben, die Spitze abschneiden und die Kekse nach Belieben verzieren und – wer mag – noch mit Nonpareille verzieren.

Lasst es euch schmecken! :love:

Ein Kommentar

  • Antworten
    Franzi

    Wow super! Mit Anis habe ich so noch gar nicht gebacken- also einzeln. Sehen sehr lecker aus!
    Ich verlinke dich nun mal, wollte ich schon die ganze Zeit.
    Liebe Grüße

  • Schreibe einen Kommentar!

    :) 
    :D 
    ;) 
    :( 
    ._. 
    o_O 
    X_x 
    ^^* 
    :love: