Rezensionen Rezepte

Saftige Rosinenkekse mit Chocolate Chunks

Rosinenkekse aus Omas Weihnachtsbäckerei

Hallo ihr Lieben! Auch wenn wir viele klassische Keksrezepte haben, liebe ich es, neue Rezepte auszuprobieren. Da kam mir das Backbuch von Rosenmehl gerade recht. 60 klassische Weihnachtsrezepte für Plätzchen, Lebkuchen, Stollen… Ich hatte wirklich Probleme, mich zu entscheiden ;) Im Endeffekt stelle ich euch heute ein Rezept vor, das man auch super mit Kindern oder „auf die Schnelle“ zaubern kann, da die Kekse keine Ruhezeit benötigen und superschnell gemacht sind. Ich habe das Rezept ein wenig modifiziert, da ich die Kombination aus Rosinen und Schokolade supergern mag

Zutaten (für circa 30-40 Stück):
3 Eier
125g Margarine
125g Zucker
300g Mehl
1/2TL Backpulver
125g Rosinen
75g Schokoladen Stückchen (Chocolate Chunks oder Schokoladentröpfchen)
abgeriebene Schale einer halben Zitrone

Rosinenkekse aus Omas Weihnachtsbäckerei

Zubereitung:
Zunächst die Eier trennen. Dann Margarine und Zucker schaumig schlagen und nach und nach die Eigelbe dazugeben. In einer zweiten Schüssel das Eiweiß steif schlagen und dann alle Zutaten vorsichtig vermengen. Am Ende sollte dann ein leicht klebriger Keksteig entstanden sein. Dieser kann sofort weiterverarbeitet werden!

Dazu den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen und aus dem Teig kleine Kugeln in der Größe einer Walnuss formen und mit etwas Abstand aufs Blech legen. Der erste Satz ist mir zu klassischen Cookies verlaufen, daher auch die Zugabe an Mehl. Falls euch das auch passiert, könnt ihr entweder mit den Cookies leben (schmecken auch sehr gut!) oder entsprechend mehr Mehl nutzen. Die Kekse dürfen dann für 12-14 Minuten in den Backofen, bis sie leicht gebräunt sind. Dann nur noch abkühlen lassen oder sogar lauwarm genießen. Lasst es euch schmecken!

Rosinenkekse aus Omas Weihnachtsbäckerei

Weihnachtsbäckerei: Die Schätze aus Omas Backbuch.

Titel: Weihnachtsbäckerei: Die Schätze aus Omas Backbuch.
Autor: Rosenmehl (Hrsg.)
Hier in Deutschland erschienen: September 2017
Genre: Kochbuch
ISBN: 3809438057
Persönliche Einschätzung:

Kurzbeschreibung: Hier kommt das wohl schönste Buch für das Backen in der Advents- und Weihnachtszeit. Rund 60 überlieferte, einmalige Familienrezepte warten aufs Nachbacken. Köstliche Plätzchen, saftige Stollen, aromatische Lebkuchen, festliche Kuchen und feine Torten – hier ist für jeden Weihnachtsgenießer etwas dabei. (via Amazon)

Rosinenkekse aus Omas Weihnachtsbäckerei
Ergebnisvergleich – Ähnlichkeit ist definitiv vorhanden :)

Mein Fazit: Sowohl das Rezept als auch das Backbuch haben mich bisher vollends überzeugt. Die Seiten sind liebevoll mit alten Texten und Fotos bebildert und zusammengetragen, die Rezepte sind einfach und verständlich beschrieben und in der Regel schnell nachgemacht. Dabei besteht eine Seite immer aus dem alten, handgeschriebenen Originalrezept mitsamt einem Foto der jeweiligen Vorfahrin und die andere Seite dann aus einem appetitlichen Plätzchen- oder Stollenfoto und dem eigentlichen Rezept. Die Vielfalt der Rezeptsorten überzeugt ebenfalls – ich freue mich schon darauf, noch viele weitere Keksrezepte auszuprobieren!

Rosinenkekse aus Omas Weihnachtsbäckerei

*sponsored post ~ Dieser Post ist in Kooperation mit dem Randomhouse Verlag entstanden. Das Buch wurde mir kostenlos für die Rezension zur Verfügung gestellt. Die Fotos sind selbst gemacht und ich gebe meine eigene Meinung wieder. Mehr dazu findet ihr in meinem Kooperationsstatement.

5 Kommentare

  • Reply
    Zuckerbrotliebe
    21 Dezember, 2017 at 07:28

    Oh das rezept klingt wirklich lecker und das buch hat mich neugierig gemacht. Lieben Gruss Jennifer von http://www.zuckerbrotliebe.de

  • Reply
    Yvonne
    21 Dezember, 2017 at 07:53

    Die sehen ja wahnsinnig lecker aus!

  • Reply
    Claudia
    21 Dezember, 2017 at 11:11

    sieht echt lecker aus! bei mir würden evtl keine rosinen in den teig kommen, weil ich die nicht so gerne mag aber schokolade immer und überall :P einen ganz lieben urlaubsgruß aus dem brixen hotel und Frohe Weihnachten!
    Claudia

  • Reply
    Mici
    22 Dezember, 2017 at 09:04

    die sehen richtig lecker aus und passt mega zu unserem weihnachtsmenü! – ich wünsch dir schöne Feiertage!

  • Reply
    Aprikosen-Käse-Kuchen mit Streuseln - Himmelsblau.org
    3 Februar, 2018 at 08:01

    […] Die Zubereitung ist deutlich beschrieben und problemlos nachzumachen. Wie schon bei dem Weihnachtsbackbuch sind auch hier die Originalfotos und Rezepte ein niedliches Detail. Besonders nett finde ich den […]

  • Schreibe einen Kommentar!