Daily Things

Das war mein 2010

Das Jahr ist fast vorbei und wie immer möchte ich ein wenig zurückblicken. Es ist mal wieder superviel passiert und ich denke, 2010 hat mir auch ein wenig den Weg für die Zukunft gewiesen :) Um mich nicht in Details zu verlieren, habe ich mir ein paar Fragen geschnappt und werde versuchen, sie einigermaßen kurz und prägnant zu beantworten :D Falls jemand noch keinen Rückblick hat, darf er sich die Fragen gern kopieren ^^

Der Rückblick

Vorherrschendes Gefühl für 2010?
Die gute Laune hat eindeutig überwogen, trotzdem gab es auch nicht so schöne Momente. Schwer zu sagen.

2010 zum ersten Mal getan?
Eine Abschlussarbeit geschrieben, allein mit meinem Freund in den Urlaub gefahren und auf meiner ersten Convention gewesen. :heart:

2010 leider gar nicht getan?
im Meer geschwommen.

Zugenommen oder abgenommen?
Hält sich glaube ich einigermaßen die Waage +/- ein Kilo :)

Stadt des Jahres?
London :happy:

Haare länger oder kürzer?
länger

Kurzssichtiger oder Weitsichtiger?
weitsichtiger, was meine Zukunft angeht

Mehr ausgegeben oder weniger?
definitiv mehr. Aber das wars wert.

Verliebt?
Immer noch *tihi*

Getränk des Jahres?
Schwarzer Tee, am liebsten Ostfriese :)

Essen des Jahres?
Selbstgekochtes

Die schönste Zeit verbracht mit?
Meiner Mama in London, meinem Freund

Die meiste Zeit verbracht mit?
Meinem Freund

Song des Jahres?
Dynamite von Taio Cruz, der Schatz von Schandmaul, Nordisch by Nature von Fettes Brot

Buch des Jahres?
Die Mistborn-Trilogie von Brandon Sanderson. Reckless von Cornelia Funke. Die Judasreihe von Markus Heitz. Insgesamt habe ich dieses Jahr übrigens 49 Bücher gelesen (Uni-Aufsätze und Manga nicht mitgerechnet) und davon 3 abgebrochen. Eigentlich dachte ich, ich würde mehr lesen, aber die Säulen der Erde zählt ja auch fast für 4 Bücher oder? :D

Film des Jahres?
Harry Potter & the Deathly Hallows I und Rapunzel – neu verföhnt

Konzert des Jahres?
Fettes Brot im Dezember 2010

TV-Serie des Jahres?
Two and a half man

Erkenntnis des Jahres?
Forschungsarbeiten machen ganz schön viel Arbeit :D

Drei Dinge auf die ich gut hätte Verzichten können?
Drei Krankenhausaufenthalte: Mama, Oma und ich

Beste Idee/Entscheidung des Jahres?
Nach London zu fliegen und mit meinem Freund Urlaub zu machen :)

Schlimmstes Ereignis?
Hm… vielleicht die Operation im Oktober… wobei die jetzt auch nicht sooo dramatisch war :D

Schönstes Ereignis?
Meine Urlaube :heart:

2010 war mit einem Wort?
Eine „verdiente“ Sightseeingtour

Der Ausblick

Gute Vorsätze für 2010?
Studium weiterhin gut meistern, mich gut in der Arbeit einfinden, weiterhin so viel zeichnen und mich diesbezüglich verbessern :)

Was ist für 2010 geplant?
Vielleicht der Beginn eines Zweitstudiums im Herbst, Sommerurlaub mit meiner Mama. Und ansonsten schauen wir mal, was auf mich zukommt ;)

Was soll sich ändern?
Nichts. Ich bin dieses Jahr von Grund auf zufrieden.

Was darf ruhig so bleiben?
Alles. Genau so wie es jetzt ist :heart:

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar!