Rezepte

Karamell-Shortbread

Zutaten:
125g Butter
75g Zucker
1 Prise Salz
1 Päckchen Vanillezucker
175g Mehl
175g Toffeebonbons (Karamell, Schoko und Vanille)
100g Zartbitterkuvertüre

Zubereitung: Butter, beide Zuckersorten und Salz zu einer schaumigen Masse aufschlagen. Anschließend das Mehl dazugeben und zu einem Teig verkneten. Den Teig dann sofort circa 0,4 – 0,5 cm dick ausrollen (am Besten wieder zwischen zwei Lagen Klarsichtfolie) und mit einem runden oder eckigen Förmchen ausstechen. Eventuell eignen sich dazu auch Motivausstecher, das muss jeder selbst wissen ;) Die Kekse im vorgeheizten Ofen bei 175°C Umluft circa 12 Minuten backen. Währenddessen die Toffeebonbons kleinhacken. Welche Sorte ihr nehmt, ist euch überlassen, ich habe alle drei Sorten vermischt ;) Nach Ende der Backzeit den Ofen öffnen und auf jeden Keks zwei bis drei Stückchen Toffee geben, noch ein bis zwei Minuten weiterbacken lassen, bis das Toffee zerlaufen ist.

Dabei am Besten vor dem Ofen bleiben, da es sonst aussieht wie bei mir (Foto oben) und das Toffee seitlich am Keks runterläuft ._. Dann die Kekse aus dem Ofen nehmen und sofort vom Blech nehmen, damit sie nicht weiterbacken. Wenn sie kalt genug sind, die Kuvertüre schmelzen und die Kekse mit Streifen verzieren. Und fertig! :D

Noch ein Tipp: Um die Kuvertüre zu schmelzen, mache ich es mir mittlerweile einfach. Die benötigte Kuvertüre sehr grob gehackt (einen Kuvertüre-„Würfel“ in 4 Stücke geschnitten) in einen Gefrierbeutel geben und diesen in den gefüllten Wasserkocher hängen. Wasser aufkochen und den Beutel eventuell noch etwas im heißen Wasser lassen. Dann rausnehmen, abtrocknen, Spitze abschneiden und loslegen mit dem Verzieren :happy:

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar!