Rezensionen Travelling

Auf der Suche nach Sherlock Holmes…

Escape Berlin

Hallo ihr Lieben! Am letzten Wochenende habe ich der lieben Lara einen Besuch abgestattet und wieder einige neue Ecken von Berlin entdeckt. Bei dieser Gelegenheit haben wir gemeinsam unser erstes Escape Game im Escape Berlin* bestritten und waren im Auftrag von Scotland Yard auf der Suche nach Sherlock Holmes, der seit dem Auftauchen von Moriarty spurlos verschwunden war… Ob wir ihn gefunden haben? Dazu später mehr :)

Für die, die noch nie ein Escape Game gespielt haben: Man erhält ein bestimmtes Setting und betritt dann einen Raum, in dem man Rätsel lösen muss, um den Weg aus dem Raum heraus zu finden. Dabei sind in der Regel noch weitere Räume betretbar, bevor man den Ausgang findet. Die Rätsel können sowohl logisch, mathematisch aber auch auf Geschicklichkeit ausgerichtet sein. Zudem kommt es viel auf Teamwork an, da man einiges einfach am Besten gemeinsam im Gespräch erschließt und für einige Rätsel auch mehr als zwei Hände benötigt.

Escape Berlin

Infos zum Escape Berlin

Das Escape Berlin bietet momentan vier verschiedene Escape Spiele* an, die alle unterschiedlich ausgerichtet sind. Je nach Gruppenzusammensetzung kann man zwischen Räumen zum Thema Sherlock Holmes, Big Päng (angelehnt an The Big Bang Theory), Schnapsladen oder Kidnapped wählen. Je nach Raum kann man das Spiel mit zwei bis sogar zwölf Spielern bestreiten, das Spiel Sherlock Holmes ist für zwei bis acht Spieler ausgewiesen – ich würde dort aber nicht mehr als vier Spieler empfehlen, da zu viele Meinungen manchmal auch eher hinderlich sein können. Zwei Spieler scheinen mir zu wenig zu sein, da wir bei einigen Aufgaben definitiv drei Personen – und vor allem unabhängig voneinander agierende Handpaare – gebrauchten konnten. Zur dritt sind wir auf jeden Fall gut zurecht gekommen :)

Escape Berlin

Bei unserer Ankunft wurden wir von einer sehr freundlichen und sympathischen Dame empfangen (falls Du das liest – wir hatten Spaß!) und in die Regeln des Spiels eingewiesen. Nach dem obligatorischen Einschließen der persönlichen Gegenstände ging es auch schon los in die Wohnung des berühmten Sherlock Holmes…

Escape Berlin ~ Das Spiel „Sherlock Holmes“

Natürlich möchte ich euch hier keine Rätsel verraten oder Tipps geben, denn das würde den Spielspaß definitv verderben. Nach dem Spiel waren wir auf jeden Fall sehr zufrieden mit uns (Spielzeit: 59:38, also grad so geschafft!) und im Großen und Ganzen ist das Spiel wirklich sehr liebevoll und detailreich gemacht. Mit einigen Wendungen habe ich absolut nicht gerechnet und das, obwohl ich bereits einige Escape Games gespielt habe. Ungewöhnlich fand ich, dass es wenige Schlösser mit Zahlenkombinationen gab, sondern viel mit tatsächlichen Schlüsseln oder anderen Lösungswegen gearbeitet wurde, was das ganze Setting um Sherlock Holmes noch etwas realistischer gemacht hat.

Escape Berlin

Insgesamt hatten wir sehr viel Spaß bei unserem Besuch in Sherlocks Wohnung und wollen auf jeden Fall noch einmal bei den sympathischen Nerds aus Big Päng vorbeischauen – außerdem wird es vielleicht irgendwann einen zweiten Fall von Sherlock zu lösen geben, bei dem wir auch gern wieder im Auftrag von Scotland Yard unsere Hilfe anbieten ;) Falls ihr also in der Nähe oder in Berlin wohnt oder demnächst dort zu Besuch seid, kann ich euch für das nette Team von Escape Berlin und vor allem für den Sherlock-Raum eine unbedingte Empfehlung aussprechen. Und falls Berlin für euch nicht um die Ecke liegt, findet ihr auf Live Escape Games* eine Übersicht über viele weitere Städte. Wir kommen gern wieder!

Escape Berlin
Storkower Str. 140
10407 Berlin

Escape Berlin

*sponsored post ~ Dieser Post ist in Kooperation mit dem ESCAPE Berlin entstanden. Der Eintritt wurde mir für die Rezension kostenlos zur Verfügung gestellt. Die Fotos sind zum Teil selbst gemacht und zum Teil den Pressefotos entnommen; ich gebe meine eigene Meinung wieder. Mehr dazu findet ihr in meinem Kooperationsstatement.

Ein Kommentar

  • Reply
    Lara
    27 Juni, 2018 at 13:50

    Oh ja, es hat wirklich Spaß gemacht und gerade für mich als kompletten Escape-Newbie war es richtig spannend auch mal zu sehen, wie das abläuft. :3

  • Schreibe einen Kommentar!