Rezepte

Blitzschnelle Schokomuffins mit Tonkabohne

Dank der Kontaktbeschränkungen haben wir mittlerweile einige Kaffeedates mit einzelnen Freunden oder Paaren wahrgenommen. Auf dem Balkon mit dem entsprechenden Abstand gab es dann – wie bei so Omas und Opas – Kaffee und Kuchen ❤ Am langen Wochenende hatten wir solche Treffen sogar an zwei aufeinander folgenden Tagen (das ist aber definitiv eher selten!), sodass es sich gelohnt hat, gleich eine ganze Fuhre Muffins zu backen. In meinem alten Studiums-Kochheft (ein abgegriffenes DINa5-Heft, wo ich kleine Minirezepte reingeschrieben habe, die lecker waren) habe ich ein Muffin-Rezept gefunden. Noch ein wenig „verfeinert“ und da waren sie, die schokoladigsten Muffins überhaupt. Ein Traum, sag ich euch!

Zutaten:
100g Margarine
100g Zucker
3 Eier
200g Mehl
2 EL Backkakao
1/2 Pck. Backpulver
etwas gemahlene Tonkabohne
100g Schokoraspeln
150ml Buttermilch
1 Tafel Zartbitterschokolade

Zubereitung:
Als Erstes den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen. Dann Margarine, Zucker und Eier aufschlagen, bis eine glatte Masse entsteht. Danach die Buttermilch zugiessen. Mehl, Backpulver und Kakao erst vorsichtig unterheben und dann zu einem Teig verrühren. Zum Schluss noch die gemahlene Tonkabohne und die Schokoraspeln unterheben.
Eine normale 12er Muffin-Form mit Papierförmchen auslegen oder alternativ eine Silikonform nutzen. Mit einem Esslöffel den Teig in die Förmchen füllen. Zum Schluss die Schokolade in grobe Stücke hacken und jeweils zwei oder drei Teile in die Mitte eines Muffins hinein drücken – so hat man dann einen leckeren Kern. ❤

Dann ab in den Ofen und circa 25 Minuten backen, Stäbchenprobe nicht vergessen. Wer mag, kann die Muffins noch mit Puderzucker bestreuen oder nach Wahl glasieren, ich mag sie aber lieber nackig :) Lasst es euch schmecken!

Ein Kommentar

  • Reply
    Das war mein Mai 2020 - Himmelsblau.org
    11 Juni, 2020 at 08:11

    […] den oben stehenden Rezensionen außerdem noch ein paar Urlaubsfotos von der Ostsee, superleckere Schokomuffins und superschnelle Schokokekse. Ansonsten war der Monat sehr rezensionslastig, auch wegen meinem […]

  • Schreibe einen Kommentar!