Lesetipps & mehr

Zwölf Romane, die ich diesen Sommer lesen möchte

Der Sommer steht vor der Tür! Trotz der aktuellen Situation möchte ich versuchen, das Beste aus den kommenden Wochen zu machen. Ob wir in den Urlaub fahren, entscheiden wir spontan, je nachdem, wie sich die Lage weiter entwickelt. Und wenn nicht, bleiben wir eben daheim. So oder so werde ich in den Sommerferien wieder viel Zeit zum lesen haben und habe daher die Neuerscheinungen für den Sommer durchsucht. Auf meiner Liste stehen nun zwölft wunderbare Titel, die ich heute mit euch teilen möchte ❤

Erscheinungstermin Juni & Juli

Time to love (Diana) – Mit dem ersten Roman von Beth O’Leary, Time to Share, hatte ich richtig viel Spaß. Auch dieses Konzept klingt echt lustig, ich bin gespannt! (ET: 9. Juni 2020)

Zwei Monate Sabbatical: Nach einer katastrophalen Präsentation im Job wird Leena eine Auszeit verordnet. Ausgerechnet Leena, die Tag und Nacht arbeitet, um ihre verstorbene Schwester nicht zu vermissen. Zuflucht findet sie bei ihrer Großmutter Eileen in Yorkshire. Eileen wünscht sich mit Ende 70 eine neue Liebe, nur leider ist die Auswahl an interessanten Kandidaten in ihrem kleinen Dorf begrenzt. Die Lösung: Leena kommt auf dem Land zur Ruhe, und Eileen stürzt sich in die Londoner Dating-Szene … doch ist es wirklich so einfach, die Leben zu tauschen?

It was always you (Kyss) – Der New Adult Roman ist mir vor allem ins Auge gesprungen, da er Handlettering Zitate im Inneren hat. Zudem ist das Cover einfach superschön und auch das Setting klingt spannend. (ET: 16. Juni 2020)

Vier Jahre ist es her, dass Ivy alles verlor. Kurz nach dem Tod ihrer Mutter hat ihr Stiefvater sie ins Internat abgeschoben, weil sie sich ständig mit ihrem älteren Stiefbruder Asher stritt. Doch in diesem Sommer will ihr Stiefvater sie plötzlich unbedingt sehen und ruft sie zurück nach Hause – auf eine Insel an der Küste von New Hampshire. Dort trifft sie auch Asher wieder. Immer noch unausstehlich. Immer noch kompliziert. Und immer noch viel zu gut aussehend. Verdammt. Das Wiedersehen setzt ihr viel mehr zu, als sie erwartet hätte. Doch als Ivy erfährt, warum sie zurückkehren sollte, droht ihre Welt vollkommen auseinanderzubrechen …

Never let me down (LYX) – Sarina Bowen ist für mich eine Autorin mit Wohlfühlgarantie. Nachdem ich ihre Reihe „The Ivy Years“ geliebt habe, bin ich mir sicher, dass mich auch dieser Standalone überzeugen wird. (ET: 1. Juni 2020)

Nach dem Tod ihrer Mutter trifft Rachel Kress das erste Mal ihren leiblichen Vater Freddy Ricks – den größten Rockstar der USA. Sie betritt eine völlig neue Welt aus Reichtum und Freiheit. Und er erfüllt ihr ihren größten Traum: das Studium am Claiborne College. Dort verliebt sie sich in Jake. Doch je näher sie sich kommen, desto deutlicher spürt Rachel, dass sie erst wirklich nach vorne blicken kann, wenn sie sich den Fragen ihrer Vergangenheit stellt, die nur ihr Vater beantworten kann…

Wie sagt man ich liebe dich (Goldmann) – Auch diese Autorin konnte mich bisher immer überzeugen. Der Roman knüpft lose an einen früheres Werk von ihr an und die Protagonistin fand ich damals schon spannend. (ET: 15. Juni 2020)

Für die gehörlose Maelys Durant wird ein Traum wahr, als sie ein Kunststudium in Paris beginnt. Doch dann erkrankt ihre Tante Valérie, und Maelys muss auf dem Montmartre Touristen porträtieren, um Geld zu verdienen. Dort macht ihr eines Tages ein geheimnisvoller Fremder ein erstaunliches Angebot: für eine stattliche Summe soll sie seinen Großvater in Lissabon malen. Maelys‘ Neugier ist geweckt, und sie begibt sich auf die Reise in die weiße Stadt am Tejo. Dort stößt sie auf die Spuren einer herzergreifenden Liebesgeschichte, die bis ins Paris der 1960er Jahre zurückreicht – und ahnt nicht, welch besondere Rolle sie selbst darin spielt …

Marriage on Madison Avenue (Goldmann) – Der letzte Band der Central-Park-Trilogie ist natürlich auch auf der Wunschliste. Hier konnten mich die ersten beiden Bände bereits überzeugen und ich bin ready für mehr Feel-Good-Romance ❤ (ET: 20. Juli 2020)

Audrey Tate weiß, was die New Yorker Gesellschaft in ihr sieht: die verwöhnte Tochter einer der reichsten Familien des Landes. Zum Glück gibt es Menschen, die Audrey wirklich kennen. Darunter Clarke West. Seit der Grundschule ist der charmante Frauenheld ihr bester Freund. Und so zögert sie nicht, Clarkes Verlobte zu spielen, um ihren besten Freund vor den aufdringlichen Bemühungen seiner Mutter zu bewahren, die ihn erneut mit der attraktiven Elizabeth verkuppeln möchte. Doch je intensiver die vorgetäuschten Küsse werden und je näher die falsche Hochzeit rückt, desto richtiger fühlt sich das Zusammensein mit Clarke an …

Ember Queen (CBJ) – Endlich erscheint der dritte und letzte Teil der Ash Princess Reihe! Band 2 habe ich 2019 gelesen und war ziemlich schockiert vom Ende. Nun will ich natürlich wissen, wie alles seinen Abschluss findet. (ET: 27. Juli 2020)

Das furiose Finale der Ash Princess-Trilogie! Die verhasste Aschekrone und die demütigende Gefangenschaft hat Theo, rechtmäßige Thronerbin von Astrea, hinter sich gelassen. Jetzt muss sie ihr Volk befreien, mit kaum mehr als einer Handvoll Rebellen an ihrer Seite. Doch der Gegner ist furchterregend: die neue Kaiserin, Theos einstige Herzensfreundin Cress. Zerfressen von unbändigem Rachedurst, ist die Kaiserin bereit, alles zu vernichten – auch Prinz Søren, den sie in ihre Gewalt gebracht hat. Will Theo diese Schlacht gewinnen, muss sie ihre Feuermagie beherrschen lernen …

Never doubt (LYX) – Emma Scott habe ich erst dieses Jahr für mich entdeckt und bin bisher von allen Büchern von ihr begeistert gewesen. Daher steht eigentlich jedes Buch von ihr bereits von Beginn an auf der Wunschliste :) (ET: 28. Juli 2020)

Für das, was vor einem Jahr geschah, hat Willow keine Worte. Erst als sie die Rolle der Ophelia am städtischen Theater bekommt, sieht sie eine Chance, ihren Schmerz mit den Zeilen Shakespeares in die Welt zu schreien. Ihr Hamlet ist Isaac Pearce, der Bad Boy der Stadt. Instinktiv versteht Isaac ihren Hilferuf, und mit jeder Konfrontation der tragischen Liebenden auf der Bühne kommen Willow und Isaac sich näher. Doch um wieder wirklich zu leben, muss Willow ihre eigenen Worte finden …

Erscheinungstermin August & September

Chain of Gold (Goldmann) – Die Schattenjägerwelt ist eine meiner liebsten Fantasywelten, Cassandra Clare schafft es einfach immer wieder, mich zu überzeugen! Die neue Reihe spielt wieder weiter in der Vergangenheit, was mir sehr gut gefällt. Ich bin gespannt! (ET: 24. August 2020)

Von der eleganten Londoner Soirée zum rauschenden Ball – und unter dem Abendkleid verborgen ein tödlich scharfes Schwert: In Cordelia Carstairs Brust wohnen zwei Seelen. Denn eigentlich sollte die junge Schattenjägerin heiraten. Sie jedoch plant eine Zukunft als Dämonenjägerin – auch in ihren Kreisen eher unüblich Anfang des 20. Jahrhunderts. Während Cordelia noch mit ihrem Schicksal und der aussichtslosen Liebe zu James Herondale hadert, bricht Unheil über Londons Schattenjäger herein: Scheinbar unbesiegbare Dämonen drohen die Stadt zu überrennen. Und Cordelia muss erfahren, was der wahre Preis für Heldentum ist…

Midnight Chronicles 1 (LYX) – Endlich startet die sechsteilige Reihe von Laura und Bianca! Ich bin supergespannt auf die Partnerarbeit der beiden und das Konzept aus Fantasy und NA klingt wirklich spannend. Mal schauen, ob mich das Ergebnis überzeugen kann. (ET: 26. August 2020)

Als Roxy das erste Mal auf Shaw trifft, könnte der Zeitpunkt für die junge Huntress kaum ungünstiger sein. Denn Roxy ist auf der Suche nach ihrem verschwundenen Bruder, der von übernatürlichen Wesen entführt wurde. Außerdem hat sie alle Hände voll damit zu tun, die Kreaturen einzufangen, die sie einige Monate zuvor versehentlich aus der Unterwelt befreit hat – nur weil sie jahrelang der falschen Person vertraut hat. Wenn es Roxy nicht gelingt, all diese Wesen innerhalb der vorgegebenen Zeit zurückzuschicken, landet sie selbst in der Unterwelt. Dass sie jetzt auch noch ein Auge auf den mysteriösen Shaw haben muss, der keinerlei Erinnerung an seine Vergangenheit hat und deshalb zur Gefahr für ihre Aufgabe werden könnte, passt ihr überhaupt nicht. Genauso wenig wie das Kribbeln, das immer stärker wird, je näher sie sich kennenlernen …

Madly (LYX) – Nachdem ich von Truly ziemlich begeistert war, freue ich mich nun sehr auf Teil 2, Madly. Vor allem die Protagonisten sind einfach schon im ersten Band supersympathisch gewesen. (ET: 30. September 2020)

June hat ein Geheimnis, das sie mit aller Macht bewahren will. Deshalb hält sie jeden Mann, der an mehr als einem One-Night-Stand interessiert ist, auf Abstand. Beziehungen machen verwundbar, genauso wie die Liebe. Doch sie hat nicht mit Mason gerechnet. Er ist charmant, reich und absolut planlos, was seine Zukunft angeht – und er kann nicht genug von der temperamentvollen sowie faszinierenden Studentin bekommen. Mason will weitaus mehr als nur eine Nacht mit ihr. Und June fragt sich das erste Mal, was passieren würde, wenn sie ihre Mauern einreißt…

Bad at Love – Die Autorin Morgane Moncomble habe ich wie Emma Scott erst dieses Jahr kennengelernt und auch die sehr sympathische Französin konnte mich überzeugen. Daher möchte ich auch gern ihrer neuen Reihe eine Chance geben. (ET: 30. September 2020)

Als Azalée vom Tod ihrer Mutter erfährt, kann sie nicht anders: Sie packt ihre Sachen und kehrt zum ersten Mal seit Jahren zurück in ihre Heimatstadt. Augenblicklich holen sie dort die schrecklichen Erinnerungen an ihre Vergangenheit ein. Doch nicht nur das: Azalée lernt auch ihren neuen Nachbarn Eden kennen. Er ist sexy und geheimnisvoll, und auch wenn sie sich geschworen hat, niemals Gefühle für einen Mann zu entwickeln, kann sie seinem Charme schon bald nicht mehr widerstehen …

The Brooklyn Years – Noch mehr Sarina Bowen! Mehr muss ich dazu gar nicht sagen, dazu kommt aber noch, dass die Reihe lose an die Ivy Years anknüpft, nur eben nach der College-Zeit spielt, was ich ziemlich genial finde. ❤ (ET: 30. September 2020)

Eishockeyspieler Leo Trevi wollte nur zwei Dinge: die Frau vergessen, die sein Herz gebrochen hat, und nach dem College ein erfolgreicher NHL-Spieler werden. Doch bereits am ersten Tag bei den Brooklyn Bruisers, dem Eishockey-Team von New York, scheint er in beidem zu versagen: Sein neuer Coach hasst ihn von der ersten Sekunde an, und die Pressesprecherin des Teams ist niemand anders als Georgia Worthington – seine Exfreundin, die ihn auch nach all den Jahren um den Verstand bringt.

Das waren also die 12 Bücher, die bis einschließlich September auf meiner Wunschliste stehen. Nur gut, dass ich zwischendurch auch noch Geburtstag habe ❤

Welche Bücher sprechen euch besonders an?
Oder habt ihr noch einen weiteren Lesetipp für mich?

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar!