Liebesromane Rezensionen

Der kleine Teeladen zum Glück

Der kleine Teeladen zum Glück

Titel: Der kleine Teeladen zum Glück
Autor: Manuela Inusa
Hier in Deutschland erschienen: Oktober 2017
Genre: Liebesroman
Empfohlen: ab 16 Jahren
ISBN: 3734105005
Persönliche Einschätzung:

Kurzbeschreibung: Laurie ist glücklich: Als stolze Besitzerin eines kleinen Teeladens in der romantischen Valerie Lane in Oxford, hat sie ihr Hobby zum Beruf gemacht. In Laurie’s Tea Corner verkauft sie köstliche Teesorten aus aller Welt, dort duftet es herrlich, und die Kunden fühlen sich wohl. Denn das gemütliche Lädchen strahlt genau dieselbe Harmonie und Wärme aus wie Laurie selbst. Nur das mit der Liebe wollte bisher noch nicht so richtig klappen, obwohl Laurie seit Monaten von Barry, ihrem attraktiven Teelieferanten, träumt. Das muss sich schleunigst ändern, finden Lauries beste Freundinnen, und schmieden einen Plan… (via Amazon)

Willkommen in der Valerie Lane – der romantischsten Straße der Welt!

Der kleine Teeladen zum Glück

Rezension: Laurie führt einen kleinen Teeladen namens Lauries Tea Corner in der Valerie Lane, einer malerischen Straße in Oxford, in der sich kleine Läden aneinanderreihen und die gusseisernen Laternen das Straßenbild verschönern. Mit ihrem Teeladen hat sich Laurie einen Traum erfüllt und sich gegen ihre Eltern zur Wehr gesetzt, die einen angeseheneren Beruf für sie im Sinn gehabt hatten. Doch so kann Laurie tun, was sie möchte, und ist ihr eigener Chef. Zu ihrem Glück fehlt nur noch ein Mann an ihrer Seite.

Am Liebsten wäre ihr der gutaussehende Teelieferant Barry und als er sie nach einem Date fragt, kann sie ihr Glück kaum fassen. Doch irgendwie scheint es nicht so recht zu klappen mit ihnen beiden. Laurie ist unsicher: ob ihr Teeexperte doch nur eine gute Kollegin sieht? Und warum taucht ausgerechnet jetzt ihr Exmann auf und will sie zurück? Hilfesuchend wendet sie sich an ihre Freundinnen, die Damen der Valerie Lane – und die sind natürlich bereit, sie zu unterstützen.

Laurie fand es so schön, dass sie diese Liebe zum Tee teilten.

Fazit: Die Geschichte rund um Laurie und ihre Tea Corner ist leicht zu lesen und es ist schön, mal eine Protagonistin zu haben, die zu ihrem Aussehen und ihren Fehlern steht und eben nicht „perfekt“ ist. Die Charaktere sind allesamt sympathisch und auch das Setting mit den Teeanekdoten ist mit viel Liebe zum Detail gezeichnet. Die Handlung jedoch ist etwas zu vorhersehbar und es fehlen die spannenden Elemente. Für leichte Lektüre am Strand oder auf dem Balkon ist die Geschichte ideal, doch allzu viel sollte man nicht erwarten. Einen dicken Bonuspunkt gibt es jedoch für die liebevollen Cover, die sich durch die ganze Reihe hinweg durchziehen

Das ist übrigens der erste Band einer Reihe über die Valerie Lane:

  • Band 1: Der kleine Teeladen zum Glück
  • Band 2: Die Chocolaterie der Träume (Review)
  • Band 3: Der zauberhafte Trödelladen (Juni 2018)
  • Band 4: Das wunderbare Wollparadies (September 2018)
  • Band 5: Der fabelhafte Geschenkeladen (Februar 2019)

*sponsored post ~ Dieser Post ist in Kooperation mit dem Randomhouse Verlag entstanden. Das Buch wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Die Fotos sind selbst gemacht und ich gebe meine eigene Meinung wieder. Mehr dazu findet ihr in meinem Kooperationsstatement.

Ein Kommentar

  • Reply
    Die Chocolaterie der Träume - Himmelsblau.org
    16 Mai, 2018 at 08:00

    […] Band 1: Der kleine Teeladen zum Glück (Review) […]

  • Schreibe einen Kommentar!