New Adult & Romantik Rezensionen

Chances #1: Wie die Ruhe vor dem Sturm

Wie die Ruhe vor dem Sturm

Auf Wie die Ruhe vor dem Sturm habe ich schon eine ganze Weile gewartet. Nachdem ich über Ostern „Love letters from the girls who feel everything“ gelesen hatte, wollte ich unbedingt auch mal einen Roman von Brittainy lesen. Und siehe da, ich war ziemlich begeistert, so viel vorab ❤ Woran das liegt und was mir an dem Buch so gut gefallen hat, erzähle ich euch in diesem Beitrag.

Hast du noch nie in einem Raum voller Menschen gestanden und das Gefühl gehabt, dass kein Einziger irgendwas über dich weiß? […] Das ist Einsamkeit – in einer Welt zu leben, in der niemand dich wirklich kennt.

Wie die Ruhe vor dem Sturm, Kapitel 5.

Worum geht es?

Eleanor Gable, kurz Ellie, trifft durch Zufall auf einer Party auf Greyson East, vom dem sie eigentlich dachte, dass er ein arroganter Arsch ist. Doch dann beweist er ihr das Gegenteil und die beiden kommen sich näher. Was als Teenagerromanze enden könnte, wird jäh davon unterbrochen, dass Ellies Mutter Krebs diagnostiziert bekommt. Doch Grey steht ihr auch an den schlimmen Tagen zur Seite und sie schwören sich, immer füreinander da zu sein. Aber das Schicksal hat andere Pläne und reißt die beiden auseinander…

15 Jahre später kommt Ellie zurück in ihre Heimatstadt und arbeitet dort als Nanny. Als sie ihren Job verliert, bekommt sie die Chance, direkt eine neue Stelle anzutreten – und steht plötzlich vor Grey, um dessen zwei Kinder sie sich kümmern soll. Doch auf den ersten Blick scheint nichts mehr von dem alten Grey da zu sein – vor ihr steht Greyson East, ein eiskalter Geschäftsmann, der keinerlei Gefühle zulässt. Und doch glaubt Ellie, dass Grey noch irgendwo da drin ist…

Rezension

Die Geschichte wird abwechselnd aus Ellies und Greys Perspektive erzählt. So erfährt man schnell beide Sichtweisen und kann mit beiden mitfühlen. Auch sympathisch sind beide von Anfang an, denn Grey ist kein typischer BadBoy, wie man ihn häufig in diesem Genre findet – sondern ein gebrochener Mann. Besonders ans Herz gewachsen sind mir aber vor allem seine Töchter, die beide auf ihre Art ganz besonders sind.

Im Roman wird vor allem der Verlust von geliebten Menschen thematisiert und wie man damit umgeht, sei es Verdrängung, Konfrontation, Wut oder Trauer. Auch, wenn es teilweise schwere und traurige Passagen gibt, ist die Nachricht am Ende doch eine positive. ❤

Der Schreibstil von Brittainy hat mich von der ersten Seite an abgeholt und komplett mitgerissen. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen und fand es durchweg großartig. Für mich definitiv ein Jahreshighlight! Auch das Cover (hier in s/w leider nicht so gut erkennbar) gefällt mir mit dem Farbschema und den kleinen Libellen, die auch im Roman eine Rolle spielen, sehr gut.

Wie die Ruhe vor dem Sturm

Also ja, ich will einfach nur glücklich sein.
Es ist mir egal, was ich mache, solange ich dabei glücklich bin.

Wie die Ruhe vor dem Sturm, Kapitel 7.

Mein Fazit

Insgesamt konnte mich Wie die Ruhe vor dem Sturm von der ersten bis zur letzten Seite begeistern. Grandioser Schreibstil, tolle Charaktere und eine tiefgreifende und sowohl spannende als auch emotionale Geschichte haben dieses Buch zu einer großartigen Unterhaltung gemacht. Ich kann es kaum erwarten, die nächsten beiden Bände zu lesen, in denen es dann um zwei der Nebencharaktere geht. Für mich definitiv eine Leseempfehlung!

Daher bewerte ich „Wie die Ruhe vor dem Sturm“ mit

Eckdaten auf einen Blick

Titel: Wie die Ruhe vor dem Sturm
Autor: Brittainy C. Cherry
Hier in Deutschland erschienen: Juni 2020
Genre: New Adult
Empfohlen: ab 16 Jahren
ISBN: 3736312792
Seitenzahl der Printausgabe: 448 Seiten
Preis: 12,90€ als broschierte Ausgabe (z.B. bei Amazon*)

*sponsored post ~ Dieser Post ist in Kooperation mit dem LYX Verlag & NetGalley entstanden. Das Buch wurde mir kostenlos für die Rezension zur Verfügung gestellt. Die Fotos sind selbst gemacht und ich gebe meine eigene Meinung wieder. Mehr dazu findet ihr in meinem Kooperationsstatement.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar!