New Adult & Romantik Rezensionen

Weil alles jetzt beginnt

Bei diesem Buch war es Coverliebe auf den ersten Blick! Allein die Kombination aus Pflanzen und Typo hat mich abgeholt, dann noch der vielversprechend klingende Klappentext – alles klar, ich bin dabei! Trotzdem stand das Buch nun gut zwei Monate im SUB-Regal, bevor ich die Gelegenheit dazu gefunden habe, es zu lesen. Ob mich die Geschichte von Evvie und Dean überzeugen konnte, erzähle ich euch in diesem Beitrag.

Weißt Du, Ev, wenn man lange genug wartet, wird immer irgendwann etwas Schlimmes passieren. Aber das hat nichts damit zu tun, dass du dein Glück herausforderst. Es ist der Lauf der Welt. Und statistische Wahrscheinlichkeit.

Weil alles jetzt beginnt, S. 355.

Worum geht es?

Evvie Drake ist gerade dabei, ihren Mann zu verlassen, als dieser bei einem Autounfall verunglückt. Der Tod ihres Mannes wirft die junge Frau völlig aus der Bahn, ein Jahr lang dämmert sie nur vor sich hin, allein in einem viel zu großen Haus samt Einliegerwohnung. Dann jedoch macht ihr bester Freund Andie ihr ein Angebot: ein alter Kumpel, Dean, Profi-Baseballstar, kann plötzlich nicht mehr pitchen, wird von seinem Verein geschasst und sucht nun Abstand von Journalisten und dem ganzen Medienrummel.

So bringen beide ihr Päckchen mit und schließen einen Deal: Evvie fragt nichts über Baseball, Dean nichts über Evvies Mann. Nach und nach lernen beide sich näher kennen und merken, dass sie sich ergänzen. Doch reicht dieses Gefühl aus, um ihre jeweiligen Altlasten aufzuwiegen…?

Rezension

Die Geschichte wird abwechselnd aus Evvies und Deans Perspektive erzählt. Zusätzlich spielt vor allem ihr gemeinsamer Freund Andie eine große Rolle, die meiste Zeit des Buchs sind Dean und Evvie jedoch allein. Die Handlung beginnt sehr langsam und auch die Annäherung der beiden geschieht schleichend. Das ist vor allem vor Evvies Hintergrund natürlich nachvollziehbar, insgesamt war dadurch jedoch die erste Buchhälfte sehr schleppend. Es ging viel um Baseball und verschiedene Taktiken, allerdings wenig um die psychischen Probleme der beiden. Auch scheinen beide sehr starr in ihren Verhaltensmustern zu bleiben, was natürlich keine Entwicklung bringt. Erst später, nachdem beide eine folgenschwere Entscheidung getroffen haben (endlich!), geschieht endlich etwas und vor allem Evvie macht eine tolle Entwicklung durch.

Sprachlich konnte mich das Buch leider nicht überzeugen. Die Sprache war mir zu stark verschachtelt, absichtliche Einschübe oder Gedankensprünge haben meinen Lesefluss gestört. Schade!

Das Cover ist immer noch wunderschön gemacht, nur schade, dass der Inhalt nicht ganz mithalten konnte.

Weil alles jetzt beginnt

So etwas kommt vor, man wacht eines Morgens aus, und nichts ist mehr, wie es war. Dann braucht man einen Plan B, und das Leben geht weiter.

Weil alles jetzt beginnt, S. 355.

Mein Fazit

Insgesamt fand ich das Thema spannend, leider hatte mir die Geschichte aber zu viele Längen und ich wurde mit den Charakteren erst im letzten Viertel wirklich warm, vorher fand ich vieles nicht nachvollziehbar. Dazu kam eine für mich nicht flüssige Sprache, die das Lesen zusätzlich erschwert hat. Daher gibt es von mir leider nur eine eingeschränkte Leseempfehlung.

Daher bewerte ich „Weil alles jetzt beginnt“ mit

Eckdaten auf einen Blick

Titel: Weil alles jetzt beginnt
Autor: Linda Holmes
Hier in Deutschland erschienen: August 2020
Genre: Romance
Empfohlen: keine Angabe
ISBN: 3785727100
Seitenzahl der Printausgabe: 368 Seiten
Preis: 14,90€ als broschierte Ausgabe (z.B. bei Amazon*)

*sponsored post ~ Dieser Post ist in Kooperation mit dem Bastei Luebbe Verlag entstanden. Das Buch wurde mir kostenlos für die Rezension zur Verfügung gestellt. Die Fotos sind selbst gemacht und ich gebe meine eigene Meinung wieder. Mehr dazu findet ihr in meinem Kooperationsstatement.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar!