New Adult & Romantik Rezensionen

Fletcher University #3: Hiding Hurricanes

Hiding Hurricanes

Spätestens seit dem zweiten Band bin ich der Fletcher University Reihe von Tami Fischer verfallen. Und sobald ich wusste, dass es in Band 3 um Lenny und Creed gehen würde, die man bereits aus den vorherigen Geschichten kennt, konnte ich es kaum abwarten, das Buch zu lesen. Und tatsächlich, ich habe es quasi inhaliert. So viel vorab: für mich ist dieses Buch ein Jahreshighlight ❤

Die Fletcher University Reihe besteht momentan aus drei Bänden. Man kann sie unabhängig voneinander lesen, wer jedoch chronologisch vorgehen möchte, findet hier die Rezensionen zu Burning Bridges (Band 1) und Sinking Ships (Band 2).

Ich musste nicht wissen, wo er herkam, um zu wissen, wer er war. Und genauso andersherum. Unsere Vergangenheit definierte uns nicht – das war etwas, was mir besonders wichtig war. Das Hier und Jetzt war es, was zählte.

Hiding Hurricanes, Kapitel 16.

Worum geht es?

Lenny James lebt gemeinsam mit Carla in einer WG. Mit 17 hat sie den Kontakt zu ihrer Mutter abgebrochen und kommt seitdem selbst über die Runden. Um ihr Studium zu finanzieren und ihre Miete zu zahlen, tritt sie nachts in einem Nachtclub auf – als Daisy, die sexy, verruchte Tänzerin. Tagsüber ist sie dagegen lieber in weiten, dunklen Klamotten unterwegs – auch, um ihre nächtliche Identität zu schützen.

Das klappt auch gut, bis ihr eines Nachts Creed über den Weg läuft. Der ist tagsüber ihr bester Kumpel und sie ist seit Ewigkeiten heimlich in ihn verliebt. Doch Creed findet Gefallen an Daisy und versucht alles, um mehr über sie herauszufinden. Ob das gut gehen kann…?

Rezension

Die Geschichte wird abwechselnd aus Lennys und Creeds Perspektive erzählt. Die beiden sind superunterschiedliche Charaktere, aber gerade das macht sie für mich so liebenswert. Auch die die Geschichten und Hintergründe von beiden Protagonisten finde ich sehr individuell und spannend.

Die Handlung an sich klingt simpel, doch durch Lennys Bedürfnis, ihre Identität zu schützen, bleibt es bis zum Ende dennoch spannend. Die Beziehung der beiden entwickelt sich nur langsam, was ich toll finde. Mein persönliches Highlight ist aber Lennys Entwicklung über die Geschichte hinweg.

Die Sprache von Tami ist wie immer flüssig und leicht lesbar. Ich liebe die Ironie und den Sarkasmus in den Dialogen und finde auch die Chatverläufe der beiden toll. Das Cover gefällt mir von der Reihe bisher am besten, wobei auch Sinking Ships immer noch hoch im Kurs steht :)

Hiding Hurricanes

Wir alle haben Angst.
Das Entscheidende ist, was wir darauf machen.

Hiding Hurricanes, Kapitel 30.

Mein Fazit

Insgesamt konnte mich Band 3 der Fletcher University vor allem durch die spannenden Charaktere und die großartige Entwicklung von Lenny überzeugen. Amüsante Dialoge und eine wunderbare Liebesgeschichte machten das Leseerlebnis perfekt. Für mich ist Hiding Hurricanes definitiv ein Jahreshighlight!

Daher bewerte ich „Hiding Hurricanes“ mit

Eckdaten auf einen Blick

Titel: Hiding Hurricanes
Autor: Tami Fischer
Hier in Deutschland erschienen: Oktober 2020
Genre: New Adult
Empfohlen: keine Angabe
ISBN: 3426525542
Seitenzahl der Printausgabe: 416 Seiten
Preis: 12,99€ als broschierte Ausgabe (z.B. bei Amazon*)

*sponsored post ~ Dieser Post ist in Kooperation mit dem Droemer Knaur Verlag entstanden. Das Buch wurde mir kostenlos für die Rezension zur Verfügung gestellt. Die Fotos sind selbst gemacht und ich gebe meine eigene Meinung wieder. Mehr dazu findet ihr in meinem Kooperationsstatement.

Ein Kommentar

  • Reply
    Das war mein September 2020 - Himmelsblau.org
    14 Oktober, 2020 at 10:00

    […] Hiding Hurricanes – 5 Sterne (Rezension) […]

  • Schreibe einen Kommentar!