Jugendbücher Rezensionen

The Cousins

Nachdem mir die Dilogie One of Us is Lying von Karen McManus sehr gefallen hat, war ich gespannt auf den neuen Jugendthriller von ihr. Dieses Mal geht es in The Cousins ans Meer und allein das Cover finde ich schon wieder ziemlich genial! Ob mich die Story überzeugen konnte, erzähle ich euch in diesem Beitrag.

Die Familie steht immer an erster Stelle.

The Cousins, S. 148.

Worum geht es?

Aubrey, Jonah und Milly Story kennen sich nur aus frühester Kindheit. Die beiden Cousinen und ihr Cousin haben sich schon lange nicht mehr gesehen und sind mittlerweile fast erwachsen. Der Grund dafür liegt darin, dass die Familie zerstritten ist, was alles damit begann, das ihre gemeinsame Großmutter, Mildred Story, ihren Kindern einen Brief schicke, mit dem sie sie enterbte und vom Anwesen der Storys verstieß. Seitdem hatte niemand mehr Kontakt zu ihr.

Nun jedoch erhalten die drei Enkelkinder einen Brief, in dem ihre Großmutter sie einlädt, im Story-Resort zu arbeiten und sie gleichzeitig kennenzulernen. Alle nehmen das Angebot an, doch auf Gull Cove angekommen macht sich ihre Großmutter rar. Stattdessen erfahren sie mehr und mehr Gerüchte, warum die Kinder von Mildred Story verstoßen wurden: Von Geheimnissen, Intrigen, Inzest und sogar Mord ist die Rede. Milly, Aubrey und Jonah beschließen, dem Geheimnis auf den Grund zu gehen. Doch dabei stellen sie schnell fest, dass nicht nur ihre Großmutter und ihre Eltern Geheimnisse haben, sondern dass sie auch gegenseitig nicht ganz ehrlich zueinander sind…

Rezension

Das Familiendrama voller Intrigen wird abwechselnd aus der Perspektive der drei Enkelkinder erzählt. Während mit Aubrey von Beginn an sympathisch war, fand ich sowohl Jonah als auch Milly erstmal ziemlich überheblich und nervig. Leider. Später änderte sich das zum Glück, nämlich dann, wenn ihre jeweiligen Beweggründe ans Licht kamen. Insgesamt gibt es viele Charaktere in The Cousins, die alle irgendwie mit der Geschcihte verknüpft sind, bis man da durchgestiegen ist, dauert es etwas, dann jedoch ist man bald „drin“ in der Handlung.

Die Handlung selbst spielt in der Gegend von Cape Cod, auf der fiktiven Cull Cove Island, die der Stammsitz der Familie Story ist. Die Atmosphäre und das Setting der Insel haben mir sehr gefallen und man konnte sich alles gut vorstellen. Die Handlung selbst ist jedoch recht verworren, da jeder seine eigenen Ziele und Gründe für sein Handeln hat. Erst auf den letzten 100 Seiten wurde es dann klarer, vorher war es immer ein wenig „im Dunkeln suchen und raten“. Da gab es für mich leider einige Längen.

Die Grundidee dagegen – vor allem mit der Auflösung am Ende – fand ich absolut großartig, wenn auch ein klein wenig übertrieben. Nichtsdestotrotz habe ich auf jeden Fall nicht damit gerechnet und war deshalb ziemlich begeistert.

Die Schreibweise von Karen McManus gefällt mir immer noch sehr und auch das Cover finde ich wieder wirklich toll mit dem monochromen Design. Es ist wieder an die One of Us is Lying Cover angelehnt, das finde ich aber gar nicht schlimm, so hat man gleich Wiedererkennungswert.

Der schwarze Thron

Lass sie fallen.
Lass sie einfach fallen.

The Cousins, S. 395.

Mein Fazit

Insgesamt war The Cousins spannende und packende Unterhaltung mit ein paar Längen im Mittelteil. Leider waren mir einige Charaktere nicht sympathisch sondern eher nervig, sodass ich hier ein paar Abzüge machen muss. Für Fans von Pretty Little Liars und ähnlichen Serien ist The Cousins aber ein tolles Buch und nur zu empfehlen.

Daher bewerte ich „The Cousins“ mit

Eckdaten auf einen Blick

Titel: The Cousins
Autor: Karen M. McManus
Hier in Deutschland erschienen: Dezember 2020
Genre: Jugendbuch, Thriller
Empfohlen: ab 14 Jahre
ISBN: 3570165787
Seitenzahl der Printausgabe: 432 Seiten
Preis: 20€ als gebundene Ausgabe (z.B. bei Amazon*)

*sponsored post ~ Dieser Post ist in Kooperation mit dem CBJ Verlag entstanden. Das Buch wurde mir kostenlos für die Rezension zur Verfügung gestellt. Die Fotos sind selbst gemacht und ich gebe meine eigene Meinung wieder. Mehr dazu findet ihr in meinem Kooperationsstatement.

Ein Kommentar

  • Reply
    Monthly Read - Februar 2020 - Himmelsblau.org
    1 März, 2021 at 10:00

    […] The Cousins von Karen McManus (3 Sterne – Rezension) […]

  • Schreibe einen Kommentar!