New Adult & Romantik Rezensionen

Island-Reihe #1: The Sky in your Eyes

The Sky in your Eyes

Island ist einer meiner Sehnsuchtsorte, irgendwann möchte ich mir nur zu gern all diese Naturschauspiele anschauen! Da kam mir der neue Roman von Kira Mohn gerade recht, vor allem, da ich bisher alle Geschichten von Kira bisher sehr mochte. Auch ihre Kanada-Reihe zum Beispiel fand ich genial. In The Sky in your Eyes geht es nun also nach Island. Wie mir die Geschichte gefallen hat, erzähle ich euch in diesem Beitrag.

[Ich habe] nur Angst, er könnte sich von mir abwenden, sobald er realisiert, wie unperfekt ich bin.

The Sky in your Eyes, S. 170.

Worum geht es?

Elín hat Übergewicht und wurde deshalb von ihrem Ex-Freund katastrophal behandelt. Das hat sie schwer getroffen und nun ist sie noch misstrauischer in Gesellschaft als vorher. Nachdem sie sich aufgrund dessen von ihrem Freund getrennt hat, ist sie Hals über Kopf wieder bei ihren Eltern eingezogen. Doch dort fällt ihr langsam die Decke auf den Kopf und so meldet sie sich bei einem veganen Kochkurs an. Obwohl sie sich auf neue Rezepte freut, hat sie Angst, dass sie wegen ihres Übergewichts ausgegrenzt wird. Direkt beim ersten Abend jedoch trifft sie auf Jón, der attraktiv, interessant und witzig ist – und definitiv an Elín interessiert. Zunächst stößt Elín ihn voller Misstrauen zurück, doch nach und nach schleicht sich Jón in ihr Herz und Elín muss sich fragen, ob das, was davon übrig ist, vielleicht doch noch gerettet werden kann.

Rezension

Die Geschichte wird ausschließlich aus Elíns Perspektive erzählt. Als Protagonistin konnte ich sie nur schwer einschätzen. Sie struggled mit sich und ihrem Körper, was ich gut nachvollziehen konnte. Zudem fällt es ihr schwer, Vertrauen aufzubauen, überall sieht sie Menschen, die ihr Böses wollen. Ausgehend von ihrer Vergangenheit ist das natürlich verständlich, zu Beginn fand ich ihr „Gedankenkarussell“, vor allem gegenüber Jón, jedoch leider recht anstrengend. Mit der Zeit befreit sie sich jedoch von alten Mustern und wird mir dann von Kapitel zu Kapitel sympathischer. Jón dagegen fand ich von Anfang an großartig, der hat echtes Bookboyfriend Potenzial: er ist ehrlich, sympathisch, liebenswert und sehr empathisch. Einfach genial!

Die Handlung beginnt mit dem Kochkurs von Èlin und Jón. Ich habe zwar schon einige Male vegan gekocht, habe hier aber noch so einiges neu lernen dürfen – mega! Auch das Setting in Irland, das wie schon die Kanada-Reihe viel in der Natur spielt, mochte ich gern. Die Handlung ist, wie für Kira üblich, ehr ruhig, aber gerade das mochte ich gern. Es sind wieder die leisen Töne, die hier für sich sprechen. Allein die Naturbeschreibungen und die Gedanken, die Élin und Jón austauschen, machen das Buch extrem wertvoll. Angesprochen werden zudem wichtige Themen wie Selbstliebe, Selbstakzeptanz und Bodyshaming. Hier hätte ich mir gewünscht, dass auch „das andere Ende“, nämlich Skinnyshaming, angesprochen wird, trotzdem war die Geschichte für mich da sehr durchdacht.

Noch ein paar Worte zum Cover: ist es nicht wunderschön? Für mich ein Coverhighlight in diesem Jahr, definitiv genial mit den Nordlichtern und der wunderschönen Farbgebung. ❤

The Sky in your Eyes

Vielleicht kann man unmögliche Dinge ausprobieren, wenn man weiß, ganz egal, wie sie ausgehen, danach erzählt man – einem Menschen wie Jón davon.

The Sky in your Eyes, S. 287.

Mein Fazit

Insgesamt war die Geschichte von Élin und Jón wirklich berührend, überzeugt durch ein wundervolles Setting und natürlich durch den genialen Schreibstil von Kira. Abzüge gibt es für mich nur für Élin als Charakter, die mir stellenweise einfach zu sehr in Selbstmitleid versunken ist. Aber da sie sich da wieder rauskämpft, ist das nur ein winziger Abzug. Von mir gibts definitiv eine Leseempfehlung!

Daher bewerte ich „The Sky in your Eyes“ mit

Eckdaten auf einen Blick

Titel: The Sky in your Eyes
AutorIn: Kira Mohn
Hier in Deutschland erschienen: November 2021
Genre: Contemporary / Romance
ISBN: 978-3-499-00663-0
Seitenzahl der Printausgabe: 336 Seiten
Preis: 12,99€ als broschierte Ausgabe (z.B. bei Thalia*)

*sponsored post ~ Dieser Post ist in Kooperation mit dem KYSS Verlag entstanden. Das Buch wurde mir kostenlos für die Rezension zur Verfügung gestellt. Die Fotos sind selbst gemacht und ich gebe meine eigene Meinung wieder. Mehr dazu findet ihr in meinem Kooperationsstatement.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar!