New Adult & Romantik Rezensionen

Sturm-Trilogie #1: Regenglanz

Die Sturm-Trilogie stand schon seit der Ankündigung der Reihe auf meiner Wunschliste: allein aufgrund der wunderschönen Cover und dem Setting in Hamburg, so schön! In den drei Bänden geht es um drei verschiedene Paare, die Bände sind also unabhängig voneinander lesbar. In Band 1 geht es um Alissa und Simon, die in einem Tattoostudio aufeinandertreffen. Wir mir ihre Geschichte gefallen hat, erzähle ich euch in diesem Beitrag.

Regen und der Glanz, den er auf Straßen und Oberflächen hinterlässt, erinnern mich immer ein bisschen an früher, als … alles noch normal war.

Worum geht es?

Alissa arbeitet als Tätowiererin in Hamburg. Eines Tages kommt Simon zu ihr in den Laden, nur um praktisch sofort wieder zu verschwinden, als klar wird, dass Alissa ihm das Tattoo stechen soll. Das liegt aber nur daran, dass ihm ein alkoholbedingtes Pärchentattoo unfassbar peinlich ist. Nachdem das Missverständnis aus dem Weg geräumt wurde, nimmt Alissa den Auftrag schließlich trotzdem an und entwirft ein Cover-Up für das missglückte Kunstwerk. Während der Sitzungen und auch abseits davon kommen die beiden sich nach und nach näher. Doch Alissa will eigentlich nichts mit Kunden anfangen und Simon will nach einer toxischen Beziehung eigentlich geraden niemanden in sein Leben lassen. Doch die Liebe fragt nicht nach “eigentlich”. Mit jedem Treffen fühlen sich die beiden mehr zueinander hingezogen – bis sie feststellen, dass sie deutlich mehr verbindet, als sie dachten…

Rezension

Die Geschichte wird abwechselnd aus Alissas und Simons Perspektive erzählt. Alissa ist durch ihre Vergangenheit und ihre Familie sehr vorsichtig geworden und bleibt mehr für sich, mit Ausnahme ihrer beiden besten Freundinnen. Die Verbindung zwischen den Mädels war einfach schön zu verfolgen und zeigt, wie sehr Freundschaften im Leben Halt geben. Alissa selbst fand ich leider relativ sprunghaft und dadurch weniger authentisch. Schade! Simon, der noch an seiner letzten Beziehung zu Knabbern hat, ist definitiv ein sympathischer Charakter, vor allem in Kombination mit seiner großartigen Familie. Schade fand ich hier, dass seine Beweggründe und seine familiäre Vergangenheit kaum beleuchtet wurden, sondern innerhalb eines Gesprächs abgehandelt wurden. Hier hätte ich mir einfach mehr Pagetime gewünscht, um Simon noch besser kennenzulernen.

Die Handlung beginnt mit Simons Besuch im Tattoostudio und dreht sich dann rund um die Annäherungsversuche der beiden. Einige Szenen fand ich hier wirklich emotional und ergreifend, andere dagegen waren mir zu überzogen und auch zu sprunghaft. Irgendwie kam ich dadurch nicht in die Geschichte “rein”, was ich superschade fand. Zum Ende hin wurde es dann so richtig dramatisch, da hätte ich mir etwas weniger gewünscht (Stichpunkt Ausstellung). Gut gefallen hat mir dagegen, dass auch zum Ende des Romans noch Baustellen offen geblieben sind und kein perfektes Happy Ever After stattgefunden hat. So blieb der Roman dann doch realistisch.

Das Setting in Hamburg und Umgebung hat mir sehr gefallen, vor allem, da ich an einigen Orten, zum Beispiel Simons Lauftreppe, bereits selbst war. Der Ausblick ist einfach großartig! Sprachlich ist der Roman von Anya ganz großes Kino, man fliegt wirklich durch die Seiten, weil ihre Worte so schön sind. Ich werde die anderen Bände auf jeden Fall im Blick behalten! Auch die Cover der Reihe sind einfach traumhaft schön, ich mag die Regenoptik und die Tattoos auf den Covern, die auch mit der Geschichte verwoben sind. Eine tolle Idee ❤

Regenglanz

Wenn wir zusammen sind – in welcher Form auch immer-, kannst du sein, wer, was und wie du willst. Du brauchst dich niemals zu verstellen, okay?

Mein Fazit

Insgesamt konnte mich der erste Band der Sturm-Trilogie also nur in Teilen begeistern. Die Themen, die angesprochen werden, sind definitiv wichtig, allerdings war es mir teilweise einfach zu dramatisch und ich konnte zumindest zu Alissa keine wirkliche Bindung aufbauen. Ich bleibe trotzdem definitiv dabei, weil ich nur zu gern wissen möchte, wie es mit Calla und Leona, Alissas besten Freundinnen, weitergeht! ❤

Daher bewerte ich “Regenglanz” mit

Eckdaten auf einen Blick

Titel: Regenglanz
AutorIn: Anya Omah
Hier in Deutschland erschienen: Oktober 2021
Genre: New Adult
ISBN: 978-3-499-00654-8
Seitenzahl der Printausgabe: 512 Seiten
Preis: 12,99€ als broschierte Ausgabe (z.B. bei Thalia*)

*sponsored post ~ Dieser Post ist in Kooperation mit dem KYSS Verlag entstanden. Das Buch wurde mir kostenlos für die Rezension zur Verfügung gestellt. Die Fotos sind selbst gemacht und ich gebe meine eigene Meinung wieder. Mehr dazu findet ihr in meinem Kooperationsstatement.

Ein Kommentar

  • Reply
    Sturm-Trilogie #2: Nebelschimmer - Himmelsblau.org
    22 August, 2022 at 10:02

    […] Sturm-Trilogie geht weiter! Nachdem mich die Geschichte von Alissa und Simon (Rezension) leider nur zum Teil überzeugen konnte, war ich erst etwas unschlüssig, ob ich die Reihe weiter […]

  • Schreibe einen Kommentar!