Fantasy & Science Fiction Rezensionen

The folk of the air #2: Elfenkönig

Es handelt sich hierbei um den zweiten Band einer mehrbändigen Reihe. Den ersten Band habe ich euch bereits rezensiert.

Titel: Elfenkönig
Autor: Holly Black
Hier in Deutschland erschienen: Juli 2019
Genre: Fantasyroman
Empfohlen: ab 16 Jahren
ISBN: 3570165280
Persönliche Einschätzung:

Kurzbeschreibung: Jude hat nur ein Ziel – als geheime Macht hinter dem Thron ihren Ziehbruder Oak, den wahren Erben des Elfenreichs, zu beschützen. Dafür hat sie Cardan, den neuen König der Elfen, an sich gebunden und zieht im Geheimen die Fäden. Die Geschicke von Faerie zu lenken, wäre schon schwierig genug. Doch Cardan tut alles, um Jude zu unterlaufen, selbst wenn die Faszination, die Jude auf ihn ausübt, ungebrochen ist. Als jemand Unbekanntes in Judes Umfeld offenbar Verrat plant, muss sie nicht nur den Verräter stellen, sondern auch ihre widersprüchlichen Gefühle gegenüber Cardan in den Griff bekommen, wenn sie nicht die Kontrolle über das Elfenreich verlieren möchte … (via Amazon*)

Die erste Lektion besteht darin, stark zu werden.
Es wird wehtun. Schmerz macht Dich stark.

Elfenkönig, S. 11.
Der schwarze Thron

Rezension: Jude ist inzwischen seit fünf Monaten an Cardan gebunden und er an sie. Seitdem sie die Seneschallin des Elfenreichs ist, versucht Cardan scheinbar alles, um sie dabei zu boykottieren. Aus diesem Grund hat Jude alle Hände voll zu tun, die richtigen Entscheidungen zu treffen, was ihr von gleich mehreren Seiten schwer gemacht wird – unter anderem von ihrem eigenen Vater.

Als sich dann einer ihrer engsten Gefährten gegen sie wendet und das Königreich der Tiefsee einen Schlag gegen den Elfenkönig plant, bleibt Jude nichts anderes übrig, als um ihre Überleben zu kämpfen. Doch wie soll sie gleichzeitig ihr Leben retten und das des Elfenkönigs kontrollieren?

Bring ihn um, bevor der dich dazu bringt, ihn zu lieben.

Elfenkönig, S. 247.

Fazit: Der zweite Band der Elfenkrone-Reihe wird genauso aufgebaut wie der erste: voller Verwicklungen, Intrigen und unerwarteten Handlungselementen. Mehr als einmal war ich überrascht und fasziniert von einer Wendung in der Geschichte. Jude wird als Charakter noch komplexer ausgearbeitet und auch Cardan ist mir ans Herz gewachsen, obwohl er so ambivalent ist. Wen ich immer noch furchtbar finde, ist Taryn, die sich meiner Meinung nach immer noch ziemlich rückgratlos verhält. Aber auch das macht das Buch nur noch sympathischer.

Insgesamt finde ich die Reihe immer noch ziemlich großartig und freue mich sehr auf den dritten Band. Für Fans von düsterer Fantasy und Charakteren im Stil der Black-Throne-Reihe ein absolutes Muss!

*sponsored post ~ Dieser Post ist in Kooperation mit dem Randomhouse Verlag entstanden. Das Buch wurde mir kostenlos für die Rezension zur Verfügung gestellt. Die Fotos sind selbst gemacht und ich gebe meine eigene Meinung wieder. Mehr dazu findet ihr in meinem Kooperationsstatement.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar!