Rezensionen

Christmas Reading List

Hallo ihr Lieben! Weihnachten steht kurz vor der Tür, die meisten Geschenke sind besorgt und alle Kekse gebacken. In der Vorweihnachtszeit kommt es jedoch oft dazu, dass man sich insgesamt zu viel Stress macht und gar nicht so richtig in vorweihnachtliche Stimmung kommt. Das ist doch schade oder?

Mir helfen da ungemein Geschichten rund um Weihnachtswunder, Winterszenarien und Schneegestöber. Also habe ich für euch einige Winter- und Weihnachtsbücher zusammengestellt – vielleicht ist ja für den einen oder anderen etwas dabei :)

Weihnachten in den schönsten Metropolen

Die Winterzauber-Reihe von Mandy Baggot spielt immer in einer anderen Stadt, doch zwei Dinge sind immer gleich: es ist Vorweihnachtszeit und es geht um die ganz große Liebe :) Kitschig, aber irgendwie auch schön.

Winterzauber in Manhattan
Die Engländerin Hayley und ihre Tochter Angel sitzen im Flieger Richtung New York, um im Big Apple Weihnachten zu feiern. Begeistert stürzen sie sich ins Abenteuer: Kutschfahrten im Central Park, Schlittschuhrunden am Rockefeller Centre und Bummel auf der 5th Avenue. Doch die Stadt, die niemals schläft, hat mehr zu bieten – und Angel hat einen Herzenswunsch: ihren Vater kennenzulernen. Während Hayley sich auf die Suche nach dem Mann macht, mit dem sie die eine folgenreiche Nacht verbrachte, läuft sie Oliver über den Weg: Milliardär und Weihnachtsmuffel – bis jetzt. Denn dieses Fest könnte auch für ihn zu einem Fest der Liebe werden … (zum Buch*)

Winterzauber in Notting Hill
Isla und Hannah Winters leben schon immer in Notting Hill. Seit ihre Eltern bei einem Autounfall starben, kümmert sich Isla um ihre an den Rollstuhl gefesselte Schwester. Überhaupt hält die gesamte Nachbarschaft zusammen wie eine große Familie. Vor allem zu Weihnachten, wenn die Häuser des Viertels in warmem Licht erstrahlen und köstliche Düfte vom Portobello-Markt herüberwehen. Umso schockierter sind alle über die zerstörerischen Pläne der Immobilienfirma, bei der Isla arbeitet. Und ausgerechnet Isla soll dem neuen CEO bei seinem Londonbesuch jeden Wunsch von den Lippen ablesen … (zum Buch*)

Winterzauber in Paris (Rezension)
Ava und ihre beste Freundin landen genau zur richtigen Zeit in Paris: Der erste Schnee fällt, der Eiffelturm erstrahlt in goldenem Licht, und der Duft von Zimt liegt in der Luft. Die beiden Freundinnen sind nicht ohne Grund in der Stadt der Liebe. Ava braucht nach einer hässlichen Trennung Ablenkung. Und was ist da besser als Pariser Weihnachtsmärkte, Spaziergänge an der Seine und warmes Pain au Chocolat? Gerade als Ava glaubt, dass sie gar keine Männer im Leben braucht, begegnet sie dem geheimnisvollen Fotografen Julien. Sein französischer Akzent, seine haselnussbraunen Augen – und um Ava ist es geschehen … (zum Buch*)

Weihnachten in früheren Zeiten

Neben dem winterlichen Setting mag ich auch frühere Epochen besonders gern, vor allen, wenn alte Bräuche liebevoll und detailreich eingebaut werden. Wer gern historische Romane liest, sollte sich diese drei einmal ansehen:

Winterblüte (Corinna Bomann)
Das elegante Ostseebad Heiligendamm um 1900. Wenige Wochen vor Weihnachten wird eine junge Schiffbrüchige an den Strand gespült. Ihren Namen und ihre Herkunft hat sie vergessen, nur an die Bedeutung des Barbarazweigs erinnert sie sich. Sie stellt einen Zweig in die Vase und hofft auf die Rückkehr ihrer Erinnerungen. Wenn die Knospen an Heiligabend blühen, wird ihr Wunsch in Erfüllung gehen. Auch ihre neu gewonnene Freundin Johanna, die von ihren Eltern zu einer raschen Heirat gedrängt wird, setzt auf die alte Tradition des Barbarazweigs. Doch sie ahnt, der Brauch allein wird ihr nicht helfen. (zum Buch*)

Winterengel (Corinna Bomann)
Die kleinen Glasengel fertigt Anna Härtel nur an, um das Einkommen ihrer Familie aufzubessern. Bis sie unerwarteten Besuch im schwäbischen Spiegelberg bekommt. Ein Gesandter von Queen Victoria bittet sie an den englischen Hof. Die Königin liebt deutsche Weihnachtstraditionen und ist von Annas Engeln begeistert. Gemeinsam mit dem Diener John und einer Kiste ihrer schönsten Glasengel macht Anna sich auf die Reise. Ihr Leben verändert sich für immer. (zum Buch*)

 Die Schokoladenvilla (Maria Nikolai)
Stuttgart, 1903: Als Tochter eines Schokoladenfabrikanten führt Judith Rothmann ein privilegiertes Leben im Degerlocher Villenviertel. Doch die perfekte Fassade täuscht. Judiths Leidenschaft gehört der Herstellung von Schokolade, jede freie Minute verbringt sie in der Fabrik und entwickelt Ideen für neue Leckereien. Unbedingt möchte sie einmal das Unternehmen leiten. Doch ihr Vater hat andere Pläne und fädelt eine vorteilhafte Heirat für sie ein – noch dazu mit einem Mann, den sie niemals lieben könnte. Da kreuzt ihr Weg den des charismatischen Victor Rheinberger, der sich in Stuttgart eine neue Existenz aufbauen will … (zum Buch*)

Weihnachten und die große Liebe

Und zum Schluss noch einige Einzelbände, die ich entweder schon gelesen habe oder die auf meinem SUB warten. In allem Büchern geht es irgendwie um Weihnachten und um die ganz große Liebe – jedoch nicht unbedingt zu einem Menschen ;)

Die Winterüberraschung (Daisy Bell)
Das Letzte, was die Woods brauchen können, ist ein Hund! Ihre kleine Tochter Emily ist sehr krank, beide Eltern sind gestresst und haben – wo Weihnachten doch kurz bevorsteht – überhaupt keine Zeit, sich um einen Welpen zu kümmern. Doch als der kleine Sammy entkräftet und frierend vor dem Cottage der Woods sitzt, nehmen sie ihn auf, in der Hoffnung, bald den Besitzer zu finden. Der kleine Welpe weiß jedoch, dass er und Emily eine ganz besondere Verbindung haben, und dass er es schaffen kann, ihr durch diese schwere Zeit ihrer Krankheit zu helfen. Wenn er es bloß beweisen könnte … Vielleicht dürfte er dann bei der Familie seiner Träume bleiben … (zum Buch*)

Winterwundertage (Karen Swan)
Alex Hyde, eine junge, höchst erfolgreiche Unternehmensberaterin aus London, nimmt wenige Wochen vor Heiligabend einen lukrativen Auftrag an: Sie soll »Kentallen«, einer familiengeführten Whisky-Destillerie, wieder zum Erfolg verhelfen. Kaum hat sie die abgelegene schottische Insel Islay betreten, begegnet sie Lochlan, Erbe der Dynastie. Attraktiv, charismatisch und unberechenbar – noch nie hat es Alex mit einem Auftraggeber wie ihm zu tun gehabt. Im Laufe der Zusammenarbeit kommen sie sich immer näher, die Grenzen zwischen Privatem und Beruflichem verschwimmen zusehends. Und Alex bemerkt zu spät, dass ihr, zum ersten Mal überhaupt, die Kontrolle entgleitet … (zum Buch*)

Wintersterne (Isabelle Broom, Rezension)
Eine Reise ins magische, verschneite Prag: Für Megan, Hope und Sophie ist das die perfekte Gelegenheit, um vor ihren Problemen wegzulaufen. Sie lernen sich in einer Hotelbar kennen, und obwohl die drei Frauen völlig unterschiedlich sind, verstehen sie sich auf Anhieb. Gemeinschaftliche Streifzüge durch die winterlich verzauberte Stadt konfrontieren sie mit ihrer Vergangenheit und führen sie zu besonderen Begegnungen. Und vor allem zu sich selbst. (zum Buch*)

So, das waren meine Christmas Reading Tips für euch – neun Bücher, die ein wenig vorweihnachtlich stimmen und etwas Liebe (und Romantik) verteilen – manchmal muss auch sowas mal sein :) Ich werde übrigens als nächstes Winterwundertage lesen – das liegt schon daheim :)

Lest ihr auch manchmal/öfter Liebesromane? Wenn ja, welches sind eure Lieblingsbücher?

Ein Kommentar

  • Reply
    Das war mein Dezember 2018 - Himmelsblau.org
    12 Januar, 2019 at 10:01

    […] Kekse gebacken (Schokobrote und Pistazienkekse), Buchtipps für Weihnachtsgeschenke und für die Winter- und Weihnachtszeit gesammelt, am Picture my Day teilgenommen und natürlich fleissig gebastelt, zum Beispiel diese […]

  • Schreibe einen Kommentar!