New Adult & Romantik Rezensionen

Northern Love #1: Hoch wie der Himmel

Northern Love - Hoch wie der Himmel

Auf die Northern Love Reihe bin ich eher durch Zufall gestoßen, als ich bei Instagram gesehen hatte, dass die Autorin nach Bloggern für ein wenig Promotion in den Sozialen Netzwerken gesucht hatte. Skandinavien und Romance? Ich bin dabei! ❤ Wie mir mein erstes Buch von Julie Birkland – Hoch wie der Himmel – gefallen hat und warum ich euch Northern Love so ans Herz legen möchte, erzähle ich euch in diesem Beitrag.

Ich glaube, dass es auf eine Art immer zu früh sein wird.
Und gleichzeitig wird es immer genau der richtige Zeitpunkt sein.

Hoch wie der Himmel, S. 316.

Worum geht es?

Annik hat ihren Partner und damit auch den Vater des 5-jährigen Theo verloren. Da ihr in Deutschland die Decke auf den Kopf fällt, beschließt sie auf Anfrage einer Bekannten, eine Stelle als Internistin anzunehmen. In Norwegen, genauer gesagt in Lillehamn, einem kleinen Nest bei Stavanger. Das Team nimmt sie großherzig auf, vor allem Alva, die sie zuvor nur von Kongressen kannte, ist ihr eine gute Freundin.

Alva betreibt die Arztpraxis gemeinsam mit ihren beiden Brüdern, Krister und Espen. Während Esper vor Charme sprüht, ist Krister dagegen sehr zurückhaltend und wortkarg. Doch nach und nach blickt Annik hinter diese Fassade und stellt fest, dass in Lillehamn vielleicht nicht nur eine neue Arbeit auf sie wartet. Doch kann sie sich wirklich auf Krister und seinen Lebensstil einlassen…?

Rezension

Die Geschichte wird abwechselnd aus Anniks und Kristers Perspektive erzählt. Ich mag beide Protagonisten sehr gern, da sie auf ihre Art besonders sind: Annik ist als junge Mutter nicht immer souverän, dafür aber super authentisch und ich mag ihre Art, die Dinge anzugehen. Krister ist oft etwas verschlossen, aber auf den zweiten Blick sehr herzlich und hilfsbereit. Einige seiner Handlungen konnte ich zwar nicht ganz nachvollziehen, das stört aber nicht das Leseerlebnis. Ein wenig schade fand ich das Ende, das mir dann doch etwas überhastet schien. Da hätte ich gern noch zwei oder drei Kapitel mehr Entwicklung zwischen den beiden gesehen, da so ein doch krasser Schnitt kam – aber es folgen ja noch Bände. :)

Das Setting im kleinen Lillehamn ist einfach wunderbar. Ich konnte beim Lesen die bunten Häuschen geradezu vor mir sehen. Auch die Umgebung (eine Robbenstation! Das Frontstage!) sind toll beschrieben und ich hätte nach dem Lesen gern ein Ticket nach Lillehamn gebucht. ❤

Julies Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen. Ich mag die Dialoge gern und liebe es, dass teilweise norwegische Begriffe eingestreut werden. Die Kommunikation von Annik und Krister per SMS/WhatsApp fand ich teilweise etwas seltsam gesetzt (bzgl. Schriftart), da kommt man aber schnell rein.

Zum Schluss noch das Cover: Große Liebe! Die Schriftart, die Holzoptik, die Collagentechnik, die Bilder – einfach nur schön!

Northern Love - Hoch wie der Himmel

Du kannst nur leben oder vor dem Leben Angst haben.
Beides gleichzeitig geht nicht.

Hoch wie der Himmel, S. 314.

Mein Fazit

Insgesamt konnte mich der erste Band von Northern Love definitiv überzeugen. Einige Abschnitte waren mir etwas zu oberflächlich und Krister manchmal nicht ganz nachvollziehbar, aber insgesamt ist es eine wunderbare Geschichte über Familie, Liebe und einen Neuanfang. Vor allem das wunderbare Setting in Lillehamn konnte mich überzeugen. Liebe Julie, ich freue mich sehr auf die Folgebände!

Daher bewerte ich „Hoch wie der Himmel“ mit

Eckdaten auf einen Blick

Titel: Hoch wie der Himmel
Autor: Julie Birkland
Hier in Deutschland erschienen: September 2020
Genre: Romance / Contemporary
Empfohlen: keine Angabe
ISBN: 3426526018
Seitenzahl der Printausgabe: 368 Seiten
Preis: 10,99€ als Taschenbuchausgabe (z.B. bei Amazon*)

*sponsored post ~ Dieser Post ist in Kooperation mit dem Droemer Knaur Verlag entstanden. Das Buch wurde mir kostenlos für die Rezension zur Verfügung gestellt. Die Fotos sind selbst gemacht und ich gebe meine eigene Meinung wieder. Mehr dazu findet ihr in meinem Kooperationsstatement.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar!